Themabewertung:
  • 0 Bewertung(en) - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Filmmusik Reasy feat. Sammy - Hallelujah (Cinematic Edit)
#1
Hallo Leute,

habe vor ein paar Wochen eine Sängerin kennengelernt und es hatte sich kurzfristig ergeben, dass wir eine spontane recording-Session gestartet haben.
Ich hatte alles in allem gerade einmal etwa 5 Minuten Zeit für die Vorbereitung (einpegeln etc.) und die Aufnahme fand in einem kleinen, akustisch nicht sonderlich brauchbaren Raum mit nem 60 € Thomann Mikrofon und nem Scarlett interface statt. 

Da das ganze wirklich spontan war, saßen auch zusätzlich noch 5 andere Leute mit im Raum während der Aufnahme und dementsprechend sind leider einige Nebengeräusche mit auf der Aufnahme drauf. (die ich leider auch nicht alle wegbekommen habe).
Alles in allem also nicht die besten Bedingungen für ne Aufnahme, aber was solls. Zudem war das ganze eine One-Take Aufnahme auf ein fertiges Youtube Instrumental. Also musste letztlich genau die eine Gesangsspur herhalten.  BigSmile

Nachdem ich vor ein paar Tagen endlich dazu gekommen die Vocalspur zu bearbeiten und auf das fertige youtube-Instrumental zu mischen hatte mich es in den Fingern gejuckt und ich habe angefangen dazu ein eigenes Instrumental zu schrauben und siehe da, 3 Tage später stand das Arrangement und nun auch zu großen Teilen der finale Track!

Habe keine fertigen Midi´s oder dergleichen verwendet. Alles nach Gehör per E-Piano eingespielt und nachträglich bearbeitet.
Mixing sollte soweit einigermaßen passen, aber werd wohl in den nächsten Tagen sicherlich nochmal Kleinigkeiten anpassen.

Was meint ihr? Hat sich der Aufwand gelohnt oder eher nicht? 

https://soundcloud.com/reasy/hallelujah-...feat-sammy
Zitieren
#2
Bin ich bei Soundcloud drüber gestolpert!
Fantastisch....sehr schon gemacht. Paßt wie ein Handschuh.
Zitieren
#3
Was soll man sagen. Sehr schoen gemacht!
Zitieren
#4
Irgendwie wurde meine Antwort nicht gepostet.

Ich hab nicht viel (headphones) auszusetzten.

1. Stimme etwas klarer btw nach vorne?!
2. Sie bei second suspense aufnehmen oder mehr mit ihr machen.
Red

(27.04.2015, 22:24)Fleshdiet schrieb:
[...]Aber wo ist der Song?[...]
[Bild: X7xqcAd.png]

Zitieren
#5
Ganz abgesehen von dem sowieso schönem Lied.

Kompliment an die Sängerin, sehr gut vorgetragen.

Für eine Cinematic Version würd ich mir ein bischen mehr Kraft, etwas pompöseres in der Instrumentierung erwarten.
Die Vocalistin einen Ticken leiser und wenig mehr Reverb.
Je origineller deine Musik, desto weniger hilfreich sind Ratschläge.
Quelle: www.delamar.de




Zitieren


Möglicherweise verwandte Themen...
Thema Verfasser Antworten Ansichten Letzter Beitrag
  [House] Basement Freaks - Waking Up feat. Sherly (Blackout Remix) Little Freak 9 365 07.08.2017, 23:08
Letzter Beitrag: Little Freak



Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste