Themabewertung:
  • 0 Bewertung(en) - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Benutzt ihr andere DAWs?
#46
Naja habe bei mir Samplitude 11 Silver installiert...aber die meiste
Zeit benutze ich lieber meine lieblings DAW... FL Studio!!
(Ich erinner mich noch wie ich zu Fl STUDIO kam....ich suchte
in Yotube nach einem Song und da hatte jemand davon
mit Fl Studio ein Remix gemacht...deshalb installierte ich die
Demo...und etwas später kaufte ich mir auf die Voll Version...
seitdem bin ich zufrieden !.. BigSmile BigSmile )
Zitieren
#47
renoise, anyone?
finde renoise ehrlich gesagt äußerst geil. Hab nur leider nicht die zeit es mir anzugewöhnen.
Jetzt da der FL Performance-Mode kommt werd ich Ableton Live wahrscheinlich auch in die Tonne treten.
Zitieren
#48
War ja zu erwarten, dass sowas wie der Performance Mode kommt. Im Grunde wird ja bei den DAWs immer bei dem geklaut, der es zuerst hatte. Zwinker

Ableton Live -> Sonar "Matrix view" -> FL-Studio "Performance Mode" BigSmile

Das kann man recht schnell erkennen, wenn man mehrere DAWs kennt. Ich habe schon mit Cubase, Sonar, FL-Studio und Pro Tools gearbeitet. Da frage ich mich manchmal nur, wer zuerst bei wem abgekupfert hat. LOL

Signaturen sind doof! BigSmile
Zitieren
#49
(09.11.2011, 09:06)Musikus schrieb: Da frage ich mich manchmal nur, wer zuerst bei wem abgekupfert hat. LOL

Ist doch in der Automobilindustrie genauso.

Eigentlich finde ich das auch ganz praktisch.
So kann man immer darauf hoffen, daß einem vermeintlich fehlende Features,
die eine andere DAW bereits bietet, zukünftig auch zur Verfügung stehen. Zwinker

Zitieren
#50
Als Nachteil würde ich das auch nicht unbedingt sehen. Wenn man sich an eine DAW von der Haptik gewöhnt hat, kommt bestimmt irgendwann das vermisste Feature. LOL

Signaturen sind doof! BigSmile
Zitieren
#51
gerade das erste mal vom performance mode gehört. hammer, genau darauf habe ich gewartet! das heist nun wieder langes, unbestimmtes warten :-/
für mich eine der attraktivsten neuerungen seit ewigkeiten!

Zitat:Da frage ich mich manchmal nur, wer zuerst bei wem abgekupfert hat.
sowas nennt sich konkurenz, ohne diese würden wir wahrscheinlich alle noch mit cubase 1.0 arbeiten Smile
________________________
https://soundcloud.com/alexamplify

.../ _ ,\
./{ °_ °}\
....) .(
( . `) ´ . )
....) . (
...( v, ´)
Zitieren
#52
(09.11.2011, 10:39)haymaker schrieb: sowas nennt sich konkurenz, ohne diese würden wir wahrscheinlich alle noch mit cubase 1.0 arbeiten Smile

Ich glaube, ein Cubase 1.0 hat es offiziell nie so richtig gegeben.
Vorläufer davon waren aber Steinberg Pro-16 und Pro-24.

Junge, das waren noch Zeiten, da brauchte man noch ganz viel KnowHow, Phantasie und Geld, um mit dem Computer halbwegs anständige Musik machen zu können. BigSmile

Da war Musikmachen mit dem Computer noch etwas Elitäres. LOL

Heute schimpft sich ja jeder 13 Jährige in seinem Kinderzimmer Musikproduzent... BigSmile



Zitieren
#53
stimmt schon, im zuge neuen technischen möglichkeiten, wird einem heute schon sehr viel abgenommen. wenn man überlegt wie lange man früher an nem frickelloop gesessen hat (der name kommt ja nicht von ungefähr), oder was für kranke und geichzeitig geniale arbeit aphex twin abgeliefert hat, bei der man sich immer fragte "wie macht der mann das?" und "wird man nicht völlig verrückt beim unendlich soundschnippsel aufeinander abstimmen?".
heute drückt man einen knopf, dreht einen regler und fertig. das finde ich gut, da ich so effekte verwenden kann, die ich aus bloßer faulheit sonst nie so angewendet hätte.
es gibt aber auch entwicklungen die nicht soooo geil sind (zBsp. ableton groove extraktor), da einem einfach zuviel abgenommen wird und man ohne aufwand sich musik zusammenklauen kann und im nachhinein kann das niemand mehr raushören ob geklaut oder nicht. glaube schon, dass es früher eine andere art der computermusiker gab, da einfach extrem viel zeit und herzblut in die sache gesteckt werden musste. heute kann wirklich jeder depp ohne erfahrungen in minuten einen anständigen loop "kreieren", früher ging das nicht...
früher war computermusik eher das medium der nerds und freaks, heute mutiert es langsam zum medium der blender.
trotzalledem muss die entwicklung positiv bewertet werden, da nun auch mittellose (dank unzähliger guter freeware) musik machen können und ohne diese möglichkeit blieben bestimmt viele talente in der versenkung bzw. würden niemals entdeckt werden.
________________________
https://soundcloud.com/alexamplify

.../ _ ,\
./{ °_ °}\
....) .(
( . `) ´ . )
....) . (
...( v, ´)
Zitieren
#54
FL steht bei mir inzwischen an dritter Stelle an.
Hauptsächlich werkel ich mit Cubase 6 rum und bearbeite meine Loops und Samples mit der NI Maschine (deren Software ja auch als DAW durchgeht).
FL nutze ich wenn es schnell gehen soll für komplexe Loops etc. und versuche damit ein paar kranke Ergebnisse zu erziehlen, die dann aber auch in Cubase arrangiert werden.
Zitieren
#55
@orbit
Ich finde sowas eigentlich ideal: Man nimmt halt das jeweilige Tool für die Dinge, die es besser kann als die anderen! Mach ich auch so.

Signaturen sind doof! BigSmile
Zitieren


Möglicherweise verwandte Themen...
Thema Verfasser Antworten Ansichten Letzter Beitrag
  andere Arten von EQ 1050Ti 5 715 20.02.2018, 05:20
Letzter Beitrag: dENIZ sOUNDZ
  Gross Beat (oder andere VST) triggern Calli 3 1.352 23.08.2017, 18:36
Letzter Beitrag: Calli
  Kostenlose Drumkits, Plugins u. andere instrumente Dennis.Neuber 8 2.718 02.02.2017, 13:34
Letzter Beitrag: Fruity Phil
  Welche Instrumente wurden hier benutzt? Definite 5 1.410 26.09.2016, 09:18
Letzter Beitrag: Suplifth
  Asio blockiert andere Soundausgabe?! 7th 4 1.821 12.02.2015, 17:53
Letzter Beitrag: 7th



Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste