Themabewertung:
  • 1 Bewertung(en) - 4 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Esmono Freesound Kabine
#1
Hallo,

Ich wollte fragen ob jemand von euch schon mal Erfahrung mit Soundkabinen gesammelt hat?
Konkret geht es um diese hier: http://www.esmono.co.uk/sound-studios/so...0mm-model/
Würde die gerne fürs Producen hernehmen, jetzt bin ich mir allerdings nicht sicher inwiefern das akustisch möglich ist zwecks Hall etc.  ? Der Plan wäre drin zwei Rokit Monitore rein + Schreibtisch und Sessel.

LG Andreas
Zitieren
#2
Also wenn du Lust hast sowohl optisch als auch akustisch in einem Aquarium zu sitzen ist es die erste Wahl. Viel Spass im Sommer. BigSmile 

Spaß bei Seite, diese Kabinen sind nicht dafür gebaut einen Ersatz für eine Studioatmosphäre zu schaffen. Sie sind eher dafür da, medienbasierte Arbeitsplätze akustisch und optisch aufzuhübschen. Mit richtigem Akustikbau haben die Dinger wenig zu tun und sollen es auch garnicht sein. Für den Preis kannst du meiner Meinung nach selber deinen Raum akustisch optimieren, da hätteste du warscheinlich mehr von.
Zitieren
#3
Danke für die schnelle Antwort!
Das Problem bei mir sind die Nachbarn, sprich ich muss die Lautstärke nach oben, unten und nebenan eindämmen im Mehrparteienhaus.
Und die Wände zum Nachbarn rüber sind Rigips :/
Wäre es rein theoretisch möglich diese Kabine innen mit Dämmelementen, Bassabsorbern etc. akustisch zu optimieren? Die Grundmaße der Kabine wären 2x3m.
Zitieren
#4
also... ich komme nicht auf den link.. bei mir auf der arbeit ist das aus security gründen verboten.. daher konnte ich das nicht sehen...

wenn es um die Nachbarn geht... dann (wie sagt der tomess immer so schön) ist die Physik gegen uns...

Du wirst das nur richtig hinbekommen, wenn du den kompletten raum akustisch entkoppelst.. das geht mit einem raum in raum Konzept und ist eine Wissenschaft für sich (auch Steckdosen etc müssen entkoppelt werden)...

Da wirste wohl nur mit Kopfhörern zurecht kommen (außerhalb der normalen Zeiten)... ich hab auch regibs.. hab aber mit meinen Nachbarn einen guten Kompromiss gefunden womit wir alle leben können BigSmile

Gruss
amperr
__________________________________________________________________________________________
Soundcloud:
http://soundcloud.com/djamperr/
http://soundcloud.com/Chief-Diggin/
http://soundcloud.com/a-u-p/
Zitieren
#5
Im Prinzip hab ich mir gedacht dass diese Soundkabine eben einen Raum im Raum darstellt  BigSmile
Die Wände der Kabine sind mit tausenden kleinen Löchern durchsetzt, mit einer Schicht schallabsorbierendem Material dahinter.
Sprich der Sound ist anscheinend auch komplett trocken.

Ich hab ein Video der Kabine inkl. Erklärung gefunden:
https://www.youtube.com/watch?v=EouEqamdVbs&t=317s
Zitieren
#6
ich versteh nicht, wie man richtig mixen lernen soll, wenn kopfhörer so ein mist sind und kein mensch unter 30 finanziell in der lage ist, sich einen vernünftigen raum für monitore zuzulegen Traurig
(18.06.2016, 15:46)Musik Magier schrieb: IMMER DRAUF HÄMMERN !!!  DYNAMIC IST WAS FÜR WEICHEIER !!!  IMMER DOLLE DRUFF DA !!!
Discord-Infos auf meinem Profil!
Soundcloud
Zitieren
#7
(16.05.2017, 13:48)Nussic schrieb: [...] Das Problem bei mir sind die Nachbarn, sprich ich muss die Lautstärke nach oben, unten und nebenan eindämmen im Mehrparteienhaus. [...]

Ok, Schallisolation ist natürlich was anderes. aber 2x3 Meter ist schon ein ziemlicher Schuhkarton. Da wirst du akustisch Probleme bekommen. Von der Deckengröße ganz zu schweigen. Da würde ich mir fast überlegen, extern was anzumieten...
Zitieren
#8
Ich hab jetzt auf Youtube noch was gefunden:

https://www.youtube.com/watch?v=AVR0oGX1Ne4&t=671s

Wenn man sich deren Studio im Video ansieht kommt es der Soundkabine relativ gleich wenn man im Inneren der Kabine Reflektoren aufstellen würde oder täusche ich mich da?
Zitieren
#9
siehe mein post oben Traurig
(18.06.2016, 15:46)Musik Magier schrieb: IMMER DRAUF HÄMMERN !!!  DYNAMIC IST WAS FÜR WEICHEIER !!!  IMMER DOLLE DRUFF DA !!!
Discord-Infos auf meinem Profil!
Soundcloud
Zitieren
#10
Ausserdem ist sowas für Gesang und Instrumente Aufnehmen gedacht und nicht zum >Lautsprecher ungehemmt plärren lassen<.
Je origineller deine Musik, desto weniger hilfreich sind Ratschläge.
Quelle: www.delamar.de




Zitieren
#11
(23.05.2017, 21:19)Alrie schrieb: siehe mein post oben Traurig

Finanziell würd sichs ausgehen mit meinem Ersparten, hab eines gebraucht gefunden das gleichmal um mehr als die Hälfte billiger ist und in meiner Nähe verkauft wird.
Nur will ich nicht so viel investieren wenn ich da akustisch dann mit Absorbern nichts mehr rausholen kann.
Zitieren




Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste