Themabewertung:
  • 0 Bewertung(en) - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Tipps für VST's speziell Filmmusik
#16
Kurze Frage (möchte nicht unbedingt 'nen neuen Thread aufmachen):

Besonders bei Streichinstrumenten die längere Noten spielen hört man ganz leichte Schwankungen in der Lautstärke bzw. Intensität, es ist ja halt kein gleichbleibender Ton. Doch wie kann man das ganze nun in der Piano roll umsetzen? Die Lautstärke kann man zwar unten regeln allerdings gilt das für die ganze gespielte Note. Ich hätte da aber gerne soeine Art Welle um den klang halt realistischer zu machen.

Ich hoffe Ihr wisst was ich meine und könnt mir weiterhelfen.

LG
Zitieren
#17
Es gibt ein VST das einen solchen Tremolo Effekt simuliert: http://www.delamar.de/tutorials/synthesi...ren-38247/

Ein Stichwort für solche Schwankungen ist grundsätzlich LFO: http://www.flstudio-forum.de/showthread....#pid253330

Theoretisch kannst du das natürlich auch über eine Automation zurechtfummeln BigSmile

Aber ist so eine leichte Schwankung nicht schon im VST enthalten? Ein gutes Streicher-VST sollte ja schon relativ realistisch klingen.
Zitieren


Möglicherweise verwandte Themen...
Thema Verfasser Antworten Ansichten Letzter Beitrag
Question Suche Sampler und ein paar Tipps zu FL Studio Houdini 14 2.326 08.08.2010, 02:54
Letzter Beitrag: Houdini
Sad Absynth 4 - Pad-Sound (?) / Tipps gesucht ChillOut_Boy 10 2.870 17.03.2010, 11:36
Letzter Beitrag: Parapper
  Tipps zur Bearbaitung von Leadsounds DjBigD 4 1.694 31.07.2008, 06:55
Letzter Beitrag: Dj WaVe
  Tipps zu typischen Hardstyle Synth DjBigD 1 1.907 15.07.2008, 18:03
Letzter Beitrag: Dj WaVe



Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste