Dieses Forum nutzt Cookies
Dieses Forum verwendet Cookies, um deine Login-Informationen zu speichern, wenn du registriert bist, und deinen letzten Besuch, wenn du es nicht bist. Cookies sind kleine Textdokumente, die auf deinem Computer gespeichert sind; Die von diesem Forum gesetzten Cookies düfen nur auf dieser Website verwendet werden und stellen kein Sicherheitsrisiko dar. Cookies auf diesem Forum speichern auch die spezifischen Themen, die du gelesen hast und wann du zum letzten Mal gelesen hast. Bitte bestätige, ob du diese Cookies akzeptierst oder ablehnst.

Ein Cookie wird in deinem Browser unabhängig von der Wahl gespeichert, um zu verhindern, dass dir diese Frage erneut gestellt wird. Du kannst deine Cookie-Einstellungen jederzeit über den Link in der Fußzeile ändern.

Themabewertung:
  • 0 Bewertung(en) - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Crashkurs gegen Bezahlung?
#16
(19.07.2017, 11:25)Bauch schrieb: [...] damit kann man auf jeden Fall schonmal ordentlich loslegen ohne großartig was lernen zu müssen. [...]

Das sollte natürlich immer das Ziel sein... Au Meiner Meinung nach sollte man es lassen, wenn man nicht gewillt ist sich mit der Materie auseinander zusetzen. Wenn man generischen 0815 kram machen will kann man sich ja Music Maker Trap Edition kaufen und den Beatgenerator anmachen. Klingt genau so.
Zitieren
#17
nichtmal ansatzweise.

Außerdem ist der von euch genannte "generische 0815" Kram genau das worauf die ganze Welt seit Jahren abfährt und was jeder hören will. Ihr solltet mal aufhören immer alles totreden zu wollen was ihr selber nicht mögt Smile

darüber hinaus wieso willst du Menschen die Musik machen wollen zwingen, ihre eigenen Sounds zu machen? Redest du nem Drummer auch aus sich ein Schlagzeug zu kaufen und willst ihm raten sich selber eins zu bauen?
Jedes Genre hat seine gewissen Stammsounds und Arten von Sounds und wenns die schon fertig gibt dann nimmt man die, Ende.

Ob das skilllos ist interessiert niemanden auf dieser Erde, erst Recht den Hörer nicht. Auf die Kreativität und die Ideen kommt es an, nicht mehr und nicht weniger Smile
Zitieren
#18
wenn es auf die Kreativität und die ideen ankommt, hast du dir mit trap das denkbar falscheste genre ausgesucht... ich frag mich auch manchmal, wo hier der lernwille und die experimentierfreudigkeit bleibt
(18.06.2016, 15:46)Musik Magier schrieb: IMMER DRAUF HÄMMERN !!!  DYNAMIC IST WAS FÜR WEICHEIER !!!  IMMER DOLLE DRUFF DA !!!
Discord-Infos auf meinem Profil!
Soundcloud
Zitieren
#19
dann hast du absolut keine Ahnung von Trap. Gerade im EDM Bereich ist das extrem vielfältig und bei weitem nicht so monoton wie andere Genres. Lernwille wozu? Braucht kein Mensch.
Experimentierfreudigkeit ist bei den Jungs da draussen schon genug vorhanden, sonst würden ja nicht genug hammergeile Beats und Songs dabei rumkommen die alle anders klingen Smile
Zitieren
#20
"Lernwille wozu? Braucht kein Mensch."



das zitat sollten sie echt in der geschichtsschreibung verewigen.
(18.06.2016, 15:46)Musik Magier schrieb: IMMER DRAUF HÄMMERN !!!  DYNAMIC IST WAS FÜR WEICHEIER !!!  IMMER DOLLE DRUFF DA !!!
Discord-Infos auf meinem Profil!
Soundcloud
Zitieren
#21
wer generischen 0815 machen will solls machen aber dannsoll man sich nicht wundern wenn man als artist schnell in schubladen gesteckt wird..
generisches 0815 ist wenn jeder track gleich klingt..

ich hab da n dude.. 
der ist echt talentiert.. aber er macht eben diesen generic riddim.. mittlerweile kommt er auf andere gedanken und das is mal ganz gut.


ein paar beispiele

https://www.youtube.com/watch?v=M2_RCYYBn7Q
https://www.youtube.com/watch?v=LULRO7TsXBU
https://www.youtube.com/watch?v=dmD_PYQmVaU
https://www.youtube.com/watch?v=zLFwCdgQ35Q
https://www.youtube.com/watch?v=lxUo_F4h9EI
https://www.youtube.com/watch?v=x8-YkxlR8qU

klingt iwo interessant..aber wenn du 2 sekunden vom track gehört hast kennst du eben den kompletten track.. und fast alle anderen track die der typ gemacht hat..
so ist das..
und ich finde es bei trap eben genauso schlimm.. es sind alles viel zu distortete 808s mit arps und plucks.. nichts was mich leider triggert.. 

kreativität und experimente sind wichtig.. aber du musst wissen was du machst..
ein gutes beispiel:
https://www.youtube.com/watch?v=iXORANqF1XI
der track is von 2012 aber er klingt sounddesigntechnisch einfach... wow.. auch wenns nicht die genre ist die jemand gerne hört evtl.. wenns losgeht.. denkst du nur noch "was geht hier ab?" und das ist eben die mischung aus kreativität, experimenten und das heftige wissen was dahintersteckt..

es gab bisher bis auf kleine außnahmen (schüler die nichtmal n block dabei hatten oder n stift und der meinung waren so was zu lernen), kein schüler der rausgegangen ist und sich dachte "das war rausgeschmissenes geld" meistens melden sie sich auch nach ner zeit wieder und wollen mehr lernen..
wenn der lernwille nicht vorhanden ist sollte man seine einstellung im leben ein wenig überdenken.

Red
http://www.hadal-mastering.com: Kostengünstig & Schnelles Mastering (oder meld dich bei tom.apell at hadal-mastering.com)
http://www.webweave.de: (im aufbau): Wir bauen dir deine Webseite
http://www.em-school.com: Ich unterrichte FLStudio in Berlin

https://discord.gg/4rXRWPe: Unser FL-Discord server
Zitieren
#22
(19.07.2017, 22:38)Bauch schrieb: dann hast du absolut keine Ahnung von Trap. Gerade im EDM Bereich ist das extrem vielfältig und bei weitem nicht so monoton wie andere Genres. Lernwille wozu? Braucht kein Mensch.
Experimentierfreudigkeit ist bei den Jungs da draussen schon genug vorhanden, sonst würden ja nicht genug hammergeile Beats und Songs dabei rumkommen die alle anders klingen Smile

Wir scheinen echt verschiedene Auffassungen vom musikmachen zu haben. BigSmile Stilprägenden Sounds hin oder her, wenn alles gleich klingt (und ja, ich hab mir auch viel Trap angehört, finde Trap jetzt perse nicht schlecht, feiere es aber nicht so wie du) hat das wenig mit Stilmitteln zu tun, sondern ist einfach Billig gemacht. Wenn es dir gefällt immer das Selbe zu tun und einfach nur durch die Tonarten zu wechseln, do it! Keiner hält dich auf. Aber erwarte nicht, dass alle dies gut heißen können oder wollen. Und das Argument, dass 'die Leute dass da draußen wollen' ist für mich keins, weil es ja dann am Ende nur darum geht ein Gerne zu bedienen, anstatt sich selber was neues auszudenken. Willkommen im Einheitsbrei! Aber wie gesagt: wenn dir das reicht und dich das glücklich macht: do it!
Zitieren
#23
Kann da Mannibeatz und Tomess nur beipflichten! Jeder muss selber schauen, wohin er sich in Sachen Musikproduktion bewegen will. Vorschriften gibt es da nicht.
Ist halt wie überall im Leben: ALDI oder Feinkost, All-Inklusive-Pauschalreise oder Individual-Urlaub, Fließbandproduktion oder Handwerkskunst. Die Wahrheit liegt in der Regel irgendwo dazwischen.

Was irgendwelche Kurse angeht, kann ich generell nur sagen, dass ich niemals ohne Mehrwert aus einem rausgegangen bin. Egal, ob CAD, Musik oder sonstwas. Auch wenn ich vorher manchmal gedacht hatte, dass könnte man sich auch selber anlernen. Den meisten Nährwert haben meist die Diskussionen zwischen den Teilnehmern, auch in den Pausen. Die Interaktion fehlt mir persönlich beim stupiden Glotzen von Youtube-Tutorials. Als Ergänzung OK, aber mehr für mich auch nicht.

Signaturen sind doof! BigSmile
Zitieren


Möglicherweise verwandte Themen...
Thema Verfasser Antworten Ansichten Letzter Beitrag
  Was tun gegen CPU-Auslastung? CURSOMEmusic 6 1.716 10.06.2016, 23:36
Letzter Beitrag: Alrie
  Monitorboxen zur, oder gegen die Dachschräge stellen? YOURZ 2 3.364 20.11.2013, 12:29
Letzter Beitrag: YOURZ



Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste