Themabewertung:
  • 0 Bewertung(en) - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Vst plugin
#16
(10.04.2017, 19:15)dENIZ sOUNDZ schrieb: empfinde den preis für "complete €4,109" eine frechheit! für das geld lassen sich denke mal die synths anschaffen mit denen die "expansions" geschraubt wurden!


ka ich kenn die sounds nciht gut genug aber wenn ich mir synths kaufen würde für so ein unverschämtes presetample pack dann würden die 4k sicherlich nciht reichen

ich mein beim voyager rack mount is ja nichtmal ne klaviatur dran.....


http://www.ebay.com/itm/Latest-MOOG-RACK...0924785604

die nexus sounds hören sich eher an als wären sie mit sytrus oder dem 3x osc gemacht  BigSmile aber viel zu processed da geht ja fast ix mehr an eigener kreativität
Zitieren
#17
Zitat:ich mein beim voyager rack mount is ja nichtmal ne klaviatur dran.....
Deshalb ja auch "Rack"... Zwinker
Zitieren
#18
Nexus klingt wirklich toll aber nicht nach etwas eigenem. Um mal 'n Piano zu verwenden ist er ok aber dafür dann doch zu teuer. 
Die Sounds lassen sich auch nicht großartig verbiegen. Zumindest nicht mit bordeigenen Mitteln.
Zitieren
#19
amazona "sagt" das u.a waldorf q, andromeda a6 und virus ti gesampelt wurde! naja wie auch immer! es geht um ein, zitat: sampleplayer mit synthesizer-"anleihen"~
~zum "complete €4,109" spitzenpreis X'DDD
~greetz~
Zitieren
#20
(10.04.2017, 20:21)orbit303 schrieb: Nexus klingt wirklich toll aber nicht nach etwas eigenem. Um mal 'n Piano zu verwenden ist er ok aber dafür dann doch zu teuer. 
Die Sounds lassen sich auch nicht großartig verbiegen. Zumindest nicht mit bordeigenen Mitteln.

? Gutes Filter, Modmatrix, Chorus, Phaser, Deci, Fx (inkl. gutem Reverb, Delay, Convolver, EQ) alles LFO/MODWheel, plus Arp und TG, und einige Specials (spike, wide), gelayerte Sounds auseinandernehmen. Da kann man einiges verbiegen. Kostet auch keine 4.000 sondern 200 mit Massen an Sounds, die man nie ausreizt.
Menschen, Leben, Tanzen, Welt - oh, oh, eh, ohh, ohh (Wenn Du von Musik "leben" willst.)
Zitieren
#21
(10.04.2017, 22:27)h66 schrieb:
(10.04.2017, 20:21)orbit303 schrieb: Nexus klingt wirklich toll aber nicht nach etwas eigenem. Um mal 'n Piano zu verwenden ist er ok aber dafür dann doch zu teuer. 
Die Sounds lassen sich auch nicht großartig verbiegen. Zumindest nicht mit bordeigenen Mitteln.

? Gutes Filter, Modmatrix, Chorus, Phaser, Deci, Fx (inkl. gutem Reverb, Delay, Convolver, EQ) alles LFO/MODWheel, plus Arp und TG, und einige Specials (spike, wide), gelayerte Sounds auseinandernehmen. Da kann man einiges verbiegen. Kostet auch keine 4.000 sondern 200 mit Massen an Sounds, die man nie ausreizt.
Das ist nicht mehr als Standard. Für einen Rompler (Sampleplayer) könnte es mehr sein (siehe Padshop von Steinberg)
Zitieren
#22
Padshop klingt interessant. Liegt aber auf Cubasebasis? Ebenso wie NI eine "eigene Welt".
Die Weltklasse" Sounddesigner von Cubase mögen gut sein - für jemand der das ewig gleiche Geblubber mag (wie bei Soundbeispielen von Amazona). Für mich wäre da nix Brauchbares bei. Trance/Electro/Dance/Synthpop wird von den Nexusdesignern wunderbar umgesetzt.
Menschen, Leben, Tanzen, Welt - oh, oh, eh, ohh, ohh (Wenn Du von Musik "leben" willst.)
Zitieren
#23
(11.04.2017, 08:58)h66 schrieb: Padshop klingt interessant. Liegt aber auf Cubasebasis? Ebenso wie NI eine "eigene Welt".
Die Weltklasse" Sounddesigner von Cubase mögen gut sein - für jemand der das ewig gleiche Geblubber mag (wie bei Soundbeispielen von Amazona). Für mich wäre da nix Brauchbares bei. Trance/Electro/Dance/Synthpop wird von den Nexusdesignern wunderbar umgesetzt.

Die Nexus Sachen klingen wirklich sehr gut aber unter Sounds verbiegen verstehe ich was anderes als sie nur mit Filter, Reverb, Chorus usw. zu belegen. Mit den onboard Effekten klingt es immer noch nach Nexus Presets, also nicht nach was eigenem und deshalb würde ich einen Synthie bevorzugen. Nexus hat seine Daseinsberechtigung aber ich finde ihn zu teuer. Es gibt günstigere Instrumente die einen individueller klingen lassenSmile
Zitieren
#24
(11.04.2017, 09:59)orbit303 schrieb: unter Sounds verbiegen verstehe ich was anderes als sie nur mit Filter usw [...] würde einen Synthie bevorzugen [...] gibt günstigere Instrumente die einen individueller klingen lassen
+1
~greetz~
Zitieren
#25
(11.04.2017, 09:59)orbit303 schrieb: ...Instrumente die einen individueller klingen lassenSmile

[/quote]

Der Fragesteller ("edm") geht wohl eher nicht in Richtung Individualität (was immer das ist), sondern in Richtung "wie mache ich den Sound von Avicii/Garrix/Kygo/..." und da ist Nexus, auch durch die XPs, super einfach - was das Wichtigste am Anfang ist - und uptodate. Ansonsten wäre dann für Schrauber eher noch der Avenger höchst interessant.
btw. Individualität wird überschätzt. Immer wieder interessant, wie viele Hits mit Werkpresets entstanden. JMJ der Synths "gebaut" hat, steht heutzutage zur Verwendung von Softsynths. Und wenn Individualität und kein Mainstream, haben wir onboard höchst powervolle Sytrus, Harmor, 3OSC...
Menschen, Leben, Tanzen, Welt - oh, oh, eh, ohh, ohh (Wenn Du von Musik "leben" willst.)
Zitieren
#26
Zitat:Die wie mache ich den Sound von Avicii/Garrix/Kygo/...
Wer die Sounds der oben genannten Herren "machen" will ist mit Nexus komplett falsch bedient. Genau darum geht es ja. Gemacht haben diese Sounds Manuel Schleis und co. 
Man ist mit Nexus einfach viel zu limitiert. Man ist auf das angewiesen was andere geschraubt haben. Kann ja jeder in seinen Produktionen verwenden wie er will aber es steckt halt immer ein Teil Manuel Schleis und co mit drin und das hört man wenn man selbst Musik macht und Nexus kennt. 
JMJ ist das beste Beispiel für einen Produzenten der mit der Zeit geht. In seinem Repertoire findet man alles von seltenster 70er Jahre analoge Hardware bis zu Softsynths. Das hat aber mit diesem Thema überhaupt nichts zu tun, denn Jarré ist so versiert dass er bestimmt nicht auf einen Nexus angewiesen ist um gut zu klingen. 
Mein Fazit ist: Nexus kann man sich kaufen, man kommt aber schnell an seine kreativen Grenzen. 
Sylenth1 (oder Massive oder Spire oder Serum oder Avenger usw.) empfehle ich eher weil man nicht auf die Kreativität anderer angewiesen ist und man sich die Sounds selbst so schrauben kann, wie man sie haben möchte (wenn man sich mit Klangsynthese etwas auskennt).
Zitieren
#27
(11.04.2017, 17:24)orbit303 schrieb: ...blafasel...

+1
(18.06.2016, 15:46)Musik Magier schrieb: IMMER DRAUF HÄMMERN !!!  DYNAMIC IST WAS FÜR WEICHEIER !!!  IMMER DOLLE DRUFF DA !!!
Discord-Infos auf meinem Profil!
Soundcloud
Zitieren
#28
Selbst wenn man an den Presets von den Synthesizer rumschraupt, hätte man ja schon was eigenes.
Die U-HE Soft-Synthesizer sind auch ganz geil, wundert mich das die Sachen von U-HE hier selten erwehnt werden.
Für den Padshop braucht man nicht wirklich Cubase, nur das man als Cubase Nutzer einen preislichen Vorteil hat.
Zitieren
#29
(11.04.2017, 21:02)Martin7777 schrieb: Selbst wenn man an den Presets von den Synthesizer rumschraupt, hätte man ja schon was eigenes.
Die U-HE Soft-Synthesizer sind auch ganz geil, wundert mich das die Sachen von U-HE hier selten erwehnt werden.
Für den Padshop braucht man nicht wirklich Cubase, nur das man als Cubase Nutzer einen preislichen Vorteil hat.

Da hast du vollkommen Recht. Die U-HE Sachen sind sehr erwähnenswert. Diva ist eine Waffe... 
Einziges Problem ist die CPU Gefräßigkeit der U-HE Produkte.
Zitieren
#30
(12.04.2017, 16:11)orbit303 schrieb:
(11.04.2017, 21:02)Martin7777 schrieb: Die U-HE Soft-Synthesizer sind auch ganz geil
Da hast du vollkommen Recht
Definitiv~


~greetz~
Zitieren


Möglicherweise verwandte Themen...
Thema Verfasser Antworten Ansichten Letzter Beitrag
Question Welche Schriftarten für Plugin erforderlich? AngeX 7 1.391 24.01.2017, 21:18
Letzter Beitrag: AngeX
  Mastering Plugin gesucht Tiles 43 5.231 18.01.2017, 18:06
Letzter Beitrag: Alfred Dope
  welches Plugin für Distortion? Jimbo 20 2.932 09.01.2017, 07:02
Letzter Beitrag: mannibeatz
  VST Plugin HASO 17 2.127 01.12.2016, 11:14
Letzter Beitrag: Musikus
  Native Plugin "FORMS" Was denkt ihr? Rooky 6 1.032 09.10.2016, 16:16
Letzter Beitrag: mannibeatz



Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste