Themabewertung:
  • 0 Bewertung(en) - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Mixingtechnik - Master leer, bis auf Limiter
#1
Question 
Ich meine reines Softwaremixing, keine Hardware.
Was spräche dagegen, den Master am Ende leer zu lassen, bis auf einen Limiter (-0,3).
Alle Bearbeitungen (auch Lautheit) würden in den Channels erfolgen.
Macht das Sinn? Und wenn nein, warum nicht?
Danke
„Kommunismus ist vielleicht das einzige, was die großen Probleme dieser Welt lösen könnte.“ SIDO
Zitieren
#2
also.. bei mir ist auf der summe auch eigentlich nix drauf als ein limiter....

sehe da kein Problem.. ich mixe in gruppen... hab was für drums (oder drums und snares / kicks nochmal separat) Instrumente etc.. und am schluss auf der summe mache ich nur noch sehr wenig...

sehe da kein Problem drin
__________________________________________________________________________________________
Soundcloud:
http://soundcloud.com/djamperr/
http://soundcloud.com/Chief-Diggin/
http://soundcloud.com/a-u-p/
Zitieren
#3
ich hab mir so mixing tutorials von berühmt en mixern auf youtube reingezogen um zu lernen ein zitat hab ich mir gemerkt:

Wenn auf den master etwas muss ausser ein limiter  dann um den mix zu korrigieren.
Zitieren
#4
Find das ganze Mastering- Gelumpe auch nervig. Ich knalle einfache Ozone 7 rauf und fertig ist. Presets ausgesucht (meistens CD Master) und ein bisschen im Maximizer rumgespielt und fertig ist. Wenn es Leute gibt, die sagen würden, man ist das ne geile Nummer auf profesoinelle Weise, dann werden die das schon Mastern.

Wenn das Mixing halbwegs stimmt, reicht nach meiner Meinung nach Ozone 7 Elements (wenn man das schnell und einfach haben möchte).

Da ja Vintage angesagt ist, könnte ja auch das Mastering langsam wieder wegfallen. Wenn ich meine alten Depeche Mode Alben höre, sind die zwar leiser aber soundtechnisch um einiges besser wie die neuen bassüberdröhnten Alben.
Zitieren
#5
Ich halte nichts von dieser Vorgehensweise. Der Grund liegt darin, dass wir eine maximal mögliche Aussteuerung haben, die wir nicht überschreiten können. Arbeitest du in diesem Bereich schon während des Abmischens und wirkst z.B. Verzerrungen über Kompression und Lowcuts entgegen, entstellst du sehr massiv deine Musik und bleibst unter deinen Möglichkeiten. Denn du merkst es nicht, wie weit dich die maximale Aussteueung und die Überkompression bereits in deiner Musikproduktion einschränkt.

Der Sinn einer Summenbearbeitung ist, dass du sehr genau und mit entsprechender Übung und guten Kompressoren/Maximizern in relativ kurzer Zeit diese Grenze auch ohne massive Klangeinbußen ausloten kannst. Daher bin ich auch gegen jegliche Limitierung der Mix-Summe und für eine strikte Trennung zwischen dynamischer Musikproduktion und dem finalen Mastering. Denn jede Form der Limitierung führt zu einer Überkompression, wenn der Mixpegel entsprechend hoch ist.
Zitieren
#6
viele vsts darf man aber auch nicht zu heiß anfahren von dem her ist einges an headrooom eh immer angesagt...
Zitieren
#7
(25.04.2017, 15:09)h66 schrieb: mixingtechnik - master leer?

natürlich! es werden ja nur spuren abgemischt! auch ohne limiter auf dem master da man während des mischvorgangs sowieso einiges unter 0DB arbeiten sollte!
~greetz~
Zitieren
#8
Auch wenn jeder Channel unter 0db bleibt, kann die Summe/Master über 0 gehen, daher mindestens Limiter als Limiter/Begrenzer im Master.
„Kommunismus ist vielleicht das einzige, was die großen Probleme dieser Welt lösen könnte.“ SIDO
Zitieren
#9
macht jeder anders! wenn darauf geachtet wird das während des mischvorgangs eben nix über 0DB geht wo ein limiter greifen müsste ist er eigentlich ja überflüssig!
~also wenn gemischt wird das es in einen limiter geht und man anschließend runterpegelt sollte man eventuell seinen mischvorgang
überdenken!
~greetz~
Zitieren
#10
Limiter ... Ich frage mich immer noch wieso das Miststück denn ausgerechnet standardmässig im Rack sein muss. Ich vergess das Miststück fast jedesmal -.-

Free Game Graphics, Freeware Games http://www.reinerstilesets.de
Die 3D Community http://www.3d-ring.de
Zitieren
#11
Damit du dir nicht deine kostbaren Boxen zerschießt oder noch schlimmer, deine Ohren, wenn du Sounds/Presets austestest.
Verstehe den Unmut dazu nicht? Kannst dir das mit deinem Wissen doch anpassen. Hast du kein eigenes Standardtemplate definiert? Keine FL-Basics, aber rummeckern....
„Kommunismus ist vielleicht das einzige, was die großen Probleme dieser Welt lösen könnte.“ SIDO
Zitieren
#12
Einer muss ja Smile

Free Game Graphics, Freeware Games http://www.reinerstilesets.de
Die 3D Community http://www.3d-ring.de
Zitieren
#13
(27.04.2017, 08:18)Tiles schrieb: Limiter ... Ich frage mich immer noch wieso das Miststück denn ausgerechnet standardmässig im Rack sein muss. Ich vergess das Miststück fast jedesmal  -.-

file -> new from template -> empty

ein einziges mal gemacht und FL startet jedes mal ohne den limiter BigSmile
(18.06.2016, 15:46)Musik Magier schrieb: IMMER DRAUF HÄMMERN !!!  DYNAMIC IST WAS FÜR WEICHEIER !!!  IMMER DOLLE DRUFF DA !!!
Discord-Infos auf meinem Profil!
Soundcloud
Zitieren
#14
Grundsätzlich ja. Und dann installierste dir eine neue FL Version, und das Ding zerlegt dir erst mal alles was du dir eingestellt hattest. Trotz Haken an *Copy Previous Settings* . Wie heute wieder, als ich 12.4x installiert hab. Ich darf nun erst mal wieder hinterherräumen und einstellen. Ich habs inzwischen aufgegeben mein FL zu customizen Smile

Free Game Graphics, Freeware Games http://www.reinerstilesets.de
Die 3D Community http://www.3d-ring.de
Zitieren
#15
Ich hab für neue Projekte ein Vorlage-Projekt.

Da sind meine wichtigsten VST's drin (mit einigen Midiouts) das is nämlich mühsam, die immer neu anzulegen.

Im Master hab ich nur den Apqualizr zum Frequenzen >optisch< analysieren.

Der Limiter kommt eventuell erst zum Schluss zum >Lautmachen< dazu.
Auf Leute, die nie singen. sollte man pfeifen - auch wenn's falsch ist.

Zitieren


Möglicherweise verwandte Themen...
Thema Verfasser Antworten Ansichten Letzter Beitrag
  Multibandkompressor limiter Viami 7 810 23.02.2017, 01:21
Letzter Beitrag: dENIZ sOUNDZ
  Fruity Filter auf Master beeinflusst nicht alle Spuren? Viami 3 540 04.01.2017, 01:45
Letzter Beitrag: The Force of Madness
  Mixdown/Master Gegenhören auf anderen Geräten kochcola 10 911 12.11.2016, 04:13
Letzter Beitrag: Musik Magier
  Kompressor, EQ und Co auf dem Master ...Natürlich! KIvschranz 18 1.255 05.01.2016, 09:57
Letzter Beitrag: Tomess
  Clipping/Limiter Ceiling resend 26 2.361 09.12.2015, 14:10
Letzter Beitrag: Harbinger



Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste