Themabewertung:
  • 0 Bewertung(en) - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Studiomonitore Kaufempfehlung
#16
(02.07.2016, 12:16)KIvschranz schrieb: höre dir mal Neumann kh120 an ...da glaub ich bekommt man viel fürs Geld (hatte schon selbst 2-3 mal mit den zutun und die sind robust...haben viele Einstellungsmöglichkeiten und bieten einen guten klang(subjektiv)

+1
müsste ich neu kaufen, würde ich in den teuren Apfel beißen.
Menschen, Leben, Tanzen, Welt - oh, oh, eh, ohh, ohh (Wenn Du von Musik "leben" willst.)
Zitieren
#17
(29.06.2016, 18:34)Alrie schrieb: bei boxen arbeitest du hauptsächlich mit dem direktschall. der sub steht unter deinem tisch normalerweise und zeigt deshalb nicht auf deine ohren. das heißt, das gewummer, das bei dir ankommt, kann von irgendwo kommen.

Hmm also ich bin natürlich kein Experte BigSmile
Aber soweit ich weiß ist bass generell nicht ortbar für das Ohr und auch deshalb nicht so wichtig, dass der Subwoofer auf dein Ohr direkt trifft, wie es bei den Monitoren schon sein sollte Smile
Die Subs, die ich gehört habe, da konnte ich halt auch wirklich nicht fesstellen ist der sub weiter links oder weiter rechts.


Vielleicht weiß ja einer noch ob oder wie das ist.
Zitieren
#18
(03.07.2016, 11:39)BigBoy32 schrieb:
(29.06.2016, 18:34)Alrie schrieb: Aber soweit ich weiß ist bass generell nicht ortbar für das Ohr und auch deshalb nicht so wichtig, dass der Subwoofer auf dein Ohr direkt trifft, wie es bei den Monitoren schon sein sollte Smile

Soll ich dir zeigen, wie der Bass ortbar sein kann?
Das feinste panning und du weisst, wo der Bass ist.

Es gibt auch genug Instrumente/Sounds, die nicht unbedingt Mono und (als Bass) in der Mitte sein müssen.
Wenn ich möchte, der Bassist steht links auf meiner Bühne und der Posaunist rechts, dann sollen sie dort sein, und nicht irgendwo unter dem Tisch.

Ich sag: Ein Subwoofer ist sehr schlecht für die Musikproduktion.

Ausser, sie sind qualitativ gute, für den Studiobetrieb gemacht.
Und nicht irgendeine fette vor sich hingrumelnde  Kiste für den Hifi oder Sourround-Genuss.
Je origineller deine Musik, desto weniger hilfreich sind Ratschläge.
Quelle: www.delamar.de




Zitieren
#19
Mit nem Sub riskierst du hald, zuviel Energie in dein Zimmer zu pumpen. Ohne akustische Maßnahmen würde ich davon eher abraten. Ohne den Sub vernünftig einmessen zu können macht es sogar noch weniger Sinn. Dann ist der Basspegel 'auf gut Glück' eingestellt, und das ist ja eher nicht Sinn der Sache. Meine Empfehlung ist deswegen, das Geld in Monitore zu stecken. Wenn da im Datenblatt steht 'Bis X Hz' bezieht sich das auf das Freifeld (also ohne Raum). Im Raum schaut das dann wieder ganz anders aus. Und das ist nunmal die Realität in der du arbeiten musst.
Zitieren
#20
'empfehlung'
[Bild: APS-Klasik-back_720x600.jpg]
[Bild: images?q=tbn:ANd9GcS2n1JBBh3IgErDfg8diGD...S5YA5qpZmd]
~greetz~
Zitieren
#21
tambour




naja kommt immer drauf an was für Musik man macht, für elektronische Tanzmusik ist ein Sub definitiv hilfreich und ich glaub die Producer reden hier auch von etwas anderem wenn Sie das Wort bass verwenden wie z.b. ein Rock Produzent... also cih glaube ihr redet einfach von unterschiedlichen Sachen...


@topic bx5a von m-audio sind im low budget bereich imho die besten, wenn es dann aber gute sein sollen reichen imho die 300 leider nicht so ganz. HS-8 sind ziemlich beliebt aber das kan nich persönlich nicht so verstehen..
Zitieren
#22
marcel, bei elektronischer tanzmusik geht es beim abmischen (genau so wenig wie bei rock) darum, dass der raum wackelt vor basspegel. außerdem braucht Rock meiner meinung nach auch nicht weniger frequenzumfang zum abmischen als elektro. die bass-grundtöne sind in etwa gleich tief (teilweise bis leicht unter 40 Hz). das Problem am sub hat tomess schon genannt, das geld gibst du lieber für bessere monitore aus.
(18.06.2016, 15:46)Musik Magier schrieb: IMMER DRAUF HÄMMERN !!!  DYNAMIC IST WAS FÜR WEICHEIER !!!  IMMER DOLLE DRUFF DA !!!
Discord-Infos auf meinem Profil!
Soundcloud
Zitieren
#23
(03.07.2016, 18:18)Tomess schrieb: Mit nem Sub riskierst du hald, zuviel Energie in dein Zimmer zu pumpen. Ohne akustische Maßnahmen würde ich davon eher abraten.
(03.07.2016, 16:15)tambour schrieb: Ich sag: Ein Subwoofer ist sehr schlecht für die Musikproduktion.

(20.03.2017, 23:53)Marcel Fermat schrieb: HS-8 sind ziemlich beliebt aber das kan nich persönlich nicht so verstehen..

Bei meinem bisher einmaligen/erstmaligen Besuch eines (sehr) professionellen Musikproduktionstonstudios habe ich nirgendwo einen Sub gesehen. (Im Gegenteil, google mal Yamaha NS 10 und hör dir die mal an.)

Wenn die HS-8 so "beliebt" sind und mehrere - auch du - das nicht bestätigen können, hat die Werbung alles "richtig" gemacht. Nicht das die HS-8 schlecht sind, aber ein Monitor allein kann fehlende (Abhör)Erfahrung nicht ausgleichen.
Menschen, Leben, Tanzen, Welt - oh, oh, eh, ohh, ohh (Wenn Du von Musik "leben" willst.)
Zitieren
#24
(21.03.2017, 01:37)Alrie schrieb: marcel, bei elektronischer tanzmusik geht es beim abmischen (genau so wenig wie bei rock) darum, dass der raum wackelt vor basspegel. außerdem braucht Rock meiner meinung nach auch nicht weniger frequenzumfang zum abmischen als elektro. die bass-grundtöne sind in etwa gleich tief (teilweise bis leicht unter 40 Hz). das Problem am sub hat tomess schon genannt, das geld gibst du lieber für bessere monitore aus.


Ja aber ich glaube er meinte mit bass nicht die tiefen frequenzen sondern das instrument,
und je nach club und stil richtung ist es wohl das mindeste dass derr raum vor basspegel wackelt BigSmile auf normalen boxen sollte er das aber nicht tun,
trotzdem der bass auf einem rockkonzert fühlt sich ganz anders an als der in einem techno club, er wird ja auch imho ganz anders gemischt/produziert
Zitieren
#25
der bass auf einem open air-elektro konzert fühlt sich eigentlich ziemlich ähnlich an, wie bei rock, vielleicht ein bisschen lauter.

im club klingt er natürlich völlig anders, da 1. indoor und alles wackelt mit und 2. sind club-PAs meistens nicht so potent wie open air-PAs
(18.06.2016, 15:46)Musik Magier schrieb: IMMER DRAUF HÄMMERN !!!  DYNAMIC IST WAS FÜR WEICHEIER !!!  IMMER DOLLE DRUFF DA !!!
Discord-Infos auf meinem Profil!
Soundcloud
Zitieren


Möglicherweise verwandte Themen...
Thema Verfasser Antworten Ansichten Letzter Beitrag
  Studiomonitore - Tonstudiomonitore h66 1 1.076 02.03.2017, 13:21
Letzter Beitrag: Alrie
  Studiomonitore rauschen stark. Thomann findet keinen Fehler. Lunatic 14 4.481 29.06.2016, 15:37
Letzter Beitrag: Lunatic
  welche Studiomonitore könnt ihr mir für das Beats produzieren empfehlen bitte? :) telecaster 3 1.891 11.04.2016, 18:52
Letzter Beitrag: h66
  [Stereomikrofon] Kaufempfehlung für <200 € curiousdrive 14 2.055 30.12.2015, 17:48
Letzter Beitrag: KIvschranz
  Welche Studiomonitore? dropthesound1 23 4.080 14.07.2015, 18:53
Letzter Beitrag: Alfred Dope



Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste