Dieses Forum nutzt Cookies
Dieses Forum verwendet Cookies, um deine Login-Informationen zu speichern, wenn du registriert bist, und deinen letzten Besuch, wenn du es nicht bist. Cookies sind kleine Textdokumente, die auf deinem Computer gespeichert sind; Die von diesem Forum gesetzten Cookies düfen nur auf dieser Website verwendet werden und stellen kein Sicherheitsrisiko dar. Cookies auf diesem Forum speichern auch die spezifischen Themen, die du gelesen hast und wann du zum letzten Mal gelesen hast. Bitte bestätige, ob du diese Cookies akzeptierst oder ablehnst.

Ein Cookie wird in deinem Browser unabhängig von der Wahl gespeichert, um zu verhindern, dass dir diese Frage erneut gestellt wird. Du kannst deine Cookie-Einstellungen jederzeit über den Link in der Fußzeile ändern.

Themabewertung:
  • 0 Bewertung(en) - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Studiomonitore?
#46
(20.09.2015, 19:05)h66 schrieb:
(20.09.2015, 16:43)dENIZ sOUNDZ schrieb: Infos hin oder her. Ich rate immer wieder zu, vor dem Kauf selber Probe zu hören und zu vergleichen. Nimm Files deiner Produktion mit, plus Songs welche du gut kennst and check it out.

Das sagen viele, aber zu Hause klingen sie dann doch wieder anders - anderer Raum, andere Geräte (außer man nimmt sie Aussteller), andere Kabel, andere Soundkarte, usw.

Ganz normal, ändert aber nichts an der Qualität der Monitore an sich. Räumlichkeit, Aufstellung, Entkopplung, Soundkarte, Verkabelung 
und Abhörposition usw sollte passen. Lässt sich alles bei Bedarf "Budget bedingt" einrichten.

In diversen Fachgeschäften besteht doch die Möglichkeit unmittelbar Vergleiche zu ziehen und das für sich passende Produkt zu wählen?
~greetz~
Zitieren
#47
(20.09.2015, 02:01)Alrie schrieb:
(20.09.2015, 00:29)Musik Magier schrieb: ja diese 500€ pro paar boxen mögen evtl. besser sein als eine olle logitech nummer einfach weil sie linearer sind usw.. aber so richtig geil ist das alles noch nicht...

wie gesagt, es handelte sich bei meinem vergleich um 500 euro/ paar monitore und 8000€/paar teufel speaker. die teufel dinger müssten ja laut deiner aussage besser sein, die 500 euro boxen haben mir aber trotzdem besser gefallen. klar kann man das alles auf hörgewohnheit usw. schieben aber im endeffekt kommt es ja drauf an, worauf man am besten arbeiten kann. und die 500 euro monis haben eben auch den vorteil, dass sie tiefer gehen, und man deshalb eher die druckpunkte von kicks, etc. wahrnehmen kann. und subbassfrequenzen sind mir extrem wichtig beim hören

sind teufel monitor speaker oder was? nein..

ich meinte natürlich innerhalb von monitor speaker....  

ausserdem hab ich das nie auf deinen vergleich irgendwie bezopgen...   vorhin war es auch noch ne 4000€ teufel...

da ist halt wieder das hifi ding.. das hifi anlagen viel teurer sind als monitor speaker... (wenn man teufel hifi nenne will.. wirklich hifi is das auch noch nich) ... teufel hat halt son marketing ding... so wie bose oder sonstwas... die können einfach viel viel zu überteurt den kram raushauen und die leute kaufen es dennoch...

ich find meine dynaudios auch geiler als das teufel system vom kollegen keine frage BigSmile

aber wenn du dagegen mal monitor speaker für 4000 pro box hörst oder so ufff das ist aber nochmal ne gaaanz andere nummer BigSmile

Es lebe das Holz hihi, bin wieder im Waldfieber BigSmile Zwinker
Die Lautstärke regeln sie mit der Entfernung des Kopfhörers zum Ohr.

Mein Album "Fractal Salat" auf http://quantumdigitsrecordings.bandcamp....full-album
Zitieren
#48
Das wichtigste Instrument eines Musikers ist das geschulte Ohr und dessen Verständnis. Studiomonitore sind lediglich ein Hilfsmittel welches gute Voraussetzungen 
mit sich bringt und welches man gut kennen und einhören sollte. Es bleibt die Qual der Wahl. Probehören,,,(was einem niemand abnehmen kann)
~greetz~
Zitieren
#49
(20.09.2015, 21:46)Musik Magier schrieb: sind teufel monitor speaker oder was? nein..

ich meinte natürlich innerhalb von monitor speaker....  

ausserdem hab ich das nie auf deinen vergleich irgendwie bezopgen...   vorhin war es auch noch ne 4000€ teufel...

da ist halt wieder das hifi ding.. das hifi anlagen viel teurer sind als monitor speaker... (wenn man teufel hifi nenne will.. wirklich hifi is das auch noch nich) ... teufel hat halt son marketing ding... so wie bose oder sonstwas... die können einfach viel viel zu überteurt den kram raushauen und die leute kaufen es dennoch...

ich find meine dynaudios auch geiler als das teufel system vom kollegen keine frage BigSmile

aber wenn du dagegen mal monitor speaker für 4000 pro box hörst oder so ufff das ist aber nochmal ne gaaanz andere nummer BigSmile

deine aussage von davor war ja, dass hifi boxen theoretisch auch zum abmischen geeignet sind, da da in höherpreisigen segmenten wert auf die selben eigenschaften wie impulstreue usw. gelegt wird. bloß müsse man eben mehr geld ausgeben. darauf hab ich mich bezogen.
und vorhin meinte ich 4000 pro box^^
(18.06.2016, 15:46)Musik Magier schrieb: IMMER DRAUF HÄMMERN !!!  DYNAMIC IST WAS FÜR WEICHEIER !!!  IMMER DOLLE DRUFF DA !!!
Discord-Infos auf meinem Profil!
Soundcloud
Zitieren
#50
Um das nochmal klar zu stellen.. die Studiomonitore sind nur fürs mixen und mastering geeignet und nicht zum komponieren? Oder auch zum komponieren?
LG Anima Zwinker

Zitieren
#51
Gegenfrage: Warum sollte es nicht so sein? Es sind einfach Lautsprecher, die mehr oder weniger (je nach Preis und Beschaffenheit deines Raumes) Linear im Bezug auf Frequenzgang und Impulstreue Signale wiedergeben. Man kann damit alles machen, was man mit normalen Boxen auch kann. Und mehr.
Zitieren
#52
Zitat:Es gibt keinen Musiker die Ihre Mixe oder Bands über Ihre Stereoanlage abmixen oder abhören !

Öh, *meld* . Oder Sind Hobbymusiker keine Musiker? Zwinker

Klar wirst du im Studio nur über Studiomonitore abhören. Aber nicht jeder Musiker hat ein Studio daheim stehen. Ich kann mir das definitiv nicht leisten. Weder vom Geld noch vom Platz her. Und solange meine Stereoanlage brauchbaren Klang liefert sehe ich als Hobbyist auch keinen grossen Bedarf mir da jetzt noch extra Studiomonitore danebenzustellen.

Eigentlich gehört es imho eh mit dazu nach dem Mix seine Mukke noch mal auf möglichst vielen Abspielern anzuhören und auch drauf einzustellen. Vom MP3 Player über Auto bis Heimstereoanlage. Denn da soll es sich dann gut anhören. Wenn es sich im Studio top anhört, aber beim User auf dem Endgerät nicht, dann hat man erst nichts gekonnt.


Zitat:Um das nochmal klar zu stellen.. die Studiomonitore sind nur fürs mixen und mastering geeignet und nicht zum komponieren? Oder auch zum komponieren?

Wie schon meine Vorredner gesagt haben sind das im Grunde auch nur normale Lautsprecher. Die sind für alles geeignet. Allerdings sind es Lautsprecher mit einem möglichst neutralen Klangbild und Frequenzgang.

Bei Lautsprechern für die Stereoanlage wird meist ein wenig getrickst um das Klangbild zu verbessern. Dieses geschönte Klangbild hört sich dann zwar für den Enduser nen Tacken schöner an, weil störende Frequenzen nicht so dolle zu hören sind. Beim Musik machen hingegen gehts ja darum diese störenden Frequenzen zu minimieren oder gar nicht erst zu erzeugen. Und die hörst du halt besser mit Studiomonitoren.

Das kann natürlich dazu führen dass sich deine Lieblingsmusik auf Studiomonitoren plötzlich irgendwie falsch anhört. Aber das ist dann wieder eine Sache der Hörgewohnheiten. Und wenn du eh schon am shoppen bist, und dein Ziel Musik machen heisst, dann würde ich mir Studiomonitore zulegen.

Oder zumindest hochwertige Lautsprecher für die Stereoanlage. Ich schleiche schon ne Weile um die Teufel Ultima 20 rum ^^

Free Game Graphics, Freeware Games http://www.reinerstilesets.de
Die 3D Community http://www.3d-ring.de
Zitieren
#53
(24.09.2015, 16:32)Helges schrieb:
(23.09.2015, 10:02)Tiles schrieb: Wie schon meine Vorredner gesagt haben sind das im Grunde auch nur normale Lautsprecher.
Bei Lautsprechern für die Stereoanlage wird meist ein wenig getrickst um das Klangbild zu verbessern.
Ich schleiche schon ne Weile um die Teufel Ultima 20 rum ^^

Hi Tiles - hab gread mal nachgeschaut was die Teufel Boxen zur Zeit kosten - zur Zeit für 199 Eur zu haben !

Empfehlenswert ( Ist preiswerter und klingt etwas besser als die Teufel Anlage. )

[Video: http://<a href="https://www.youtube.com/...jYNwr0</a>]

Hast meinem großen einen gefallen getan, er sucht gerade ein 2.1 System. Edifier S530D 2.1 wird es nun wahrscheinlich werden. (Sogar günstiger als geplant!)
~greetz~
Zitieren
#54
DoppelPost
~greetz~
Zitieren
#55
(19.09.2015, 16:24)AnimaRaver schrieb: Also zb mit dem Yamaha Studiomonitoren habe ich also keine gute Sound Qualität?
Ich suche welche, die zum Abhören und abmischen und mixing genial sind. Zumindestens sollen sie besser sein als meine vorherigen Z523 und zum anderen sollen sie mich auch zufrieden stellen für normales Musikhören YOutube und so

Hi AnimaRaver,


es gibt riesige Unterschiede bei Studiomonitoren. Ich selbst habe mir vor 2 Monaten die Neumann KH 120A geholt. Das ist Wahnsinn, wie viele Details man auf einmal hört. Du hörst sofort, wenn es eine MP3 Datei ist oder die Höhen abgeschnitten sind. Die waren schon etwas teurer, aber es gibt auch günstigere gute. Wenn du noch am überlegen bist, welche für dich in Frage kommen, kann ich dir diesen artikel von delamar empfehlen:  https://www.delamar.de/studiomonitore/ka...tore-1371/ 
Finde ihn ziemlich umfangreich und hilfreich zur Orientierung.
Zitieren
#56
Was kosten die mittlerweile? irgendwie fallen die nicht im Preis (sind aber auch gut).
Menschen, Leben, Tanzen, Welt - oh, oh, eh, ohh, ohh (Wenn Du von Musik "leben" willst.)
Zitieren


Möglicherweise verwandte Themen...
Thema Verfasser Antworten Ansichten Letzter Beitrag
  Studiomonitore anschliessen - wie? haymaker 10 5.650 12.09.2008, 19:19
Letzter Beitrag: haymaker
  Kauftipps für Studiomonitore Dj WaVe 12 5.923 29.02.2008, 22:31
Letzter Beitrag: nox



Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste