Dieses Forum nutzt Cookies
Dieses Forum verwendet Cookies, um deine Login-Informationen zu speichern, wenn du registriert bist, und deinen letzten Besuch, wenn du es nicht bist. Cookies sind kleine Textdokumente, die auf deinem Computer gespeichert sind; Die von diesem Forum gesetzten Cookies düfen nur auf dieser Website verwendet werden und stellen kein Sicherheitsrisiko dar. Cookies auf diesem Forum speichern auch die spezifischen Themen, die du gelesen hast und wann du zum letzten Mal gelesen hast. Bitte bestätige, ob du diese Cookies akzeptierst oder ablehnst.

Ein Cookie wird in deinem Browser unabhängig von der Wahl gespeichert, um zu verhindern, dass dir diese Frage erneut gestellt wird. Du kannst deine Cookie-Einstellungen jederzeit über den Link in der Fußzeile ändern.

Themabewertung:
  • 0 Bewertung(en) - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Welchen Pc und welches Zubehör brauche ich um wie im Tonstudio Musik zu machen?
#16
Leute, wieso wollt ihr ihm denn eigentlich gleich so viel teure Hardware aufschwatzen? Er weiss doch noch gar nicht wie der Hase läuft. Und ob Musik machen überhaupt auf Dauer was für ihn ist Smile

Wenn FL auf deinem jetzigen Lappy schon vernünftig läuft dann würde ich erst mal dabei bleiben. Du wirst schon früh genug merken ob das mit deiner jetzigen Hardware Spass macht oder nicht. Wenn es doch zu arg ruckelt kann man immer noch upgraden. Und du brauchst auch nicht alles auf einmal zu kaufen. Man kann auch mit der Onboard Soundkarte Spass haben. Und auch erst mal mit der PC Keyboard Tastatur einspielen. Da braucht es erst mal kein Audiointerface und ein externes Midi Keyboard.

Erst mal die Grundlagen lernen Zwinker

Free Game Graphics, Freeware Games http://www.reinerstilesets.de
Die 3D Community http://www.3d-ring.de
Zitieren
#17
Das mag sein, ich wusste nicht dass er bereits einen Laptop besitzt/ benutzt. Was ich mehr gehofft habe,
dass hier auch mal ein System empfohlen wird, das ab 300,600,..€ zu bekommen ist..

Ich wuerde sonst das Surface pro4 oder das Surface Book empfehlen ?
Aber die Klaerung der anderen Fragen/Wissensluecken hat so doch
h geklappt..
FL STUDIO 20 FUER PC & MAC Jetzt im http://www.FLStudio-Shop.de
Zitieren
#18
Ja das stimmt Smile

Zum Thema PC Empfehlung, das kommt aufs Budget an. Hardware kann nie schnell genug sein. Mein Traum PC geigelt deswegen bei so um die 1100 bis 1200 Euro rum. Und der steht hier schon. Ein Eigenbau, was auch gleich meine zweite Empfehlung wäre. Selber bauen. Systeme von der Stange sind halt immer schlechter als selber zusammengestellt. Und vergleichbare Laptops sind immer ein wenig schwächer weil sie baubedingt ein paar Kompromisse eingehen müssen. Was auch nicht zu verachten ist: einen Desktop PC kann man aufrüsten. Einen Laptop kaum bist gar nicht. Da ist eigentlich bei der Festplatte schon Schluss. Und man hat am PC in der Regel ein vernünftiges Keyboard. Uuuund an einem Desktop kann man zwei oder noch mehr Monitore anschliessen. Mit einer vernünftigen Monitorgrössse <3 <3 <3

Ich wüsste gar nicht wie ich heutzutage noch mit einem Monitor arbeiten sollte. Geschweigedenn auf einem Laptop Winzling mit 15" ...

Deswegen würde ich immer zu einem Desktop System raten wenn möglich Smile

Für die Musikproduktion brauch es eigentlich gar kein Monster. Bei Musik wäre der Prozzi und genug Ram wichtig. Imho mindestens 16 Gb.

Los gehts mit dem Prozessor: http://www.chip.de/bestenlisten/Bestenli...ex/id/693/

Ich tendiere ja bei sowas immer zur Nummer Eins sofern es der Geldbeutel zulässt. Der i7 der da steht ist inzwischen schwer erschwinglich. Da stand vor einem Jahr noch eine CPU mit 1200 Euro ^^ . In der Liste gibts natürlich auch die Billigeimer Prozzis, und die schlagen sich teilweise gar nicht schlecht. Es kommt eben wie gesagt aufs Budget an. Die Liste gibt dir einen guten Überblick wie sich die Prozessoren im Vergleich schlagen.

Für den Prozessor kauft man sich dann ein Motherboard dazu, weil der Sockel ja passen muss. Und für den Prozzi den passend taktenden Ram.

Zum Zusammenstellen kann man wunderbar den PC Konfigurator von Alternate verwenden. Der meckert dich dann an wenn was nicht passt. Zum Beispiel wenn das Netzteil zu klein ist. Man muss ja da nicht kaufen. Die Jungs bauen einem den PC allerdings dann auch gern zusammen. Kost dann halt extra:

https://www.alternate.de/PC/PC-Konfigurator

Unbedingt einen extra Prozessor Lüfter kaufen! Die Werkslüfter für die Prozessoren die mitgeliefert werden sind meist ein paar Phon lauter. Das kannst du bei Musik gar nicht brauchen. Die 30 Euro extra sind gut angelegtes Geld.

Und es geht kein Weg an einer SSD Festplatte vorbei. Die bekommst du allerdings im Moment nachgeschmissen. 512 GB für 120 Euro. Und auch wenn Geld eine Rolle spielt, kleiner würde ich die SSD heute nicht mehr kaufen. Das wird viel zu schnell viel zu eng. Mit einer 512er Platte lässt sich auch insgesamt schon sehr gut arbeiten. Das erspart die extra HDD im PC, die macht nämlich auch Krach, und würde auch extra kosten. Oder wenns zu eng wird dann eben zwei SSD. Preislich lohnt eine interne HDD kaum noch, ausser du brauchst wirklich die vielen Gigabytes. Aber da nimmt man dann eine externe.

Soundkarte ... Lieber gleich ein Audio Interface. Und falls das Budget es nicht zulässt tuts auch erst mal der interne Soundchip. Eine extra Soundkarte würde ich mir da dann nicht mehr anschaffen.

Das wären so meine Gedanken dazu Smile

Free Game Graphics, Freeware Games http://www.reinerstilesets.de
Die 3D Community http://www.3d-ring.de
Zitieren
#19
Find das auch schade, dass hier dauernd gesagt wird, bevor du anfangst, gib bitte erstmal 100 euro fürs Interface, 1000 für die Boxen und 500 für die Kopfhörer aus. Das schreckt doch jeden sofort ab.

Besian, besorg dir erst mal einen akzeptablen Kopfhörer (am besten einer, der über das komplette Ohr geht, keine Stöpsel) und arbeite nur mit deinem Laptop. Der reicht auch für den Anfang. Lern die basics von FL und sammelt ein bisschen Erfahrung. Stell deine mukke hier rein oder in andere foren und lass dir Feedback geben. Und wenn du merkst, dass du das mindestens die nächsten paar jahre machst, dann kannst du dir über solche Investitionen von hunderten oder mehr Euro Gedanken machen.

EDIT: das geht jetzt speziell nochmal an die leute, die meinen, mit billiger hardware ist musik machen prinzipiell unmöglich, also KIv, Tomess, etc.
Keiner erwartet von einem neuling, dass er sich am anfang um mixing kümmert. es geht dabei eher um eine phänomenologische untersuchung der elektronischen musikproduktion. auch mit 20 euro-kopfhörern, ja selbst mit nem handylautsprecher kann man hören, wie eine rechteckwelle im unterschied zu einer sägezahnwelle klingt oder was ein filter oder was ein unison-effekt auf einer sägezahnwelle macht. wenn er jetzt 2000 euro ausgibt und in nem jahr keine lust mehr hat, dann hat er viel mehr geld verloren, als wenn er jetzt erstmal ein kleines interface und nen billigen kopfhörer kauft (oder nur nen billigen kopfhörer) und dann 500 euro für ein paar boxen ausgibt und dann erst 2000.

das geht jetzt auch an den threadsteller: du kannst in den ersten paar jahren erstmal keine studio- und profiansprüche an deine arbeit richten. wie tiles sagte, auf einer stradivari kann man ohne skill auch keine musik machen. dementsprechend wird dir auch teure ausrüstung nix bringen.

ich meine das wirklich gut; hol dir nen akzeptablen Kopfhörer, falls du 100-150 euro zur verfügung hast, kann man dir sogar ein akzeptables studiomodell empfehlen, und gib nicht unnötig geld aus. wenn man die high-end-abhöre nicht kennt, macht musikproduktion auch auf nem 20 euro kopfhörer spaß!
(18.06.2016, 15:46)Musik Magier schrieb: IMMER DRAUF HÄMMERN !!!  DYNAMIC IST WAS FÜR WEICHEIER !!!  IMMER DOLLE DRUFF DA !!!
Discord-Infos auf meinem Profil!
Soundcloud
Zitieren
#20
ihr habt mich alle verwirrt hahah Smile
Zitieren
#21
(29.08.2016, 09:07)Fruity Phil schrieb: Habt ihr denn konstruktive Vorschläge für einen Rechner und / oder wo er danach suchen kann?

Wir haben am WE per Mail kontakt gehabt, woraufhin ich ihn gebeten habe sich im Forum zu melden um ein paar mehr Antworten/Erfahrungen von euch zu bekommen..
Hier nochmal meine Standartantworten:
Je schneller und leistungsfähiger der PC desto performanter läuft FL Studio darauf.
Zu empfehlen ist ein neuerer PC mit mind. 4GB RAM, eine SSD Festplatte für das Betriebssystem und eine SSHD oder HDD
Für die übrigen Daten (je größer desto mehr Daten können gespeichert werden) und einen Intel Prozessor ab i3/5/7.
2. Ein Audio Interface ist empfehlenswert. Zu empfehlen ist ein Interface mit eigenem ASIO Treiber- diese gibt es ab 99€ aufwärts (USB2).


Besian, ich poste nur meine Antwort, da alles andere Datenschutz ist. Aber Du darfst hier auch den PC posten, der Dich interessiert Zwinker
LG, Phil

vielen dank ;Zwinker jetzt habe ich mich intensiv beschäftigt und weis jetzt genau was ich brauche für zubehör und wieso die leistung eines PC wichtig ist
Zitieren
#22
Zitat:wie tiles sagte, auf einer stradivari kann man ohne skill auch keine musik machen.

Das war glaube ich Tambour der das gesagt hat ^^

Free Game Graphics, Freeware Games http://www.reinerstilesets.de
Die 3D Community http://www.3d-ring.de
Zitieren
#23
(29.08.2016, 10:35)Alrie schrieb: EDIT: das geht jetzt speziell nochmal an die leute, die meinen, mit billiger hardware ist musik machen prinzipiell unmöglich, also KIv, Tomess, etc.
Keiner erwartet von einem neuling, dass er sich am anfang um mixing kümmert. es geht dabei eher um eine phänomenologische untersuchung der elektronischen musikproduktion. auch mit 20 euro-kopfhörern, ja selbst mit nem handylautsprecher kann man hören, wie eine rechteckwelle im unterschied zu einer sägezahnwelle klingt oder was ein filter oder was ein unison-effekt auf einer sägezahnwelle macht. wenn er jetzt 2000 euro ausgibt und in nem jahr keine lust mehr hat, dann hat er viel mehr geld verloren, als wenn er jetzt erstmal ein kleines interface und nen billigen kopfhörer kauft (oder nur nen billigen kopfhörer) und dann 500 euro für ein paar boxen ausgibt und dann erst 2000.

so denkt niemand von uns... aber zum einen war der ausgangsthread.. was brauche ich um wie in eine tonstudio musik zu machen,...naja ein ton studio eben :BigSmile  das ist wie was brauche ich um gitarre zu spielen.. naja eine gitarre BigSmile

das es eine unglückliche formulierung war ja ist glaub ich mitlerweile klar...usw...

zum anderen... unterschied zwischen sägezahn und rechteck welle ok.. das sollte hoffentlich zu hören sein... aber bei so sachen wie was der filter macht oder der unison auf nem sägezahn... da wirds schon ne andere nummer... ja du hörst das er irgendwas macht auf den 20€ kopfhörern oder handylautsprecher oder was auch immer.... aber was er macht nicht umbedingt wirklich... fängt ja schon damit an.. ab wann hörst du das der lowcut etwas macht ?..  und ab welcher abhöre hörst du das der lowcut immer was macht selbst wenn er garnichts aktiv beschneided, weil er irgendwie bei 5hz oder so liegt... dennoch macht er was und zwar ziemlich drastisch...(und je nach ordnung noch viel krasser)..
noch krasser wirds bei allpass filtern etc..

brauch man das alles um einfach nur hobby mässig mucke zu machen .. nöö.... und das denkt auch keiner von uns, das man das man ohne highend equipment keine mucke machen kann... 

aber wenn das ziel ist ein möglichst hochqualitatives /professionelles ergebniss zu bekommen.. dann brauch man es leider eben doch... 

brauch man es als blutiger anfänger nein... brauch man es als fortgeschrittener anfänger (kommt drauf an wo das ziel liegt.. und da die meisten das ziel haben irgendwann mal top zeug zu produzieren.. jaa dafür brauch man dann dieses scheiss teure zeug irgendwann.. )

musikalisch brauch man es nicht.. musikalisch brauch man nichts ausser ne idee...

für die technische seite der produktion jedoch.. ja brauch man leider..


und bei den ganzen fragen zu wie findet ihr den mix... naja nu das ist ganz klar teil der technischen produktions seite... wenn da einfach nur gefragt wird.. wie findet ihr die melodie oder so.. dann ist es natürlich blödsinn auf equipment einzugehen



und ja sorry meine antwort ist eigentlich offtopic gewesen.. hat nichts mit der eigentlich frage zu tun im sinne was fürn rechner etc... musste da nur mal drauf eingehen.. denn anscheinend werden wir etwas falsch verstanden...
wie gesagt zum mucke machen brauch man das alles nicht...

Es lebe das Holz hihi, bin wieder im Waldfieber BigSmile Zwinker
Die Lautstärke regeln sie mit der Entfernung des Kopfhörers zum Ohr.

Mein Album "Fractal Salat" auf http://quantumdigitsrecordings.bandcamp....full-album
Zitieren
#24
Warum würd immer eine SSD empfohlen? Ich persönlich halte die SSD für schrott. Das einzige positive ist die geschwindigkeit aber für lanlebigkeit ist doch davon keine spur gerade im Laptop ist das doch ein absulutes No-Go. Der Mann von meiner Schwester hat schon die Dritte dinnen (dank Gewährleistung). Wau super, alles halbe Jahre win neu installieren. Es ist wie bei der E-Zigarette, es gibt keine Langzeitstudien darüber.

Zum Prozessor würde ich sagen reicht eigentlich jeder aktuelle. Ich habe den AMD 6300 und wenn ich nur mit VST arbeite, komme ich auf rund 50% Auslastung. Sollte man über 90%, kommen gibt es ja noch die Möglichkeit ein oder die andere Spur zu sampeln. Das einzige VST was es geschafft hat meinen 6300ert zur Kotzgrenze zu bekommen, wahr der U-he Diva.

Kauf dir ein schönes Audiointerface für 100 bis 150 Euro und du wirst schon damit Glücklich werden.

Eins ist mir schleierhaft, warum Diesse Frage? Das Forum ist doch voll davon, da ja solche Fragen ja alle gefühlte 4 Wochen gestellt werden.
Unter anderem, welche Studiokophörer oder Monitore und und und so weiter.
Zitieren
#25
Einschub: ...berechne den Datendurchsatz deiner CPU ..deinem RAM.. deinem Mainboard und dann der Festplatte.. du wirst schnell merken das normale Festplatten der Flaschenhals im System ist...die sind so langsam das sie das ganze System bremsen und dazu sind sie laut ...genauso  wie man an einem audio pc sehr leise Lüfter wählt.... alles störend und verzerrt das Gesamtbild ..wenn man den Anspruch an Qualität setzt


PS: ALRIE KEINE KOPFHÖRER...DU MUSST IHN NICHT VON ANFANG AN VERSAUEN.....( edit : boar das klingt wie anschi*** ....ist es nicht! aber die Empfehlung ist nicht gut)

[Video: http://<a href="https://www.youtube.com/...yuBWZY</a>]


Hör mal genau hin was der man sagt und für was der die 600€ Kopfhörer nutzt ....sicher nicht zum mischen im eigentlichen sinne
„Über Musik zu reden ist wie über Architektur zu tanzen.“
Frank Zappa, US-amerikanischer Komponist und Musiker


Zitieren
#26
(30.08.2016, 18:49)KIvschranz schrieb: PS: ALRIE KEINE KOPFHÖRER...DU MUSST IHN NICHT VON ANFANG AN VERSAUEN....

Lies nochmal, was ich geschrieben hatte. Du wirst mir ja wohl zustimmen, dass 100 Euro Boxen noch schlimmer sind als 100 Euro Kopfhörer. Und ansonsten ist das einfach zu viel Geld für den Anfang... Kopfhörer können, so viele physikalische Probleme sie auch haben, wenigstens alle Frequenzen reproduzieren und raumortung ermöglichen
(18.06.2016, 15:46)Musik Magier schrieb: IMMER DRAUF HÄMMERN !!!  DYNAMIC IST WAS FÜR WEICHEIER !!!  IMMER DOLLE DRUFF DA !!!
Discord-Infos auf meinem Profil!
Soundcloud
Zitieren
#27
Zitat:Warum würd immer eine SSD empfohlen?


Weil zum Beispiel mein sechs Jahre alter Laptop mit seiner alten HDD beim booten fast zehn Minuten gebraucht hat bis er benutzbar wurde. Mit der SSD ist er nach 15 Sekunden voll da, und man kann wirklich gleich damit arbeiten. Das sind schon keine Welten mehr sondern ganze Galaxien ^^

Und den Geschwindigkeitsvorteil merkst du bei allem was irgendwie Daten von der Platte läd. Zum Beispiel der FL Start. Zum Beispiel das Nachladen von Samples. Und eine SSD macht keinen Krach. Eine HDD fängt hingegen irgendwann unweigerlich das Pfeifen an. Meine interne HDD ist das lauteste an meinem Desktop PC.

 Dass du persönlich Pech hattest mit deinen SSD's ist natürlich übel. Mir gings aber genau so vor kurzem mit einer externen HDD. Da war einfach die Serie scheisse. Die Dritte schnurrt nun endlich wie sie soll. Hardware halt. Kann tun, muss aber nicht Smile

Free Game Graphics, Freeware Games http://www.reinerstilesets.de
Die 3D Community http://www.3d-ring.de
Zitieren
#28
Naja wer kauft sich boxen für 100€ und noch schlimmer Kopfhörer zum mischen für 100€ ????alrie das ist nicht gut und du weißt selber, das ich auf die ersten 10 Sekunden höre ob du auf Kopfhörern mischst... die richtige aussage ist mischen auf Monitoren für mindestens 250€ das Stück ...mit dem wissen das man sich päter wohl bessere holt ..also 2 mal kauft .... es macht das Gehör und die Wahrnehmung kaputt (und man sollte Erfahrung haben um mit kopfhöreren zu mischen ...er weiß ja gar nicht worauf er achten muss) .... Die Monitore sind wichtiger als der pc oder das interface ...denn sie entscheiden über die mögliche Qualität deiner Mischung und gerade als Anfänger und ich mag einfach nicht wenn jemand sagt 150€ boxen reichen ... das ist quatsch ...man muss auch mal gute gehört haben und verleihen dann definiert da jeder für sich neu ..... das was klang und der wert einer Referenz ist .... und ich würde sogar teurere Monitore als 600€ empfehlen ...aber dann muss man sich auch um die Akustik kümmern und nur das wird für den Anfänger zu teuer.... ich muss aber davon ausgehen das der der sich entscheidet Musik zu machen, sich sicher ist das er das die nächsten Jahre als sein Hobby betrachtet .... für die die bloß mal schnuppern wollen... nimm deine pc Lautsprecher
„Über Musik zu reden ist wie über Architektur zu tanzen.“
Frank Zappa, US-amerikanischer Komponist und Musiker


Zitieren
#29
Einspruch und dergleichen! Du bist mir grade schon wieder viel zu viel im Profilager unterwegs. Du fängst doch auch nicht das Gitarre spielen auf einer Gibson für 10.000 Euro an, sondern auf einer Billigklampfe Zwinker

Ich empfehle für den Anfang billige Walkman Dinger für 15 Euro. Die von Creative Labs oder so. Da musset schliesslich gut klingen BigSmile

Free Game Graphics, Freeware Games http://www.reinerstilesets.de
Die 3D Community http://www.3d-ring.de
Zitieren
#30
(30.08.2016, 19:12)KIvschranz schrieb: Naja wer kauft sich boxen für 100€ und noch schlimmer Kopfhörer zum mischen für 100€ ????alrie das ist nicht gut und du weißt selber, das ich auf die ersten 10 Sekunden höre ob du auf Kopfhörern mischst... die richtige aussage ist mischen auf Monitoren für mindestens 250€ das Stück ...mit dem wissen das man sich päter wohl bessere holt ..also 2 mal kauft .... es macht das Gehör und die Wahrnehmung kaputt (und man sollte Erfahrung haben um mit kopfhöreren zu mischen ...er weiß ja gar nicht worauf er achten muss) .... Die Monitore sind wichtiger als der pc oder das interface ...denn sie entscheiden über die mögliche Qualität deiner Mischung und gerade als Anfänger und ich mag einfach nicht wenn jemand sagt 150€ boxen reichen ... das ist quatsch ...man muss auch mal gute gehört haben und verleihen dann definiert da jeder für sich neu ..... das was klang und der wert einer Referenz ist .... und ich würde sogar teurere Monitore als 600€ empfehlen ...aber dann muss man sich auch um die Akustik kümmern und nur das wird für den Anfänger zu teuer.... ich muss aber davon ausgehen das der der sich entscheidet Musik zu machen, sich sicher ist das er das die nächsten Jahre als sein Hobby betrachtet .... für die die bloß mal schnuppern wollen... nimm deine pc Lautsprecher

lieber pc lautsprecher als schlechte kopfhörer? da kann ich jeztt aber echt nur wiedersprechen.

ich sag ja gar nicht, dass kopfhörer besser sind als boxen. aber ich sage, dass 500 oder sogar 600 euro eine nicht zumutbare summe für jemanden sind, der gerade ein paar tage FL hat und jetzt fragt, was er braucht, um es besser zu machen. sogar 100€ sind dafür viel.
(18.06.2016, 15:46)Musik Magier schrieb: IMMER DRAUF HÄMMERN !!!  DYNAMIC IST WAS FÜR WEICHEIER !!!  IMMER DOLLE DRUFF DA !!!
Discord-Infos auf meinem Profil!
Soundcloud
Zitieren


Möglicherweise verwandte Themen...
Thema Verfasser Antworten Ansichten Letzter Beitrag
  Rückgängig machen beatproducer 1 111 04.06.2018, 23:04
Letzter Beitrag: dENIZ sOUNDZ
  leise musik -> höhre knistern von den plugins Paulboooom 21 931 11.05.2018, 01:59
Letzter Beitrag: Dave2016
  Alle Noten gleichlang machen drecksuhler 3 308 15.04.2018, 21:19
Letzter Beitrag: dENIZ sOUNDZ
  [FL 12] Kick aus mehreren Schichten speichern und im Browser verfügbar machen Paescitzen 1 397 22.01.2018, 18:57
Letzter Beitrag: dENIZ sOUNDZ
Question [FL 12] Auf was baut man einen Song/Musik Stück auf? DrecksKobold 6 637 02.01.2018, 22:54
Letzter Beitrag: Nafets



Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste