Themabewertung:
  • 0 Bewertung(en) - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
patchbay
#1
da sich bei mir mittlerweile doch einiges an hardware angesammelt hat, und ich noch 1HE 19 zoll Rackspace über habe, habe ich mir überlegt, mir eine patchbay zu bauen/zuzulegen, in die alle I/Os meiner audiogeräte eingesteckt sind zur freien verschaltung untereinander (ich habe beispielsweise zwei interfaces und möchte meine boxen gerne zwischen den beiden outputs hin und her patchen)

meine frage jetzt; wie relevant für die qualität ist das ganze? natürlich werden alle dieser leitungen in der patchbay 3-polig, d.h. eine symmetrische übertragung würde z.b. so bleiben. jetzt habe ich aber gelesen, dass billige (40-50€) patchbays gerne mal teile verlieren oder was weiß ich, allerdings hab ich auch keine lust, noch mehr geld für eine metallplatte mit ein paar klinkenbuchsen auszugeben! ich würde mir ganz gerne einfach für ein paar cent klinkenbuchsen bestellen und mir das selbst zusammenlöten. hört man das, wenn ich nicht komplett scheiße löte? falls ja, ist es überhaupt ratsam, jeden audioweg durch die patchbay zu jagen oder lohnt sich der aufwand, jedes mal hinterm schreibtisch rumzukrebsen, wenn man was umstecken will?

vielen dank für euer wissen und erfahrungen!
(18.06.2016, 15:46)Musik Magier schrieb: IMMER DRAUF HÄMMERN !!!  DYNAMIC IST WAS FÜR WEICHEIER !!!  IMMER DOLLE DRUFF DA !!!
Discord-Infos auf meinem Profil!
Soundcloud
Zitieren
#2
Neutrik dinger sind ganz gut. vorallem die mit dem kleineren neutrik stecker.. (weiß garnich wie das heißt genau)

Red

(27.04.2015, 22:24)Fleshdiet schrieb:
[...]Aber wo ist der Song?[...]
[Bild: X7xqcAd.png]

Zitieren
#3
(20.04.2017, 15:31)Alrie schrieb: ist es überhaupt ratsam jeden audioweg durch die patchbay zu jagen?

es entstehen durch diverse "verbindungen" zwar immer übergangswiderstände nur ergeben sich i.d.r. nix wahrnehmbare "differenzen"! eigenbau ist nicht zu empfehlen!

press
press

(20.04.2017, 17:08)mannibeatz schrieb: die mit dem kleineren neutrik stecker (weiß garnich genau wie das heißt)?

du meinst die "tt patchbays" (tiny telephone patchbays)!
~greetz~
Zitieren
#4
alles klar, danke ihr beiden! ich denke an sowas hier: https://www.thomann.de/de/neutrik_nysspp...y_118484_2
(18.06.2016, 15:46)Musik Magier schrieb: IMMER DRAUF HÄMMERN !!!  DYNAMIC IST WAS FÜR WEICHEIER !!!  IMMER DOLLE DRUFF DA !!!
Discord-Infos auf meinem Profil!
Soundcloud
Zitieren
#5
naaa die is nich so geil..

hab die hier glaub noch iwo rumfliegen.. is aber nichmehr ganz in ordnung.

Red

(27.04.2015, 22:24)Fleshdiet schrieb:
[...]Aber wo ist der Song?[...]
[Bild: X7xqcAd.png]

Zitieren
#6
also ich probiers grad mit löten von allem möglichen weil mir das equip auch zu teuer ist...



ne midi patchbay kannst aufjedenfall selber löten, ne CV Patchbay imho auch  Hmm.....

die kosten sind aber aufjedenfall deutlich höhre sofern dir deine zeit 1-2 euro die Stunde wert ist Zwinker


am Ende zahlt man zwar irgendwie mehr aber man brauch keine angst haben wenn einb Teil sich löst, man weiß ja wi eman es repariert....

ich finde das ist vorallem eine stil frage - so neues equipment hat natürlich seinen reiz mit der schönene verpackung usw,

eine frankenstein-DIY patchbay im Synth bereich hat aber durchaus auch ihren reiz, bei nem mastering engineer würde ich es aber iwie daneben finden,
außer er mastert irgendwelche hippi musik dann wäre es natürlich wieder blöd wenn er teure komerzielle hardware nutzt..... ich glaub ich schweife ab.

Ich hab einen audio Ausgang selber gelötet und der funktioniert ohne hörbares rauschen o.ä.

Ein bekannter lötet diese sauteuren madamp preamps sleber und die haben auch eine 1a qualität...


aber kaufen ist imho billiger und hübscher und schneller
Zitieren
#7
(20.04.2017, 20:51)Alrie schrieb: NYS SPP-L1

wie manni schon sagt is die nicht so "ultimativ"! würde eigentlich immer von gewisser najXDDD abraten aber was "PX3000" angeht geht das DEFINITIV in ordnung!
~greetz~
Zitieren
#8
doe PX3000 fällt aber auch auseinander.. bzw relativ schnell.. also würd da entweder n hunni reininvestieren oder mehr.. oder man nimmt die PX3000 die wird n paar jahre halten.. wahrscheinlich.. wenn du glück hast.. xD

die kontakte leiern da auch mal gerne aus.

Red

(27.04.2015, 22:24)Fleshdiet schrieb:
[...]Aber wo ist der Song?[...]
[Bild: X7xqcAd.png]

Zitieren
#9
eine rolle spielt natürlich auch wie man mit umgeht aber ja: nen "paar" euronen drauflegen wäre nicht schlecht! PX3000 taugt zumindest schon mehr wie NYS SPP-L1!
~greetz~
Zitieren


Möglicherweise verwandte Themen...
Thema Verfasser Antworten Ansichten Letzter Beitrag
  Anschlussprobleme - Mixer? Patchbay? Oder was? tweiss2000 11 2.122 18.06.2010, 18:24
Letzter Beitrag: tweiss2000



Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste