Themabewertung:
  • 0 Bewertung(en) - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
warum perfektionieren DAW-Hersteller nicht ihre eigenen Plugins?
#1
moin ich habe mich gerade mal so gefragt, warum man eigentlich darauf angewiesen ist, sich andere Plugins zu holen. Warum es überhaupt dazu kommen konnte dass es mittlerweile einen riesigen unaufhaltbaren Markt dafür gibt. Wäre es nicht schlauer, wenn die DAW-Hersteller ihre eigenen Plugins weiterentwickeln und perfektionieren, damit garkeine thirdparty plugins mehr nötig sind? Wenn man mal bedenkt, dass selbst hier davon die Rede ist, dass die Fruity eigenen Plugins wie zb. Maximus relativ scheiße sind im Vergleich zu anderen Plugins gleichen Zweckes, und man praktisch gezwungen wird ziemlich viel Kohle zu latzen weil es in den meisten Fällen eine vernünftige Freealternative nicht gibt, dann frage ich mich warum zum Teufel ist das eigentlich so? BigSmile
Zitieren
#2
Genauso gut könnte man fragen: Warum ist in einem VW Polo kein Porsche Motor und das Interieur von einem Rolly Royce.  Augenroll

Ich sag mal, weil FL Studio so wie es ist, auch ohne Plugins seinen Preis Wert ist.

Das sind freundliche Zugaben.
Und glaube (bitte berichtigt mich) daß nicht alle Plugins von Image Line entwickelt/verbessert wurden/werden.
Auf Leute, die nie singen. sollte man pfeifen - auch wenn's falsch ist.

Zitieren
#3
Nuja im Endeffekt ist das genau so, wie Unternehmen typischerweise funktionieren.

Zuerst mal ist die Kernkopetenz eben nun mal die DAW selbst - quasi das Grundgerüst in dem eventuelle Plugins verwendet werden können.
In diesen Bereich fließen die meisten Unternehmensressourcen und dort hat man die meiste Erfahrung.
Plugin Hersteller sind eben auf diese spezialisiert, und toben sich da aus.

Man erwartet ja auch nicht von Microsoft, das sie alle Programme perfekt selbst entwickeln, und alle Softwareschmieden überflüssig machen.

Das würde theoretisch auch nie funktionieren. Egal wieviel Ressourcen ich in etwas stecke - es wird immer jemanden geben der es besser - weil anders - macht.
Zumindest besser im Auge des Betrachters. Deswegen gibt es ja auch etliche Anbieter von Plugins, und eben nicht nur einen.

In FL sind einige Plugins mit an Bord, um einer möglichsten breiten Kundschaft das Arbeiten mit der Software zu ermöglichen - quasi um den
Absatz zu steigern.
Das lohnt sich aber auch nur bis zu einem bestimmten Punkt.
Wenn sie Plugins, die über Fremdanbieter vielleicht über 1000€ kosten mit an Bord packen, dann macht der aktuelle Verkaufspreis keinen Sinn.
Und mit nem höheren Verkaufspreis würden sie wieder viele Neukunden abschrecken.

Ich denke mal, sie werden schon analysiert haben, inwieweit sich welcher Aufwand lohnt, um das Unternehmen voran zu bringen.
Zitieren
#4
hm hast Recht, aber es sagen doch auch viele dass zb. die Ableton und Logic Plugins viel besser sind als die von FL und diese DAWs sind auch keine Welten teurer als FL

finde die sollten es wenigstens weiterentwickeln um mit den anderen DAWs mitzuhalten in jeder Hinsicht
Zitieren
#5
Aber die meisten von uns interessieren nicht so die Plugins, die dabei sind.
Die wirst in keiner DAW ein gutes zb. Orchester Plugin finden. Oder geile Soloinstrumente.
Damit muss man rechnen, daß man Hunderte, wenn nicht Tausende ausgibt.

Viel wichtiger ist der Workflow und die....Optik (bei mir zumindest.  Smile )

Ableton war genau 10 Minuten offen, kann damit nicht arbeiten. Alles grau in grau und Mini-Regler.

Finde zb. die Pianoroll von FL genial.
Auf Leute, die nie singen. sollte man pfeifen - auch wenn's falsch ist.

Zitieren
#6
es gibt nicht so viele plugins weil die haus eigenen schlecht sind... sondern es gibt so viele plugins weil die sich auf bestimmte sachen spezialisieren... das IL team hat überhaupt keine zeit solche spezial sachen zu entwickeln.. da in den plugins teilweise genau so viel arbeit steckt wie in ner daw selbst...

FL eigene plugins sind übrigens sehr gut (zumindest die neueren.. also nicht die alten dinger aus FL 2.7 und so.. sondern so ab FL 6 FL 7 FL 8 wurds langsam ok.. und ab FL9 sind die eigenen wirklich top) FL Limiter z.b. einer der vielseitigsten kompressoren bzw Compressor/Limiter/Gate die es gibt...mit schicken und angenehmer GUI dazu ... Maximus ist auch super... keine ahnung von wem du hast der sei nicht so toll... Vocodex.. ich glaub mit der krasseste vocoder aufm markt überhaupt.. usw usw... Harmor.. das absolutte Mutterschiff aller Synths usw..

jedoch sind die plugins vom charakter eben alle komplett neutral .. was ja auch gut so ist.. schließlich sind es board mittel sie müssen also für alles zu gebrauchen sein...

es gibt aber eben momente da möchte man plugins mit speziellem charakter.. welche nicht umbedingt neutral klingen... welche die ihre eigene zerr und färbungs note haben... usw... da greift man dann zu third party plugins... welche eben für den jeweiligen einsatz zweck am besten geeignet sind...


es gibt so verdammt viele plugins... weil da sowohl die technische seite wie auch die kreative seite zusammen treffen... du kannst dir also nicht mal ansatzweise ausmalen wiiiiie viele möglichkeiten es gibt.. was da nu gerade geil ist... und was dem einen oder anderen user besser gefällt... das fängt beim aussehen an.. geht über die bedienung und hört beim sound evtl. auf.. vieleicht kommt danach auch noch was wie persönliche bindung oder ka BigSmile


das ist genau so wie... warum machen so viele musik... warum machen die die es können denn nicht einfach den perfekten track und fertig ist ? das ist genau das gleiche

Es lebe das Holz hihi, bin wieder im Waldfieber BigSmile Zwinker
Die Lautstärke regeln sie mit der Entfernung des Kopfhörers zum Ohr.

Mein Album "Fractal Salat" auf http://quantumdigitsrecordings.bandcamp....full-album
Zitieren
#7
ja ich finde das Aussehen auch sehr wichtig tatsächlich habe ich mich im Endeffekt auch dafür entschieden mit FL Studio anzufangen weil es die "hübscheste" DAW ist lol... eigentlich voll dumm das als Argument für die DAW zu nehmen aber naja was soll man machen, man will sich halt wohlfühlen beim Produzieren BigSmile

ja gut okay dann habe ich das missverstanden, dass mit den soundspezifischen Plugins wie Synths usw. ist natürlich selbstverständlich, aber ich wollte eher auf Mixerplugins hinaus wie Fruity Reverb, Fast Dist, Maximus und solche Sachen ^^

@Musik Magier also Maximus scheint sehr verspottet zu werden weil der technisch irgendwie nicht so gut arbeitet wie andere... keine Ahnung kenne mich nicht damit aus. Hatte es hier auch schonmal gelesen, wenn ich mich recht erinnere war es sogar mannibeatz der mal gesagt hatte dass man zum Mastern besser vom Maximus absehen sollte aber nagelt mich nicht drauf fest ^^
Zitieren
#8
Es kommt ja auch auf die Erfahrung an und die Lernphase an.
Manniebeatz braucht für seine Musik ein gutes Masteringtool und wird auch schon verglichen haben.

Von mir aus hätten sie den Maximus weglassen können.
Ich brauch den für meine Musik überhaupt nicht.  BigSmile 

Stichwort Erwartungshaltung: Andere glauben ihren Track mit schlechter Mischung und vergammelten Arrangement damit auf Pro hochpolieren zu können.  Lets dance Au
Auf Leute, die nie singen. sollte man pfeifen - auch wenn's falsch ist.

Zitieren
#9
ich mastere garnicht ich find mich einfach damit ab dass meine Musik leise ist ^^
Zitieren
#10
ich würde maximus auch nie als all in one mastering tool bezeichnen,...

man kann ihn natürlich als multiband compressor in der mastering kette einsetzen... aber da hab ich mir meinen eigenen gebaut...

da gibts für mich eh keine zufriedenstellende all in one lösung..


maximus ist einfach n sehr geiles multiband dynamik werkzeug



und das äußere spielt aufjedenfall eine wichtige rolle... was bringt dir ein gutes tool.. das dich aber beim arbeiten damit nur annervt....

mir gehts so mit absynth... deswegen nutze ich den nie....

der synth selbst ist n absolutes hammer teil und ich würd den eigentlich total gern oft benutzen.. aber ich find die bedienung einfach so mega ätzend nervig dass ich ihn nie nutze

Es lebe das Holz hihi, bin wieder im Waldfieber BigSmile Zwinker
Die Lautstärke regeln sie mit der Entfernung des Kopfhörers zum Ohr.

Mein Album "Fractal Salat" auf http://quantumdigitsrecordings.bandcamp....full-album
Zitieren
#11
Zitat:ich mastere garnicht ich find mich einfach damit ab dass meine Musik leise ist ^^

Wenn es dir einfach nur ums Laut geht, dann mach auf dem Master einen sogenannten Maximizer drauf. Den Aradaz Maximizer zum Beispiel. Das hilft schon einiges.

http://aradaz.blogspot.de/p/download.html

Und damit du da nicht übertreibst würde ich das dann noch mit dem Dynamic Range Meter gegenchecken damit du da nicht die ganze Dynamik killst. So um die 7 sollten noch übrig sein ...

http://www.dynamicrange.de/es/es/download

Ontopic: das ist einfach eine Kosten Nutzen Rechnung. Wenn ein Plugin gut geht und sich damit Gewinn erzielen lässt wird da auch dran weiter entwickelt. Und das passiert ja auch mit einigen FL Plugins.

Free Game Graphics, Freeware Games http://www.reinerstilesets.de
Die 3D Community http://www.3d-ring.de
Zitieren
#12
Ich glaube maximus wird wegen dem Soundgoodizer so verspottet und der teilweise übertriebenen Kompression der Standardpresets bei der man eher von Klangformung sprechen kann als Kompression xD Aber so als Multibandkomp muss ich echt sagen der ist top und verwende ihn sehr gerne. Die vielen Regler dürften nunmal viele auch überfordern und wenn man ein gutes Ergebnis raus kitzeln will braucht es Zeit. Da sind andere komp vll einfach "Bedienerfreundlicher".

Zur Sache mit den unkompletten/unperfekten Plugins die sind ja auch immer in der Entwicklung. Vieles wird immer wieder erweitert um up to date zu sein. Da sah es um FL schon schlimmer besteolt aus. Und eigentlich sollte man ja wohl auch froh sein das man andere Plugins einbinden kann. Stell dir vor du könntest das nicht. Wäre ja wohl das größere Übel...

Man kann wohl davon ausgehen so wie bei jeder anderen DAW oder Firma in anderen Branchen wie der Musik das die Mitarbeiter von Imageline nicht immer die beste Umsetzung für jeden haben und Musik ist obwohl es dabei um die gleiche Sache geht nicht nur ein Genre sondern tausende und abertausende.

Musikalisch sein bedeutet zudem auch flexibel sein vor allem wenn man aus der Masse heraus stechen will und da sind Plugins von anderen Herstellern nun einmal ein muss.

Gesendet von meinem SM-G900F mit Tapatalk
Musik ist höhere Offenbarung als alle Weisheit und Philosophie
Facebook
Soundcloud
Youtube
Zitieren
#13
FL ist seit jahren über jahren in der entwicklung.

und wie so oft schon von mir gesagt:
die mac version ist momentan immernoch in der entwicklung und beansprucht die meisten der entwickler.

jetz schauen wir uns aber mal an was IL da so gezaubert hat.

Meiner meinung nach gutes:
*Transient processor: absolut der hammer.. hab mir von SPL für relativ viel kohle einen gekauft gehabt.. und der ist bei weitem besser.
*Transistor Bass: bei weitem eins der besten emulationen einer 303. gibt wohl bessere.. aber die hatte ich noch nich in der hand. hab aber auch die möglichkeit einfach mit ner 303 zu spielen Zunge rausstrecken.
*Sawer: da ich mir einen polivoks kaufen wollte für ca 1000€ und der sawer eine emulation eines sogenannten ist.. (wusste ich lange nich). habich mich mehr mit ihm auseinander gesetzt.. macht schon derbe fun und is n ziemlich geiles tool.
*Groove Machine: hat leider noch kleine fehler aber absolut geil das ding. als standalone vorallem.
*Harmor: komm schon. was geileres gibt es nicht.
*Sytrus: einer der GEILSTEN!!!! FM synthesizer die ich gesehen hab. da sinkt vieles gegen ab. das is wie cheaten bei bässen.
*Maximus: wurd ja schon genannt. nutze ich gerne und viel.
*Grossbeat: ziemlich geiles tool. nutze ich gerne. allerdings viel zu selten^^.
*Slicex: nutz ich gern fürs sample cutten und spielen. super ding!
*Vocodex: auch n hammer plugin..
*Fruity Parametrix Eq 2: seit dem letzten update ziemlich geil es fehlt nur ne direkte M/S.
*EQUO: nutz ich selten aber n krasses tool. kann intern mit dem EQ morphen.
*Fruity Waveshaper: also.. da kann man find ich nicht viel meckern. an dem was es macht.
*Fruity LovePhilter: auch n echt super krasses tool. 8 filter nacheinander bzw man kanns auch als waveshaper nutzen. super ding!.

was nicht so geil ist (meiner meinung nach):
*Harmless: is der kleine bruder vom Harmor. mochte den damals nicht aber das liegt auch einfach an dem sound den ich brauche/wollte.
*Hardcore: gut... das ding is scheisse. aber was distortion angeht is da noch nix gutes bei FL dabei.

Wo ich keine erfahung hab aber nur gutes drüber gehört/gelesen hab:
*Drumaxx: hab ich keine erfahrung mit. wollt ich mit mal mit mehr auseinandersetzen. hab ihn mal probiert.. klingt nicht schlecht.
*Sakura: nicht der hammer.. aber komplett brauchbar!.
*Morphine: naja gut.. nicht schlecht aber auch nich mein fav.
*Toxic Biohazard: das selbe wie bei morphine. kann schon abgefahrenes zeug gemacht.
*PoiZone: puh. hab ich iwo noch n key für.. nich mein fall.. klang witzig aber nich mein fall.
*Ogun: was harmonics angeht is das ding der hammer. 32.767 harmonics erzeugen mach das ma xD. aber gut.. nutz ich nich. kann ich nichts zu sagen.
*DirectWave: muss ich mich auch mehr auseinandersetzen. soll ziemlich gut sein. aber n paar sachen find ich dabei nich so.
*Edison: nicht der beste wave-editor aber was da drinsteckt is auch echt nicht ohne!.


das sind jetzt nicht alle sachen. aber meine erfahrung und meine meinung zu dem zeug von IL.
sie machen viel gutes zeug. leider sind aber noch viel alte überbleibsel dabei welche allerdings in der zukunft nach und nach rausgearbeitet werden.

Red

(27.04.2015, 22:24)Fleshdiet schrieb:
[...]Aber wo ist der Song?[...]
[Bild: X7xqcAd.png]

Zitieren
#14
Und diese Referenzen sprechen ja auch für sich

http://www.image-line.com/flstudio/powerusers.php
Auf Leute, die nie singen. sollte man pfeifen - auch wenn's falsch ist.

Zitieren
#15
außerdem geht echt viel viel energie in eine DAW.

überleg mal. korg. die machen fast nur noch mobileapps. da geht auch viel kraft rein.
Image-Line arbeitet mehr an der DAW..
FabFilter macht amazing plugins.. warum? weil se keine DAW haben an der se arbeiten müssen. und gute ideen + algorhythmen.

Red

(27.04.2015, 22:24)Fleshdiet schrieb:
[...]Aber wo ist der Song?[...]
[Bild: X7xqcAd.png]

Zitieren


Möglicherweise verwandte Themen...
Thema Verfasser Antworten Ansichten Letzter Beitrag
  Top 10 der Lieblings FREE plugins Malek 36 32.998 Gestern, 17:17
Letzter Beitrag: Fruity Phil
  Freeware Plugins Malek 196 76.049 28.06.2017, 18:04
Letzter Beitrag: dENIZ sOUNDZ
  FL tut nicht, was es soll Alrie 27 3.022 18.05.2017, 03:50
Letzter Beitrag: dENIZ sOUNDZ
  FLS 12 Piano Roll und Reaktor 6 - geht einfach nicht! TheVoid 6 853 20.04.2017, 21:42
Letzter Beitrag: Marcel Fermat
  Kennt ihr gute VST Violin Plugins? AnimaRaver 18 3.512 14.03.2017, 15:45
Letzter Beitrag: dENIZ sOUNDZ



Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste