Themabewertung:
  • 0 Bewertung(en) - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Was ist zu beachten wenn man einen Song veröffentlicht/ vermarkten will?
#1
Nachdem in einem Nachbarthread das Thema aufgegriffen wurde dachte ich mir ich mache dafür mal einen eigenen Thread auf.

Mir ist bewusst dass das hier keine Rechtsberatung werden kann. Und dass man im Zweifelsfall eh einen Notar fragen sollte. Es gibt doch aber bestimmt ein paar goldene Regeln die man beachten muss.

Also, was muss man denn alles beachten wenn man einen Song veröffentlicht? Wie ist das mit der GEMA? Wie kann ich als Hobbymusiker denn verhindern dass die mir auf die Zehennägel steigen? Wie als Profimusiker?

Wie sieht es da mit den Instrumenten aus die ich verwende? Samples? Soundpools? Riffs und Melodien? Wenn ich Hänschen Klein einbaue ist es ja klar. Aber wie sieht es mit der halben oder gar ganzen Melodie eines aktuellen Titels aus?

Wie ist das mit dem Urheberrecht? Mit dem Copyright, den Veröffentlichungsrechten? Wie spielen da Lizenzen wie Creative Commons rein?

Sprich, wie baue ich meinen Song, und mache ihn dann öffentlich ohne im Knast zu landen? Zunge rausstrecken

Free Game Graphics, Freeware Games http://www.reinerstilesets.de
Die 3D Community http://www.3d-ring.de
Zitieren
#2
Da werden sicher einige deiner Fragten beantwortet:

http://www.delamar.de/suche/?cx=partner-...vermarkten
Auf Leute, die nie singen. sollte man pfeifen - auch wenn's falsch ist.

Zitieren
#3
Danke Tambour, aber diese Linksammlung hinterlässt mich noch ratloser Traurig

Free Game Graphics, Freeware Games http://www.reinerstilesets.de
Die 3D Community http://www.3d-ring.de
Zitieren
#4
War Absicht. BigSmile

Ist halt ein sehr komplexes Thema...überhaupt bei deinen vielen Fragen sowieso nicht kurz und bündig zu bearbeiten.
Auf Leute, die nie singen. sollte man pfeifen - auch wenn's falsch ist.

Zitieren
#5
Schuft BigSmile

Dann grenzen wir es halt mal ein wenig ein. Was muss ich alles beachten wenn ich als Hobbymusiker einen Song auf der Soundcloud veröffentliche?

Ziel:

- ich will nicht in den Knast.
- ich will mich nicht bei der GEMA anmelden. Ich will mit denen eigentlich gar nichts zu tun haben.

Free Game Graphics, Freeware Games http://www.reinerstilesets.de
Die 3D Community http://www.3d-ring.de
Zitieren
#6
Der Knast in Bruchsal soll ganz annehmbar sein,

da gibts bei solchen Vergehen auch relativ schnell Freigang.....
also, hab ich gehört..... Schämend
Zitieren
#7
(15.01.2015, 11:54)Tiles schrieb: Schuft BigSmile

Dann grenzen wir es halt mal ein wenig ein. Was muss ich alles beachten wenn ich als Hobbymusiker einen Song auf der Soundcloud veröffentliche?

Dass die Musik halbwegs annehmbar klingt. BigSmile

--------------------------------------------------------

Wenn du nur deine< Musik hochlädst, ist alles schnurzegal.
 
Bei einem Remix, einem fremden Original usw. schauts schon anders aus.
Ungefragt etwas von jemanden anderen veröffentlichen darf man nicht.

Genau so wie bei (eigenen) Videos mit fremder Musik.
Oder fremde Videos mit eigener Musik...... Pfeife
Auf Leute, die nie singen. sollte man pfeifen - auch wenn's falsch ist.

Zitieren
#8
Also ich kenne jz nicht die 100% Rechtslage, aber ich meine so lange du nicht direkt etwas aus einem fertigen track herrauskopierst und versuchst dann damit Geld zu machen, oder behauptest das es von dir ist, dann bekommste keine Probleme beim hochladen auf soundcloud usw...
Es geht nur um direkte (nicht veränderte Ausschnitte) aus fertigen Songs die Probleme machen können. Bsp: du nimmst die vocal aus avicii - Levels und kopierst die in ein track von dir, dann ist das halt kacke weil es geklaut ist, wenn man auch direkt nachweisen kann das keine Veränderung vorliegt, dann kommt es zur urheberrechtsverletzung, weil du die "kunst" von jemand anderen verwendest ohne seine Erlaubnis.

Ok, jz kommt das wichtige, was darf man!: man kann ein Musikstück verändern/abwandeln so das etwas "neues" entsteht, was man auch direkt nachvollziehen kann!
Bsp: avicii - Levels die vocals... (Oh...Oh...sometimes...)
Angenommen ich schneide die stelle aus dem original heraus und mache jz einfach nen Reverb/flanger oder so drauf als effekt, dann habe ich das original ja verändert... nein, falsch! Klar, das Sample ist anders aber es ist eindeutig noch das original mit seinen Bestandteilen vorhanden, d.h. man kann nicht einfach nur etwas über das Sample legen um es zu verändern sondern man muss schon den Kern verändern.
Bsp: wir bleiben bei den vocals... angenommen ich spiele die Noten jz selbst und ich setze selbst aufgenommene vocals darauf (also gleiche noten & text), das darf man, aber auch nur solange man eindeutig hört das es anders ist... schwer zu erklären aber ich denke ihr versteht mich xD man könnte ja zb die vocals neu aufnehmen aber die stimme hört sich zu 95% gleich an wie das original, dann ist das wieder problematisch...

Also generell was man macht zb ne midi kopieren oder so, dann muss man es immer so verändern das es nicht dem original entspricht, man muss es halt anders künstlerisch darstellen. Wenn du zb eine midi von nem track nimmst und alle Instrumente neu belegst usw sprich nen ganz anderer Sound ist dann darfst du das auch, weil das nachspielen von Noten ist nicht verboten, wenn du so einen remix machen solltest und ihn hochlädst dann musste das aber mit in den Titel aufnehmen, zb. Avicii - levels (DiuXx remix)...

Das alles bezieht sich darauf das du keine Absichten hast Geld damit zu verdienen.

Es ist halt oft so ne Grauzone von wegen was neu ist bzw verändert und was nicht... wenn aber Geld im Spiel ist, dann kommen die Urheber und versuchen dann durchzuboxen das die gemachte Veränderung nicht ausreichend ist...blablabla xD das geht dann meist vor Gericht und so.

Also Fazit: so lange du nur hochlädst zb auf soundcloud und kein Geld damit verdienst bzw solltest du Noten verwenden den Künstler mit angibst, bekommste keine Probleme. (Es gibt auch Ausnahmen zb dein remix hat 10mio. Klicks auf YouTube, aber du bekommst dafür kein geld, dann kann es durchaus passieren das alle möglichen Leute versuchen zu behaupten das du ein Stück geklaut hast, weil sie neidisch auf die Klicks sind, aber wie gesagt es muss eindeutig dann sein) ich selber hatte mal bei einem Mix wo ich nur 70.000 Klicks hatte nen Vogel der meinte das der kick von ihm wäre sprich der drum loop. XD war aber nicht so und konnte auch nicht nachvollzogen werden.

So genug getextet, hoffe ich konnte es bisschen erklären mit eigenen Worten.

Bye
Zitieren
#9
Ich bitte nochmal nicht schon wieder Urheberrechtsfragen und die GEMA als Verwertungsgesellschaft in einen Topf zu schmeißen!!! Die GEMA ist eine Verwertungsgesellschaft und keine Kontrollstelle für Urheberrechte! Das Urheberrecht ist gesetzlich geregelt.

So lange Du nur eigenes Material veröffentlichst, gibt es nirgendwo Probleme, weil Du der Urheber bist. Wie man das im Zweifelsfall nachweist, ist ein anderes Thema, aber so lange Du nichts aus Tracks anderer Leute raussamplest, wird es keine Schwierigkeiten geben.

Die GEMA brauchst Du nur, wenn Du fremdes Material öffentlich spielen willst und die gespielten Künstler sich von dieser vertreten lassen. Oder, wenn Du Deine Titel bei der GEMA melden willst, damit Du Kohle bekommst, wenn andere Deine Sachen öffentlich spielen. Zwinker

Signaturen sind doof! BigSmile
Zitieren
#10
Thx Smile

Das Problem hier ist eben zum Beispiel die GEMA. Ich hatte mal von einem Musiker gelesen den sie dazu nötigen wollten der GEMA beizutreten. Andernfalls Prozesswelle bei jedem neuen Song. Natürlich nix offizielles. Ich habe nur den Musiker fluchen gelesen, und dass er dann das Musik machen an den Nagel gehängt hat weil er den Terz nicht mitmachen wollte. Weder den einen noch den anderen.

Und das Problem ist dass es eben nur 8 Noten gibt, und eben nur so und so viele Harmonien. Irgendwann hat man eben das Pech auch mal was zu dudeln was ein anderer schon gedudelt hat, ohne den Song überhaupt zu kennen. Einfach weil es sich durch das Genre gar nicht anders ergeben kann und in den Song passt. Das ist sogar schon Top Komponisten passiert.


Zitat:Wie man das im Zweifelsfall nachweist, ist ein anderes Thema,

Das wäre im Zweifelsfalle die Hinterlegung des Werkes bei einem Notar. So machts ein befreundeter Musiker, der nicht in der Gema ist.

Free Game Graphics, Freeware Games http://www.reinerstilesets.de
Die 3D Community http://www.3d-ring.de
Zitieren
#11
(15.01.2015, 13:07)Tiles schrieb: Das wäre im Zweifelsfalle die Hinterlegung des Werkes bei einem Notar. So machts ein befreundeter Musiker, der nicht in der Gema ist.

Ich glaube, das ist die beste Lösung.

Danke für diesen Thread!
Zitieren
#12
Man darf diese Urheberrechts sache aber auch nicht so streng sehen wie es leider oft gemacht wird. Dieses "wenn man paar Noten zufällig kopiert, dann gibst direkt Post vom Anwalt... usw".
Das ist nämlich auch eine Betrugsmasche! Gibt extra Anwälte die nur darauf aus sind euch die Kohle aus den Taschen zu ziehen...
Die schreiben nen Brief wo sie eine Geldstrafe einfordern ansonsten geht's vor Gericht, weil man angeblich etwas geklaut haben soll. Da viele menschen in so einer Situation angst bekommen zahlen die direkt, das ist genau das was die wollen! Ist wie mit den Briefen die rum gehen von wegen man hätte etwas gedownloaded und soll jz zahlen sonst gibt's ne Anzeige und weitere kosten... und soooooo viele bezahlen :/

Also wenn man weiß das man nix geklaut hat usw dann brauch man nix befürchten und man darf auch nicht kleinbei geben sollte so nen "brief" mal kommen und man eigentlich im recht ist...

Es ist schade das es so rum geht das man direkt bestraft werden soll, weil viele darauf hin ihre Werke aus angst nicht veröffentlichen... ich hab früher auch erst Zweifel gehabt! Aber das ist quatsch wenn man nix falsch macht eigentlich!

Und nicht alle storys immer glauben von wegen XY muss jz so und so viel bezahlen weil er 1 note gleich hatte xD

Bye
Zitieren
#13
Du vergleichst da Äpfel mit Birnen,
Abmahnungen mit Schadensersatz z.B.
Eine Abmahung darf heute nur noch max. 150 € kosten, dann nimmt man den Track aus dem Netz, zahlt das und gut,
ist der aber bereits in irgend einer Form Kommerziell genutzt und das kann auch schon über YT passiert sein
und Du kriegst Post von den Anwälten eines Labels die Schadensersatz wollen, sollte man das sehr wohl ernst nehmen.
Und das da wenig passiert ist allenfalls Kulanz, oder sie haben grade zu viel andere zu tun oder....oder....oder,
das heisst aber noch lange nicht das da nicht doch noch irgendwann was kommen kann....
Zitieren
#14
Ich will mich hier jetzt auch nicht zu weit aus dem Fenster lehnen, da ich nur mein Laienwissen präsentieren kann, aber generell gibt es meiner Erfahrung nach auch keine Probleme, wenn man einzelne Sounds aus anderen Songs, Dialogpassagen aus Filmen oder Spielen oder sonstige Geräusche sampled und dann in sein eigenes Werk integriert. Natürlich ist das rechtlich eine Grauzone, aber der Hoax um Eric Prydz und seine angebliche Klagewelle gegen die halbe EDM-Welt, weil sie seine Pryda Snare gesampled haben, zeigt ziemlich deutlich, dass es in der Praxis niemanden interessiert solange man nicht komplette Songpassagen als seine eigene kreative Arbeit ausgibt. Urheberrechtsfragen kommen erst dann ins Spiel, wenn es in irgendeiner Weise um (viel) Geld geht. Und selbst dann ist der Begriff des Plagiats in der Musik sehr dehnbar, da es sich nunmal um ein iterative Form der Kunst handelt und letztendlich, jeder von jedem Ideen, Sounds und Samples verwendet, um daraus seine eigenen Werke zu schaffen. Wenn man nicht wie Bushido einen Track von einer anderen Band klaut und dann nur seine billigen Drumsamples + schlechtes Gerappe drüberlegt, dann wird einem keiner an den Karren fahren. Und selbst wenn doch, dann muss erst mal der Richter gefunden werden, der dann wegen der Verwendung eines Samples den ganzen Song als Plagiat einstuft.
(22.02.2016, 02:52)BigTune schrieb: "Denn ich bin Harbinger. Aufklärer der Musik."

Soundcloud
Facebook
Zitieren
#15
(15.01.2015, 15:55)Schillerschule schrieb: Du vergleichst da Äpfel mit Birnen,
Abmahnungen mit Schadensersatz z.B.
Eine Abmahung darf heute nur noch max. 150 € kosten, dann nimmt man den Track aus dem Netz, zahlt das und gut,
ist der aber bereits in irgend einer Form Kommerziell genutzt und das kann auch schon über YT passiert sein
und Du kriegst Post von den Anwälten eines Labels die Schadensersatz wollen, sollte man das sehr wohl ernst nehmen.
Und das da wenig passiert ist allenfalls Kulanz, oder sie haben grade zu viel andere zu tun oder....oder....oder,
das heisst aber noch lange nicht das da nicht doch noch irgendwann was kommen kann....
Sry villt ist es falsch rüber gekommen, wenn ich etwas hochlade wo ich weiß das ich da etwas aus einem anderen Song drin habe, dann muss ich auch Damit rechnen das ein Brief mal kommen kann. Sollte es soweit sein dann muss man das auch ernst nehmen, das ist richtig.

Ich meinte es aber so, das wenn ich eigentlich nichts kopiert habe sondern alles selbst produziert habe, dann brauche ich mir auch keine sorgen machen. Aber selbst in solchen Fällen können Briefe oder Abmahnungen kommen, meistens wenn der track bisschen Erfolg hat. Dann soll man nicht klein bei geben, warum auch?! Wenn ich alles selbst gemacht habe. Das Problem ist nur das viele in der Situation dann lieber 150€ zahlen + den track rausnehmen, weil sie kein Bock auf weitere Konsequenzen haben... und das ist falsch!

Wenn ich alles selber gemacht habe dann habe ich ja nichts zu befürchten und kann meine tracks hochladen, aber es können trotzdem Leute kommen und behaupten es sei geklaut, und in der Situation soll man sich nicht einschüchtern lassen...

Das wollte ich damit sagen
Zitieren


Möglicherweise verwandte Themen...
Thema Verfasser Antworten Ansichten Letzter Beitrag
  Was meint ihr zu Carnage's neuem Song Bauch 10 758 07.08.2017, 16:27
Letzter Beitrag: mannibeatz
  wie finde ich raus ob es einen Künstlernamen schon gibt? Bauch 15 806 25.07.2017, 01:26
Letzter Beitrag: Musikfreak1995
Question Für was ein Audiointerface, wenn es auch ohne geht? Penga 3 583 10.06.2017, 08:43
Letzter Beitrag: Cheeesi
  warum darf jeder einfach einen Remix machen Jimbo 14 1.531 22.12.2016, 16:47
Letzter Beitrag: nichtchris
Question Suche Pop Radio song TheElektrohexer 10 1.116 07.12.2016, 03:42
Letzter Beitrag: dENIZ sOUNDZ



Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste