Themabewertung:
  • 0 Bewertung(en) - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Warum hat FL teilweise ein so schlechtes Image?
#16
Ich finde es lustig, dass sich nach so vielen Jahren noch immer nix in den Köpfen geändert hat.
So wie jede DAW für das eine oder andere besser oder schlechter geeignet ist, hat auch (fast) jede DAW ihre Bugs und Einschränkungen mit denen sie zu kämpfen haben.
Und wie oft ich in meiner Musikerlaufbahn schon "WAS???? DAS hast du mit FruityLoops gemacht?... Das hast du dann doch bestimmt in Cubase abgemischt oder?!?!..." und ähnliches hören musste...
Ich denke das wird auch immer so bleiben, egal wieviele "bekannte und berühmte" künstler sich zu FL bekennen.....

Für mich ist und bleibt FL das mittel der Wahl ... seit nun knapp 15 Jahren schon... (uff ...ich werde Alt...)
Der Musikant mit dem Gameboy in der Hand.
bleep..bleep .... bleeeeeep
Zitieren
#17
Viele verwenden auch FLS via ReWire wegen Drum Programmierung und der Midi Geschichte weil es nicht einfacher und besser geht Smile

Und dann halt je nachdem was die Leute damit vorhaben Halt Cubase (manche schwören halt auf das Recording von Audiomaterial) oder was auch immer für eine DAW
Zitieren
#18
(24.01.2016, 21:18)Killhunter schrieb: Vielleicht weil FL Studio einfach nicht funktioniert? BigSmile Ich bin jetzt auch gezwungen umzusteigen, was sehr schade ist, denn FL Studio bleibt ansonsten für mich die #1.
Da ist Dein Grund?
Wir gehen heut dein Problem noch mal an Zwinker
Zitieren
#19
Achso zum Image:
Ist der Islam besser als Christentum? Welches Image siehst Du zu den Religionen?
Ist Dortmund besser als Müchen? Welches Image empfindest Du hat BVB/FCB?
Die Antifa besser als Nazis? Welches Image haben radikale für Dich?

;9
Zitieren
#20
(25.01.2016, 14:28)Fruity Phil schrieb: Da ist Dein Grund?
Wir gehen heut dein Problem noch mal an Zwinker

Ja, weil ich in Zukunft hauptsächlich derartige Projekte plane. Aber: Problem scheint bereits gelöst, siehe Thread Smile Gott sei Dank, denn bei Ableton habe ich einige Dinge vermisst.

Gewohnheitssache hauptsächlich.
Zitieren
#21
Wow, ist ja echt viel zusammengekommen hier. Interessant.

Mir ist das Image auch herzlich egal, meiner Meinung nach macht FL am meisten Spaß und der Klang hat ja gottseidank nix mit dem DAW zu tun.
Besucht mich auf meinem Youtube-Kanal für Chillstep und melodischen Dubstep:
http://www.youtube.com/user/MementoDubstep?feature=mhee
Zitieren
#22
(25.01.2016, 14:30)Fruity Phil schrieb: Achso zum Image:

Ist Dortmund besser als Müchen? 

Ganz klar NEIN !
Zitieren
#23
Früher war es so (ich hab mit FL 2 angefangen) das es schon ein paar große Unterschiede gab. Das ging auch ne ganze weile so weiter und in dieser Zeit hat FL einfach seinen Ruf weg bekommen. Das bekommt man halt so schnell nicht raus. Die Leude fangen erst seit ein paar Jahren an, FL an zu erkennen.

Damals war das ungefähr dieser Unterschied:

Egoshooter mit Maus und Board, gegen Pad aller PS1. Da siehst du keine Sonne. Kommt dann halt drauf an womit du angefangen hast. Wenn du bis Dato nur Pad kanntest, weisst du, das es trotzdem Spass macht und man Fähigkeiten braucht, die einem mit ner Mouse "so" fehlen. Das verhällt sich anders herum natürlich genauso. Wenn man einem Player der norm. Maus zoggt dann aber mit nem Pad kommt, lacht der dich aus. So langsam wie der kram ist!
Zitieren
#24
also ich muss als Anfänger sagen FL Studio ist definitiv die absolut anfängerfreundlichste DAW die es gibt. Man kann sie so extrem schnell erlernen sie funktioniert total simpel und alles ist leicht verständlich und von der Struktur her auch super aufgebaut. Ich habe viele andere ausprobiert zb. Cubase, Reaper, Ableton, Music Maker und noch einige kleinere und mir hat keine einzige gefallen. Man kann ALLES mit FL machen was man mit anderen auch machen kann von daher ist es nur dummes Gelaber wer sagt dass FL Kinderkram ist der sollte sich mal vor Augen halten dass in Amerika unzählige Welthits mit Fl Studio entstanden sind.

Außerdem ist FL Studio sexy, die einzige DAW die auch gut aussieht BigSmile
Zitieren
#25
Eigentlich ist das Image in Fachkreisen gar nicht mehr so negativ. Eher bei irgendwelchen Hobbyproducern, die sich über Leute lustig machen, die FL-Studio nutzen, aber ansonsten überhaupt keine Peilung haben. LOL

Sowohl in gedruckten Fachmagazinen, als auch auf diversen Onlineplattformen kommt FL-Studio immer sehr gut weg. Auch auf der Musikmesse habe ich am Stand bei Phil als Gast viel positive Resonanz - auch von Fachbesuchern - erlebt.

Mein Tipp: Einfach dieses Thema nicht immer wieder ausgraben, wenn es überhaupt keinen Anlass mehr dafür gibt. Zwinker

Signaturen sind doof! BigSmile
Zitieren
#26
yo. früher hatte ich immer "schiss" zu sagen "ich arbeite mit FL" bzw damals noch "Fruity Loops". es war anfangs nunmal mehr oder weniger "rumklicken, spaß haben, schließen" mittlerweile kann es sich seit jahren schon sehen lassen und auch seit einigen jahren hab ich nich mehr das gefühl das wenn ich "FL" sage das dann irgendwelche leise rumkichern und co.

kann da musikus voll zustimmen. Das letzte jahr hab ich mit Phil auf der messe gearbeitet. und es war der hammer was da für fragen von leuten kamen die selber nichtmal FL nutzen und echt interessiert gewirkt haben. hab mich da bestimmt ne stunde mit nem typen unterhalten der cubase nutzt. aber daran itneressiert ist was es im vergleich besseres oder vorteilhafteres an FL gibt. konnte ihn scheinbar auch überzeugen nachdem er mich mehrmals nach dem preis gefragt hat und auch erstaunt war das es so "günstig" ist für das was es liefert.

(27.04.2015, 22:24)Fleshdiet schrieb:
[...]Aber wo ist der Song?[...]
[Bild: X7xqcAd.png]

Zitieren
#27
... man muss aber auch zugeben, dass fl so seine Schwachstellen hat (wie jede andere DAW auch)..

AudioRecording und Mixing ist echt ein Krampf... da lob ich mir Cubase. Aber die beiden Programme haben halt einen anderen Backround!
Man muss halt schauen was man machen will.. und dann schaut man auf dem Markt was genau das kann was man braucht!

Vom Sound als solches gibt's keine Unterschiede.. Es sind halt nur unterschiedliche Workflows.

Gruss
Amperr
__________________________________________________________________________________________
Soundcloud:
http://soundcloud.com/djamperr/
http://soundcloud.com/Chief-Diggin/
http://soundcloud.com/a-u-p/
Zitieren
#28
(15.11.2016, 16:20)amperr schrieb: ... man muss aber auch zugeben, dass fl so seine Schwachstellen hat (wie jede andere DAW auch)..

AudioRecording und Mixing ist echt ein Krampf... da lob ich mir Cubase. Aber die beiden Programme haben halt einen anderen Backround!
Man muss halt schauen was man machen will.. und dann schaut man auf dem Markt was genau das kann was man braucht!

Vom Sound als solches gibt's keine Unterschiede.. Es sind halt nur unterschiedliche Workflows.

Gruss
Amperr

wahre worte,,,
was ich hin und her gewechselt bin wegen workflow grenzt irgendwo an prostitution Zunge rausstrecken
~greetz~
Zitieren
#29
ouha wer war denn hier wieder der leichenschänder

Es lebe das Holz hihi, bin wieder im Waldfieber BigSmile Zwinker
Die Lautstärke regeln sie mit der Entfernung des Kopfhörers zum Ohr.

Mein Album "Fractal Salat" auf http://quantumdigitsrecordings.bandcamp....full-album
Zitieren
#30
damned BigSmile
~greetz~
Zitieren


Möglicherweise verwandte Themen...
Thema Verfasser Antworten Ansichten Letzter Beitrag
  Warum nutzen viele Plugins den Steinberg Ordner? Bauch 4 368 12.08.2017, 13:56
Letzter Beitrag: Tomess
  warum darf jeder einfach einen Remix machen Jimbo 14 1.617 22.12.2016, 16:47
Letzter Beitrag: nichtchris
  warum schreibt keiner in meinen Songthread :D Jimbo 5 667 25.11.2016, 12:10
Letzter Beitrag: Jimbo
Question Warum ist Techno nicht gleich Techno? BeatzfromtheStreets 29 2.389 17.09.2015, 09:55
Letzter Beitrag: Trinker
  Nächster Sale bei Image-Line FLNub 8 1.461 29.05.2013, 14:22
Letzter Beitrag: Tallahassee



Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste