Themabewertung:
  • 2 Bewertung(en) - 3.5 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Castor-Transport
#1
was haltet ihr davon?

ich bin der meinung das merkel sollte sich mal vor die leute stellen, und ihren überzeugten lobbyismus bezüglich der erneuten laufzeitverlängerung erklären.

aus meiner sicht ist diese frau für jeden verletzten verantwortlich, und für die vielen kassierten koffer ist eine pressemitteilung das mindeste. und wie man immer öfter sieht, erreicht man die politiker friedlich nicht mehr.

heisse diskussion erwünscht, auch über energiegewinnung allgemein Zwinker

ansonsten wünsch ich allen fruityboardern mal einen angenehmen sonntag, entspannt euch Smile
Zitieren
#2
Merkel *hust* Wenn ich diesen Namen schon lesen muss, steigt mein Puls auf 180.
Diese Frau ist nur eine Marionette der Industrie...

Und Castor bzw Atomenergie ist nicht gut. Woran das wohl liegen mag, dass wir den Dreck von den Franzosen lagern und transportieren dürfen?
Zitieren
#3
Ein Thema bei dem mir der Kamm anschwillt.
Die mehrheit der Bevölkerung möchte die Atomenergie nicht und die verlängern einfach die Laufzeiten. Natürlich mit dem Zusatz das künftige Regierungen das beschlossene, nicht wieder kippen können. Mal sehen ob der Wulf das letztendlich unterschreibt. Was glaubt ihr LOL?

Ich möchte aber noch einen Aufruf starten hier mitzumachen, falls ihr es nicht schon gemacht habt.
Vielleicht bringt es ja was...
LG
Zitieren
#4
DeMaizere rechnet mit "Terroranschlägen" .....das sagt doch schon alles, was die CDU von Kritikern hält. Würde mich nicht wundern, wenn demnächst das Schottern als Terrorakt bestraft werden soll. Augenroll

Ich bezieh zu 50% erneuerbare Energien, der Rest ist gute alte Kohle. Wenn nächstes Jahr mein Vertrag abläuft, wechsel ich wahrscheinlich komplett auf Erneuerbar. Den Mehrpreis jetzt zahle ich gerne, wenn dadurch vielleicht die Chance besteht, dass in Zukunft die Stromoligarchen den Preis für ihren "sauberen" Atomstrom nicht verfünffachen können.

Wie auch immer: Schotterer, Blockierer, Kletterer und andere "Terroristen" haben meine vollste Unterstützung!
Zitieren
#5
(07.11.2010, 13:29)MisterMyJorgi schrieb: Wie auch immer: Schotterer, Blockierer, Kletterer und andere "Terroristen" haben meine vollste Unterstützung!

Von der Presse wird man aber als schwarzer Block oder Berufskrawallmacher bezeichnet Hmm..... Pfeife. Die Stasi hätte sich über die heute mächtigere Manipulationsmaschine gefreut Zwinker. Die Physikerin fühlt sich wie zu Haus.
BigSmileBigSmile Was glaubst du wo ich bin, wenn der nach Lubmin rollt? Das darf man der Regierung nich durchgehn lassen. Als wenn es kein Morgen gäbe, einfach widerlich. Die
Zitieren
#6
(07.11.2010, 13:39)Dj Kannix schrieb: Von der Presse wird man aber als schwarzer Block oder Berufskrawallmacher bezeichnet Hmm.....

Na kuck doch mal, wie aggressiv diese Berufskrawallmacher in Stuttgart da gesessen haben BigSmile

Zitieren
#7
irgendwie ist der seriöseste ticker down BigSmile

http://www.taz.de/1/zukunft/castor-ticke...er-castor/
Zitieren
#8
(07.11.2010, 13:55)xeed schrieb: irgendwie ist der seriöseste ticker down BigSmile

http://www.taz.de/1/zukunft/castor-ticke...er-castor/

Ja, so ein Dreck. Wurde laut eigener Aussage 250.000 mal angeklickt....kein Wunder.

____________________________
edit: lol, der Liveticker auf Bild.de klingt viel spannender:

"Vermummte greifen Polizisten an +++ Räumpanzer angezündet +++ Tausende stümrne Gleise bei Leitstade +++ " BigSmile
Zitieren
#9
(07.11.2010, 14:50)murade3 schrieb: wieso muss das so öffentlich sein? die bauen doch sonst auch für jeden scheiss n untergrundtunnel... -.-

Was soll den ein Tunnel bringen? Das Zeugs strahlt eine Million Jahre vor sich hin, bevors ungefährlich ist. Man kann den Scheiss nicht sicher lagern.

Für Gorleben haben sie damals kritische Gutachter kaltgestellt: hier

Und unter der Asse ham se auch nur rumgesaut!
Zitieren
#10
interessant auch die frage, was passiert, wenn die "schotterer" den zug einkeilen...das ist ja auch ne gefahr für die container.

aber man sieht mal wieder schön: polizei mit pfefferspray, tränengas und wasserwerfern, und die normalen bürger mit cleverness. da zeigt sich auch schön der unterschied in der intelligenz, und der entschlossenheit der befürworter und gegner...auch bezüglich der planung solcher aktionen BigSmile
Zitieren
#11
(07.11.2010, 15:25)MisterMyJorgi schrieb: ... Das Zeugs strahlt eine Million Jahre vor sich hin, bevors ungefährlich ist. Man kann den Scheiss nicht sicher lagern.
...

Das ist ja das Problem, man kann die Abfälle eigentlich nirgendwo sicher lagern. Aber die Atomindustrie hat man einfach mal anfangen lassen. Im Zweifelsfall karrt man die Scheiße halt immer hin und her.

Wenn man als Privater nicht direkt nach dem Umzug seine Mülltonnen anmeldet und die Gebühren zahlt, dann gibt ´s ruckzuck ein Mahngebühr. Nur die AKW-Betreiber dürfen Jahrzehnte lang Müll machen ohne sich um die Entsorgung kümmern zu müssen. Das ist ja dann Staatssache und somit unser aller Problem.

Vielleicht sollte man alle Beteiligten dieser Sauerei in günstige Kellerwohnungen in Gorleben und Asse umsiedeln. Mal schauen, wie begeistert die dann alle noch sind, wenn ihre Kinder dicke Köpfe kriegen und die Hunde mit zwei Schwänzen wedeln... Zwinker

Signaturen sind doof! BigSmile
Zitieren
#12
Ja, rumsauen ist das richtige Wort. Waren es nich die Bilder des Salzstockes wo da wild die Fässer umher lagen? Wie kann man solch gefährliches Gut einfach unachtsam durch die Gegend werfen. Aus dem Auge aus dem Sinn...
Das beweist mal wieder das die Politiker nur an ihre Karriere denken und den bezug zur realität verloren haben. Zum Wohle des Deutschen Volkes...pah das ich nich lache. Was ist mit unseren Nachfahren und deren Kinder?
Zitieren
#13
natürlich, aber ein bestehender tunnel ist nunmal die kostengünstigste endlagerstätte BigSmile

aber nochmal wegen dem transport...das wird ja nun ne "live-baustelle" für die deutsche bahn. da ist die gefahr eines anschlages während der wartezeit des zuges natürlich viel größer als jemals zuvor. die können den scheiss ja nicht mitten im wald in lkw's laden.

ich könnte mir vorstellen, das die deutsche bahn da ne gute versicherung abgeschlossen hat, die sich nun in den allerwertesten beisst BigSmile
Zitieren
#14
versicherung gegen starkregen
Zitieren
#15
Sowas versichert doch eigentlich kein Arsch, oder? Wer am Rhein wohnt, kann sich nicht gegen Hochwasser versichern! BigSmile

Signaturen sind doof! BigSmile
Zitieren




Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste