Themabewertung:
  • 0 Bewertung(en) - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Nachhallzeit reduzieren ohne teures Equipment
#1
Guten Abend zusammen,
ich hätte da noch ein anliegen.

Also ich habe in meinem Wohnraum keine Möbel mehr. Alles hab ich raus geschmissen.
Es steht noch mein Schreibtisch drin, ein Schlafplatz und eine Kommode. Das wars.
Ach und das Hundekörbchen aus Stoff ein Sessel und ein Schreibtischstuhl.

Hab 2 lange Vorhänge am Fenster.
An den Wänden ist völlige leere. Der Boden besteht aus Laminat.

Ich wollte nun einmal nachfragen wie ich den Raum jetzt akustisch ausgleichen kann, also die Nachhallzeit reduzieren, ohne teures Equipment kaufen zu müssen. Seit ich alles raus geschmissen habe inkl. TV ist es doch sehr hallig und es nervt.

Könnte man nicht einfach Decken an die Wände nageln? Oder ist das nicht geeignet um den Raum zu optimieren. Soll ja für´s mixing auch gut werden. Ich möchte noch mal sagen, dass ich keine Regale an die Wand machen will. Das soll wirklich leer bleiben, vorerst jedenfalls.

Habt ihr ne Idee? Oder komme ich um Schallabsorber nicht drum herum? Ich möchte nichts kaufen jetzt. Außer einen Teppich vielleicht den ich im Raum auf den Boden legen kann. Oder kann man die auch an die Wand pappen?

Danke euch Smile Bin gespannt, was ich für Möglichkeiten habe.
__  __  __  __  __  __  __  __  __  __
SOUNDCLOUD
YOUTUBE
Zitieren
#2
naja schallabsorber sind da schon die beste wahl... allerdings nicht kaufen... sondern selbst bauen /bauen lassen ... ist auch garnicht soo schwer.. wenn man mit ner säge und nem akkuschrauber und nem tacker ein klein bisschen umgehen kann.... ich bin wirklich kein holzwurm.. und kann eigentlich garnicht mit holz bauen etc... aber son paar schall absorber hab selbst ich hinbekommen... bei meinen großen bassabsorbern hab ich mir dann aber doch hilfe geholt... ich häts vieleicht auch selbst hinbekommen.. aber da war mir hilfe dann doch ganz lieb...

aber kleine absorber etc... sind echt easy gebaut... einfach 4eckige rahmen aus dachlatte zusammen schrauben ... rockwool rein... evtl. noch verstrebungen damit das rockwool zeug da nicht wie in nem sack sich rein legt.. dann dünne folie wie.. z.b. malerfolie oder gelbe säcke oder sowas drauf tackern und abkleben damit der rockwool scheiss da auch nicht rauskommt... und dann noch nen schönen stoff drauf tackern damits net aussieht und die folie nicht eingerissen werden kann..

dazu gibt es auch jede menge tutorials ich glaub sogar tomess?? oder amperr?? hat mal hier eins aufm board gemacht???

das ist wirklich recht easy... auch recht günstig.. warscheinlich günstiger als decken (und bringt deutlich mehr).. aufjedenfall günstiger als matrazen BigSmile ..


die fertig zu kaufenen absorber.. sind alle viel zu teuer und rockwool hat oftmals sogar ein besseren wirkungsgrad als der fertig kram...

das verarbeiten von dem rockwool zeug ist natürlich nicht so angenehm.. ist halt mineral wolle also handschuhe dabei tragen.. und auch etwas aufs atmen achten.. rockwool soll zwar nicht so schlimm wie manch andere wolle sein... dennoch fasert es schon ziemlich fies...
deswegen auch die folie etc.. damit das zeug da nicht wieder rauskommt


das wäre schon die effizienteste und am besten zu kontrollierende methode...


decken und teppiche etc an der wand bringt dir nur in den richtig hohen höhen was womit du dann ein ganz seltsames klang bild im raum bekommen würdest... zudem bekommst du damit kein abstand zur wand.. was mit das wichtigste ist damit absorbtion funktioniert... ausser du hängst die decken etc mitten im raum was aber sehr komisch aussehen würde...

ich mein decken etc an der wand wär mir warscheinlich immer noch lieber als eine komplett nackte wand.. aber es ist nicht wirklich besser.. wirkt nur nicht so kahl

wenn du es also auch fürs mixing etc "optimieren" (damit mein ich jetzt nicht optimieren im sinne perfekten raum bauen.. das ist ne ganz andere nummer.. sondern im sinne es fürs mixing zu verbessern) willst.. dann führt eigentlich nichts um absorber bau drum rum... aber mit schickem stoff drauf und evtl. noch bemalt oder so kann das auch richtig gut aussehen und kann somit gleichzeitig als deko element dienen und muss nicht wie "der absorber" aussehen BigSmile

Es lebe das Holz hihi, bin wieder im Waldfieber BigSmile Zwinker
Die Lautstärke regeln sie mit der Entfernung des Kopfhörers zum Ohr.

Mein Album "Fractal Salat" auf http://quantumdigitsrecordings.bandcamp....full-album
Zitieren
#3
Ah ja cool. Danke dir. Zum Glück hab ich viel Stoff da. Ich nähe gerne. Auch ein Hobby. Ein Tacker hab ich auch. Hört sich prima an. Ich glaube das versuche ich mal so mit dem selber bauen. Hast du noch so eine Anleitung mit Bildern vielleicht. Danke schön. LG
__  __  __  __  __  __  __  __  __  __
SOUNDCLOUD
YOUTUBE
Zitieren
#4
(01.04.2016, 22:02)Musik Magier schrieb: naja schallabsorber sind da schon die beste wahl... allerdings nicht kaufen... sondern selbst bauen /bauen lassen ...  ist auch garnicht soo schwer.. wenn man mit ner säge und nem akkuschrauber und nem tacker ein klein bisschen umgehen kann.... ich bin wirklich kein holzwurm.. und kann eigentlich garnicht mit holz bauen etc... aber son paar schall absorber hab selbst ich hinbekommen...  bei meinen großen bassabsorbern hab ich mir dann aber doch hilfe geholt... ich häts vieleicht auch selbst hinbekommen.. aber da war mir hilfe dann doch ganz lieb...

aber kleine absorber etc... sind echt easy gebaut...  einfach 4eckige rahmen aus dachlatte zusammen schrauben ... rockwool rein... evtl. noch verstrebungen damit das rockwool zeug da nicht wie in nem sack sich rein legt.. dann dünne folie wie.. z.b. malerfolie oder gelbe säcke oder sowas drauf tackern und abkleben damit der rockwool scheiss da auch nicht rauskommt... und dann noch nen schönen stoff drauf tackern damits net aussieht und die folie nicht eingerissen werden kann..

dazu gibt es auch jede menge tutorials ich glaub sogar tomess?? oder amperr?? hat mal hier eins aufm board gemacht???

das ist wirklich recht easy... auch recht günstig.. warscheinlich günstiger als decken (und bringt deutlich mehr).. aufjedenfall günstiger als matrazen  BigSmile ..


die fertig zu kaufenen absorber.. sind alle viel zu teuer und rockwool hat oftmals sogar ein besseren wirkungsgrad als der fertig kram...

das verarbeiten von dem rockwool zeug ist natürlich nicht so angenehm.. ist halt mineral wolle also handschuhe dabei tragen.. und auch etwas aufs atmen achten.. rockwool soll zwar nicht so schlimm wie manch andere wolle sein... dennoch fasert es schon ziemlich fies...
deswegen auch die folie etc.. damit das zeug da nicht wieder rauskommt


das wäre schon die effizienteste und am besten zu kontrollierende methode...  


decken und teppiche etc an der wand bringt dir nur in den richtig hohen höhen was womit du dann ein ganz seltsames klang bild im raum bekommen würdest... zudem bekommst du damit kein abstand zur wand.. was mit das wichtigste ist damit absorbtion funktioniert... ausser du hängst die decken etc mitten im raum was aber sehr komisch aussehen würde...

ich mein decken etc an der wand wär mir warscheinlich immer noch lieber als eine komplett nackte wand.. aber es ist nicht wirklich besser.. wirkt nur nicht so kahl

wenn du es also auch fürs mixing etc "optimieren" (damit mein ich jetzt nicht optimieren im sinne perfekten raum bauen.. das ist ne ganz andere nummer.. sondern im sinne es fürs mixing zu verbessern) willst.. dann führt eigentlich nichts um absorber bau drum rum... aber mit schickem stoff drauf und evtl. noch bemalt oder so kann das auch richtig gut aussehen und kann somit gleichzeitig als deko element dienen und muss nicht wie "der absorber" aussehen BigSmile

sehe ich auch so, alles entsprechend ausmessen, gleich im baumarkt zuschneiden lassen, "es werden bei bedarf auch löcher vorgebohrt" und auf gehts mit dem schrauben, ausfüllen und dekorieren,,,
~greetz~
Zitieren
#5
Sagt mal. Ich hab noch Leinwände zum malen da. Bespannt sind die schon. Kann man die als Grundlage verwenden?
__  __  __  __  __  __  __  __  __  __
SOUNDCLOUD
YOUTUBE
Zitieren
#6
joa also ich weis nicht wie dick der rahmen ist.. aber den kann man ja zur not mit dachlatte oder so breiter also dicker also tiefer BigSmile machen.. n bisschen volumen sollte ein absorber schon haben...

aber das kannst du machen.. also wenn es echte leinwand ist.. und nicht irgend n schallhartes/reflektierendes kunst zeug..

Es lebe das Holz hihi, bin wieder im Waldfieber BigSmile Zwinker
Die Lautstärke regeln sie mit der Entfernung des Kopfhörers zum Ohr.

Mein Album "Fractal Salat" auf http://quantumdigitsrecordings.bandcamp....full-album
Zitieren
#7
bin kein Profi, aber absorbieren Stoffe nicht einfach den Schall im Raum?

Hier geht es doch auch um Berechnung des Delays vom Lautsprecher zum Ohr, und dementsprechendem (Abhör)Raumvolumen.

Ich halte die Idee den Raum mit Dämmmatte zuzukleistern nicht für sinnvoll, nur weil der TV (evt aufgrund surround addons) rumspackt.

Mal ganz abgesehen vom Kosten-Nutzen Verhältnis, empfehle ich hier, falls es nicht an der Software liegt, erstmal ne Lehrstunde in Richtung Hallmethodik.

https://de.wikipedia.org/wiki/Hallradius

Du hast ja kein Orchester im Raum stehen, sondern 2 (gute) Boxen.
Zitieren
#8
Ich hab kein TV. Lustigerweise hatte ich ein Fernstudium durch in Sachen Tontechnik u co. Thema Raumakustik gabs auch. Aber das ist nicht meins. Ich weiß nichts mehr davon. Ich bin Köchin u kann keine Eintöpfe kochen. Das ist so ähnlich. Der Raum dient für vieles. Soll eben auch nicht so viel Nachhall erzeugen.
__  __  __  __  __  __  __  __  __  __
SOUNDCLOUD
YOUTUBE
Zitieren
#9
In dem Fall... Nimm Kopfhörer, oder Pflaster den Raum mit Dämmatten zu.

Wobei ich den Zweck zur Simulation einer normalen Umgebung dabei nicht erkenne.
Zitieren
#10
Ich verstehe dein Problem nicht? Was verstehst du nicht? Normaler Raum? Ich will nix dämmen, sondern den Schall absorbieren.
__  __  __  __  __  __  __  __  __  __
SOUNDCLOUD
YOUTUBE
Zitieren
#11
Ja, und wozu? Du absorbierst doch mit Schluckwänden Alles, nicht nur den "Hall". BigSmile

Wenn die Umgebung keine Simulation einer Hallumgebung durch Hifi (Stereo) Boxen zulässt, liegt die Lösung in nem anderen Abhörrraum, zb Kopfhörer.

In nem Aufnahmestudio ist das was völlig anderes, weil Nebengeräusche etc bannen Sinn macht.

Aber nen Echo durch Matten filtern, weil der Raum reflektiert? Hmn....
Zitieren
#12
Hä? Verstehe nicht was du meinst. Es hallt im Raum.
__  __  __  __  __  __  __  __  __  __
SOUNDCLOUD
YOUTUBE
Zitieren
#13
ähm xeed es geht hier nicht um dämmen sondern um dämpfung .. es geht darum den raum in dem sie mixt.. mucke macht.. arbeitet.. malt.. was auch immer.. trockener zu machen.. da es wohl immoment ein ziemlich kahler raum ist.. und somit wie hölle reflektiert und rumflattert..

und zum dämpfen nimmt man absorber.. eben dinger die absorbieren.. damit es weniger reflektionen gibt

Es lebe das Holz hihi, bin wieder im Waldfieber BigSmile Zwinker
Die Lautstärke regeln sie mit der Entfernung des Kopfhörers zum Ohr.

Mein Album "Fractal Salat" auf http://quantumdigitsrecordings.bandcamp....full-album
Zitieren
#14
(02.04.2016, 08:16)xeed schrieb: Ja, und wozu? Du absorbierst doch mit Schluckwänden Alles, nicht nur den "Hall". BigSmile

?? du sollst doch die wände/absorber nicht direkt vor die boxen stellen .. sondern vor die wand von der es zu dir reflektiert.. damit du den direktschall der boxen bekommst aber nicht die verzögerte reflektion der wand

Es lebe das Holz hihi, bin wieder im Waldfieber BigSmile Zwinker
Die Lautstärke regeln sie mit der Entfernung des Kopfhörers zum Ohr.

Mein Album "Fractal Salat" auf http://quantumdigitsrecordings.bandcamp....full-album
Zitieren
#15
http://www.flstudio-forum.de/showthread....a+absorber
__________________________________________________________________________________________
Soundcloud:
http://soundcloud.com/djamperr/
http://soundcloud.com/Chief-Diggin/
http://soundcloud.com/a-u-p/
Zitieren


Möglicherweise verwandte Themen...
Thema Verfasser Antworten Ansichten Letzter Beitrag
Question Für was ein Audiointerface, wenn es auch ohne geht? Penga 3 831 10.06.2017, 08:43
Letzter Beitrag: Cheeesi
  Equipment und Raumakkutische Fragen für Homerecording breakshooter 61 8.319 19.07.2015, 17:30
Letzter Beitrag: tambour
  Equipment der Pros wavedillner 5 878 20.11.2014, 22:56
Letzter Beitrag: h66
  Konstanter 5db Headroom ohne Limiter ? MariusKinn 15 2.239 13.12.2013, 06:41
Letzter Beitrag: KIvschranz
Smile Remixe machen ohne Contest mit Genehmigung vom Urheber oder ohne als Cover Deflash 10 2.430 13.05.2010, 04:25
Letzter Beitrag: Deflash



Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste