Umfrage: Wollen wir eine Sound Design Sammlung von Forum Nutzer für Forum Nutzer
Ja aufjedenfall, bin ich dabei
Interesse besteht, aber ist nicht schlimm wenn nicht
Muss nicht sein, teile meine Sounds ungern
Das ist doch scheiße, jeder soll für sich selbst Sounds Schrauben
[Zeige Ergebnisse]
 
 
Themabewertung:
  • 0 Bewertung(en) - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Sound Design Sammlung Umfrage
#1
Jo neulich ist in nem Thread die Idee aufgekommen ein Sound Design Contest zu machen... ich empfinde ein contest bei sound design (zumindest ohne einen bezug z.b. film vertonung oder so) schwer umsetzbar...

Mir kam jedoch eine andere idee...  und zwar das ganze eher wie eine Sammlung/Library aufzuziehen...  Also von Forum Nutzer für Forum Nutzer...

Ich denke man muss dadraus nicht zwingend ein Contest machen um Leute zu motivieren gute Arbeit ab zu liefern (deren möglichkeiten natürlich immer entsprechend)...

Denn so kann jeder seinem Sound Bastel Drang freien lauf lassen und manchen macht es bestimmt spaß die ergebnisse zu teilen... so kann sich dann nach und nach hier intern eine vieleicht ganz interessante sample library aufbauen...

Wie man das genau strukturiert und ob man das per nem cloud dienst wie z.b. drop box oder ähnlichem macht usw... muss man sich dann noch mal überlegen... 

Ich wollte einfach erstmal eure Meinung dazu erfahren. Deshalb diese Umfrage

Es lebe das Holz hihi, bin wieder im Waldfieber BigSmile Zwinker
Die Lautstärke regeln sie mit der Entfernung des Kopfhörers zum Ohr.

Mein Album "Fractal Salat" auf http://quantumdigitsrecordings.bandcamp....full-album
Zitieren
#2
damit jeder davon profitieren kann, fände ich eine art  contest (bewertung / feedback) wichtig.

auch sollten fragen oder kurze erklärungen zur herangehensweise o.ä. auch standard sein.

die zeiträume sollten imho realtiv groß gewählt weden damit es keinen druck gibt - vielleicht 1 quartal oder  1 monat...

...und dann sollte man noch evtl eine namenskonvention einführen und einen link auf die creative commons whatever hier anbringen.

Jetzt würde noch die Benennung des zu schraubenden Sounds fehlen, oder soll man eher ein feeling oder eineFunktion schrauben?
Zitieren
#3
(11.06.2017, 01:43)Marcel Fermat schrieb: Jetzt würde noch die Benennung des zu schraubenden Sounds fehlen, oder soll man eher ein feeling oder eineFunktion schrauben?

genau deswegen finde ich es schwer ein contest daraus zu machen...  jegliche form von sounds können ihren platz in einem track finden... 

wenn jemand z.b. nur ein "blip" macht..  wo man ersmal denkt.. is ja lame...  dieses "blip" aber unter umständen genau das richtige an der richtigen stelle in nem track ist wo jeder denkt yeah...  .. das mein ich halt wie soll man einzelne sounds bewerten...

und eine vorgabe zu sounds wollte ich eigentlich vermeiden... da dies die kreativität behindern kann... wenn der sound sich z.b. in eine ganz andere richtung entwickelt.. (wodurch auch immer) und es eigentlich ein geiler sound werden würde... aber da er nicht dahin geht wo man ihn hin haben wollte, dann verworfen wird...

deswegen wollte ich es bewusst als sammlung aufziehen... damit jeder seinen kreativen schraub lüsten freien lauf lassen kann... dadurch würde dann auch das zeitlimit weg fallen.. jeder kann solange an einem sound oder mehreren basteln wie er es für nötig empfindet

eine bewertung für sounds ist nämlich ziemlich unterschiedlich je nach person je nach genre je nach was man gerade gebrauchen und was man so mag...

für nen sound design contest bräuchte man immer ein direkten hintergrund wie z.b. eine animation oder oder film oder sowas was mit sound effekten vertont werden soll.. damit man eben ein bezug hat und dadurch sagen kann jo der sound passt genau dazu was da gerade passiert... ansonsten ist es halt immer einfach nur ein sound...



natürlich ist es sinnvoll das ganze in kategorien zu unterteilen.. wie ka "texturen" "short noises" "crashes" "booms" "riser" "mechanical/machine noises" "percussion" usw usw..


feedback zu geben/bekommen ist ja nicht ausgeschlossen.. sollte aber nicht der haupt sinn dahinter sein... 


man sollte auch immer ne flp dazu beilegen denke ich... damit man sehen kann, dass es selbst geschraubt ist.. ob man es daher auf FL native plugins beschränkt bin ich mir noch unschlüssig.. in der regel kann man auch wenn man plugins nicht hat sehen das jemand die sachen geschraubt hat (aufgrund der pianorolls, playlists, automationen und was auch immer)

das würde auch wenn es hier nicht ums lernen geht... sogar unter umständen dann den leuten helfen die etwas lernen wollen.. oder interessiert dran sind wie das gemacht wurde...

aber darum gehts hier auch weniger zumindest bei meiner grund idee...  soll weder ne art "lernen nach anleitung" sein noch ne art contest mit bewertung..

einfach nur sounds von forum nutzer für forum nutzer...  einfach am spaß des schraubens.... ich kenne das z.b. von mir selbst.. das ich teilweise voll bock auf sounds schrauben hab...  diese aber nie verwendung in tracks finden.. sondern ich hatte halt einfach bock drauf auf klang reise zu gehen...  da dacht ich mir...  das geht bestimmt auch anderen so.. also warum nicht samplen und zur verfügung stellen... evtl. können ja andere damit was anfangen... oder man selber später mal... denn bei mir ist es zumindest so.. ich schraube dann.. aber sample es nicht.. so kann man dann auch seine eigene persönliche library weiter wachsen lassen.. da man dann eher dran denkt das mal zu samplen... und wie gesagt es entsteht dabei ne library vom forum fürs forum sozusagen...

Es lebe das Holz hihi, bin wieder im Waldfieber BigSmile Zwinker
Die Lautstärke regeln sie mit der Entfernung des Kopfhörers zum Ohr.

Mein Album "Fractal Salat" auf http://quantumdigitsrecordings.bandcamp....full-album
Zitieren
#4
Also wenns nur um einzelne Sounds geht, dafür gibts ja Seiten wie Freesounds. Dafür bräuchte man imho auch keinen Contest. Einfach da hochladen und gut.

Was man da allerdings nicht findet sind Synthie Presets. Und komplette FL Files mit gechainten Effekten natürlich auch nicht. Wobei da das Problem ist dass ein Song mal gern auch mal mehrere 100 Mb haben kann.

Somit hätten wir hier schon drei unterschiedliche Sachen. Vielleicht sollten wir uns erst mal drauf einige welches von den drei Dingern es nun werden soll ^^

Free Game Graphics, Freeware Games http://www.reinerstilesets.de
Die 3D Community http://www.3d-ring.de
Zitieren
#5
Von mir wird da wahrscheinlich weniger dazu beigetragen.
Würde die Idee mit zb. >Fl Studio sample pool< oder so, als gute Sache finden.

Ein neues Thema damit beginnen und jeder der was anbietet stellt es mit dem Forenplayer, damit es nicht zu gross ist (plus flp?) zur Verfügung.

Mit der Anmerkung vom wem es ist und der Bezeichnung des Sounds.
Auf Leute, die nie singen. sollte man pfeifen - auch wenn's falsch ist.

Zitieren
#6
Da simmer dabei! Dat is prima! Viva Colonia!
xD

also was so neurosounds angeht.. oder so evolving modulated stuff. kein ding..
hab ja auch schon 8 packs wo ich n paar sounds raus zusteuern könnte.. Zunge rausstrecken

Red

(27.04.2015, 22:24)Fleshdiet schrieb:
[...]Aber wo ist der Song?[...]
[Bild: X7xqcAd.png]

Zitieren
#7
Die Frage nach den Contests wird immer mal wieder laut und das haben wir ein paar Jahre auch stemmen können... aber es muss sich jmd. darum kümmern und da sich im Leben eines jeden immer die Prioritäten verschieben ist das nicht mal eben zu reanimieren.. Es gab ja auch schon viele Versuche unserer Forenuser eigene Contests ins Leben zu rufen, die sind nach einer Weile aber leider auch gestorben Traurig
Ich bin da nicht gegen, jeder Versuch macht kluch (oder so) aber die Frage nach dem Hoster müsste dennoch gestellt werden (hat Magier schon erwähnt)
In anderen Foren ist das auch so eine Sache, wenn die Samoles lange online sein sollen muss jeder sein Dropbox,.. pflegen..
Bin gespannt wie das ausgeht Zwinker
Zitieren
#8
Samples finde ich(!) uninteressant. Besser fände ich Presets für Fruity Plugins (Harmor, Sytrus, GMS, usw.). Entspricht auch eher dem Begriff "Sounddesign".
„Kommunismus ist vielleicht das einzige, was die großen Probleme dieser Welt lösen könnte.“ SIDO
Zitieren
#9
Gute Idee auf jeden Fall. Meiner Meinung nach, wie schon erwähnt wurde, sollte das dann auf FL native Plugins reduziert werden, damit sich keiner extra Synths kaufen muss. Mit .flp setzt wohl voraus, dass man die neuste FL Version haben muss, da bin ich schon raus weil mir FL12 nicht gefällt Zunge rausstrecken

Samples wären aber m.M. nach nicht uninteressant, da es Leute wie mich gibt, die Samples selbst aufnehmen. Also Sounds die kein Anderer hat und die natürlich klingen. Kommt natürlich auf die Musik an.
Robert Melter auf Soundcloud
Zitieren
#10
wäre nice. Vor allem für Anfänger sehr gut, die sich noch unsicher sind und nicht wissen wie und wo wie ihre Sounds herbekommen sollen.
Zitieren
#11
ich fände es halt schön, wenn man eine art ziel vorgibt, auch wenn das natürlich die kreativität einschränkt,
aber man kann die sounds im Pack dann besser kategorisieren,
und für mich persönlich ist es auch mehr anreiz etwas bestimmtes erreichen zu wollen.

mir wäre es auch wichtig dass die sounds nicht als wav geliefert werden - da kann ich dann auch nur begrenz von was lernen...
Zitieren
#12
(11.06.2017, 16:23)h66 schrieb: Samples finde ich(!) uninteressant. Besser fände ich Presets für Fruity Plugins (Harmor, Sytrus, GMS, usw.). Entspricht auch eher dem Begriff "Sounddesign".

(11.06.2017, 20:46)Marcel Fermat schrieb: Ich fände es schön wenn man eine art Ziel vorgibt auch wenn das die Kreativität einschränkt. Man kann die sounds im Pack dann kategorisieren.

sollte meiner meinung nach jeder schrauben dürfen was er mag! presets oder samples: egal! wenn vernünftig 'KATEGORISIERT' darf sich natürlich auch jeder selbst sein ziel setzen!

(11.06.2017, 14:11)Fruity Phil schrieb: Die Frage nach dem Hoster müsste gestellt werden (MM schon erwähnt). Wenn die Samples dauerhaft online sein sollen muss jeder Dropbox
"pflegen".

was den 'HOSTER' angeht macht mir auch eher zu schaffen! dropbox mit den paar GB wird schnell platzen! gratis-unbegrenzt wüsste
ich jetzt nur 'Free-Hosting.org' und 'Pytal.de'!
~greetz~
Zitieren
#13
ladet doch einfach ein archiv zu einer der größeren uplaod seiten hoch man muss dann halt nur den link immer aktualisieren...
Zitieren
#14
viele gute anregungen dabei und interessante vorschläge...

ob es jetzt presets oder samples werden... finde ich kann man nicht auf das eine oder andere begrenzen... denn schließlich kann man auch großartiges sound design mit recordings betreiben.. was dann logischer weise eigentlich nur in samples enden kann... ich mein bestes beispiel hierfür wäre diego stocco (schaut euch mal ein paar videos von dem auf youtube an für die die ihn nicht kennen... abgefahrener klang künstler) ...mir ist bewusst das hier wohl kaum jemand diegos qualität erreichen kann/wird...aber als beispiel warum man samples nicht ausschließen sollte.. das auch sound design in der echten welt betrieben werden kann...

das ganze auf fl interne plugins zu beschränken... ja hätte auch seinen reiz aber.. es gibt soviel großartige tools dadraussen die eben nicht fl intern sind.. und wie gesagt recording würde dann auch wegfallen.. was aber eben auch ein großer punkt im sound design mancher sein kann...

also ich würde es ungern auf fl interne plugins beschränken... ja es würde die ganze flp und preset geschichte natürlich immens erleichtern.. aber ich möchte hier gern wirklich das end ergebniss in den fokus stellen.. weniger den weg dahin.. sondern das was am ende bei rauskommt... natürlich ist es interessant zu sehen.. was wer wie gemacht hat und kann auch neue inspirationen und denk ansätze geben im sinne von ohh ja da habe ich noch garnicht dran gedacht sowas zu kombinieren oder in der form ein zu setzen oder so,..

aber naja.. mal schauen...

das werd ich hier auch nicht von heute auf morgen alles aufziehen können... dafür fehlt mir leider die zeit... aber ich fand die idee interessant und anscheinend ihr auch... somit werd ich mich damit mehr aus einander setzen... darum ging ja die erste umfrage hier.. um zu sehen ob ich mir überhaupt einen kopf über so eine aktion machen muss...


weiter anregungen und vorschläge sind natürlich gern gesehen,...

Es lebe das Holz hihi, bin wieder im Waldfieber BigSmile Zwinker
Die Lautstärke regeln sie mit der Entfernung des Kopfhörers zum Ohr.

Mein Album "Fractal Salat" auf http://quantumdigitsrecordings.bandcamp....full-album
Zitieren
#15
(11.06.2017, 20:46)Marcel Fermat schrieb: mir wäre es auch wichtig dass die sounds nicht als wav geliefert werden - da kann ich dann auch nur begrenz von was lernen...

lernen im sound design ist so oder so garnicht  so recht möglich... sondern es ist eher erfahrung und machen... und aus expirmenten erfahrungen sammeln usw.....  man kann inspirationen davon bekommen zu sehen wie andere dinge machen.. bzw. gedanken anstöße... aber wirklich lernen ist was anderes

sound design lernt man eher dadurch das man einfach drauf los experimentiert und sich dadurch einen erfahrungsschatz bildet... wodurch sich dann know how bildet usw...

wenn man einfach etwas "ablernt" würde das nicht dazu führen neue sounds zu entwickeln wodrum es ja gerade geht...


als blödes beispiel.. ich denke hier ist keiner dran interessiert den 479262ten super saw lead zu bauen oder zu bekommen BigSmile

Es lebe das Holz hihi, bin wieder im Waldfieber BigSmile Zwinker
Die Lautstärke regeln sie mit der Entfernung des Kopfhörers zum Ohr.

Mein Album "Fractal Salat" auf http://quantumdigitsrecordings.bandcamp....full-album
Zitieren


Möglicherweise verwandte Themen...
Thema Verfasser Antworten Ansichten Letzter Beitrag
  Gute Sound/VST´s für Techno-Beats? matrix580 3 585 03.10.2016, 15:24
Letzter Beitrag: h66
Synth Sound zu dünn/nicht zusammengehörig MajorBass 10 1.567 14.09.2016, 20:21
Letzter Beitrag: Hoogo
  Wie kriege ich den Sound hin? Elvis54320 2 490 13.09.2016, 08:25
Letzter Beitrag: dropthesound1
  Wie bekomme ich diesen Sound in einem Synth hin? flol 1 658 12.08.2016, 09:03
Letzter Beitrag: amperr
  Sound gesucht TheElektrohexer 1 512 17.04.2016, 20:33
Letzter Beitrag: Sindbard



Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste