Dieses Forum nutzt Cookies
Dieses Forum verwendet Cookies, um deine Login-Informationen zu speichern, wenn du registriert bist, und deinen letzten Besuch, wenn du es nicht bist. Cookies sind kleine Textdokumente, die auf deinem Computer gespeichert sind; Die von diesem Forum gesetzten Cookies düfen nur auf dieser Website verwendet werden und stellen kein Sicherheitsrisiko dar. Cookies auf diesem Forum speichern auch die spezifischen Themen, die du gelesen hast und wann du zum letzten Mal gelesen hast. Bitte bestätige, ob du diese Cookies akzeptierst oder ablehnst.

Ein Cookie wird in deinem Browser unabhängig von der Wahl gespeichert, um zu verhindern, dass dir diese Frage erneut gestellt wird. Du kannst deine Cookie-Einstellungen jederzeit über den Link in der Fußzeile ändern.

Themabewertung:
  • 0 Bewertung(en) - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Allgemeine Fragen zum Thema Recording/Producing
#1
Hallo, ich habe einige Fragen zum Recorden (einige schneiden auch den Bereich Mischen an). Ich wäre sehr froh, wenn sich jemand die Zeit nehmen könnte, um sie mir zu beantworten.

1) Man hat den Beat und will nun die Vocals rein mischen. Exportiert man nun einzelne Spuren des Beat separat (z.B. Drums, Bass, Instrument mit hoher Melodie, usw.) und lädt sie zusammen mit den Vocals in ein neues Projekt. Oder: Vocals in das Projekt laden, wo der Beat entstanden ist? Oder ist ein anderes Verfahren am sinnvollsten?

2) Ich habe gelesen, man legt am besten auf alle Vocals noch einen Hall, um das Ganze natürlicher wirken zu lassen. Stimmt das? Und ist Fruity Reverb dafür gut genug?

3) Wenn man aufnimmt, kann man zwischen Mono und Stereo entscheiden. Was genau ist der Unterschied? ("Merkt" das Programm, ob der Künstler leicht von der Seite reinspricht/-singt oder wie muss man sich das vorstellen?) Und was sollte man nun wählen?

4) Wie müssen die Vocals bearbeitet werden nach dem Recorden? Reichen folgende Massnahmen? :

Volumeverhältnisse bestimmen
Lowcut Filter
EQ im Sprachverständlichkeitsbereich leicht anheben (bzw. bei Backgroundvocals leicht senken)
Reverb
Kompression
Stereo Seperation (Leadvocals in der Mitte bei 0%, oder?)

Fehlt da etwas Wichtiges?

5) Wenn man einzelne Wörter mit FX bearbeiten will, schneidet man diese dann aus der Aufnahme, bearbeitet sie und setzt sie dann wieder in die Playlist?

6) Wenn man fertig ist, lässt man am besten die Finger vom Master? Ich habe jetzt einige Themen und Artikel darüber gelesen (Multibandkompressoren, Limiter, usw.) und meistens ist dabei rausgekommen, dass Anfänger wie ich es erstmals sein lassen bzw. sich lieber intensiv mit der Mische auseinandersetzen sollten. Richtig?

7) Wie kann man Überschneidungen der Vocal Frequenzen mit deren des Beats verhindern? Sollte man beim Bauen des Beats präventiv für die Frequenzen der Vocals Platz lassen, gibt es eine andere Möglichkeit oder spielt das Ganze überhaupt keine Rolle?


Ich möchte mich jetzt schon einmal bei potentiellen Helfern bedanken ^^


Gruss
Zitieren
#2
(28.02.2010, 22:50)X-Blaze schrieb: 1) Man hat den Beat und will nun die Vocals rein mischen. Exportiert man nun einzelne Spuren des Beat separat (z.B. Drums, Bass, Instrument mit hoher Melodie, usw.) und lädt sie zusammen mit den Vocals in ein neues Projekt. Oder: Vocals in das Projekt laden, wo der Beat entstanden ist? Oder ist ein anderes Verfahren am sinnvollsten?

Am sinnvollsten aber auch am aufwändigsten ist es, die Bestandteile des Beats einzeln zu haben und diese dann mit den Vocals zu einem Ganzen zu mischen.

(28.02.2010, 22:50)X-Blaze schrieb: 2) Ich habe gelesen, man legt am besten auf alle Vocals noch einen Hall, um das Ganze natürlicher wirken zu lassen. Stimmt das? Und ist Fruity Reverb dafür gut genug?

Grundsätzlich ja.

(28.02.2010, 22:50)X-Blaze schrieb: 3) Wenn man aufnimmt, kann man zwischen Mono und Stereo entscheiden. Was genau ist der Unterschied? ("Merkt" das Programm, ob der Künstler leicht von der Seite reinspricht/-singt oder wie muss man sich das vorstellen?) Und was sollte man nun wählen?

Für Stereo Recording bräuchtest du ein Stereo Mikrofon. Da du nur einen Mund hast reicht Mono für dich Zwinker daher Mono einstellen.

(28.02.2010, 22:50)X-Blaze schrieb: 4) Wie müssen die Vocals bearbeitet werden nach dem Recorden? Reichen folgende Massnahmen? :

Volumeverhältnisse bestimmen
Lowcut Filter
EQ im Sprachverständlichkeitsbereich leicht anheben (bzw. bei Backgroundvocals leicht senken)
Reverb
Kompression
Stereo Seperation (Leadvocals in der Mitte bei 0%, oder?)

Fehlt da etwas Wichtiges?

Grundsätzlich ja. Allerdings würde ich den Reverb nach dem Kompressor drauf legen.

(28.02.2010, 22:50)X-Blaze schrieb: 5) Wenn man einzelne Wörter mit FX bearbeiten will, schneidet man diese dann aus der Aufnahme, bearbeitet sie und setzt sie dann wieder in die Playlist?

In der Regeln mit Effektautomation.

(28.02.2010, 22:50)X-Blaze schrieb: 6) Wenn man fertig ist, lässt man am besten die Finger vom Master? Ich habe jetzt einige Themen und Artikel darüber gelesen (Multibandkompressoren, Limiter, usw.) und meistens ist dabei rausgekommen, dass Anfänger wie ich es erstmals sein lassen bzw. sich lieber intensiv mit der Mische auseinandersetzen sollten. Richtig?

Richtig.

(28.02.2010, 22:50)X-Blaze schrieb: 7) Wie kann man Überschneidungen der Vocal Frequenzen mit deren des Beats verhindern? Sollte man beim Bauen des Beats präventiv für die Frequenzen der Vocals Platz lassen, gibt es eine andere Möglichkeit oder spielt das Ganze überhaupt keine Rolle?

Wenn du die unter Punkt 1 beschriebene Variante benutzt, kannst du es am besten einbauen. Ansonsten beim Mischen ein paar Frequenzen im Beat absenken, an denen die Stimme zu stark ist. Allerdings ist dabei Vorsicht geboten da man hier evtl. große Kompromisse eingehen muss.
- Producing & Soundengineering -

Anfragen über:
dasUnique@gmail.com
Zitieren
#3
Danke für die Antworten.

Zitat:Allerdings würde ich den Reverb nach dem Kompressor drauf legen.

Ist das allgemein gültig? Wenn ich bisher beispielsweise eine Clap bearbeitet habe, war die Reihenfolge: EQ, Reverb, Kompressor. Ist das nicht gut?


Und nochmals zum Mischen: Wenn du also einen Track produzierst, exportierst du jede einzelne Komponente aus dem Projekt des Beats und lädst alle wieder einzeln (zusammen mit den Vocals) in ein neues Projekt? (Nur damit ich das auch sicher richtig verstanden habe BigSmile)

Gruss
Zitieren
#4
@X-Blaze

Ich empfehle Dir die ganzen Delamar-Tutorials. Da werden die ganzen Fragen, die Du hier stellst ausführlich und anfängerfreundlich erklärt:
http://www.delamar.de/tutorials/ Zwinker
Zitieren
#5
Natürlich kannst du auch den Reverb vor dem Kompressor einschleifen. Ich finde es aber gerade bei Vocals anders herum besser, da man ansonsten den Reverb nicht gut genug unter Kontrolle hat.

Ich persönlich nutze in den seltensten Fällen die Variante, das ich alle Komponenten einzeln exportiere.
- Producing & Soundengineering -

Anfragen über:
dasUnique@gmail.com
Zitieren


Möglicherweise verwandte Themen...
Thema Verfasser Antworten Ansichten Letzter Beitrag
Cool Psytrance Producing Tutorial auf Deutsch! Affreqtic 27 3.378 29.04.2018, 16:35
Letzter Beitrag: DJ Bluebull
  Recording FL Aphex84 1 648 04.12.2017, 00:51
Letzter Beitrag: mannibeatz
  Fragen zum Maximus OliverM. 15 3.233 31.08.2017, 13:20
Letzter Beitrag: Muz
  Persönliche Fragen Pop / Elektronik MandySandy 7 1.974 11.08.2017, 11:35
Letzter Beitrag: dENIZ sOUNDZ
  2 Fragen zu 2 Sounds => Recreation? Tysk 12 2.425 18.04.2017, 01:41
Letzter Beitrag: dENIZ sOUNDZ



Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste