Themabewertung:
  • 0 Bewertung(en) - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Simplen Beat machen der leer ist aber nicht leer klingt?
#31
schau mal. ich unterrichte musikproduktion..
das komplette wissen hab ich mir selber angeeignet und die ganzen studiengänge die ich gemacht hab haben mir nur einen zettel gebracht wo drauf steht "haste gemacht".

ich kann eigentlich so jede musikrichtung unterrichten und wenn mal jemand ankommt und sagt "ich möchte dark-techno lernen" dann hock ich mich hin, schau mir 2 videos an von dem was er lernen will und kann es nachbauen.. einfach weil ich weiß wie was funktioniert. ist das nicht ein ziel das man irgendwann erreichen möchte? einfach alles machen können was man machen will?

das ist genau das was suplift sagt mit "man weiss einfach irgendwann für was welcher regler ist".
ebenso lernst du mit der zeit die sounds auseinanderzuhalten.. "das klingt wie eine squarewave", "das klingt wie eine saw".. aber all das braucht zeit.

nehm dir ein thema vor und beschäftigte dich damit bis du der meinung bist es verstanden zu haben.. z.b. EQing. versuche zu verstehen was dahinter steht und schon wirst du nach ner zeit deine sounds echt schnell equalizen können. ich höre z.b. vor dem equalizer schon was raus oder rein sollte damit es besser klingt.. stimmt natürlich nicht IMMER.. und kommt auch stark auf deinen raum an.. aber wenn du dich auch daran gewöhnt hast wirst du egal in welchem raum du bist, welche kopfhörer du auf hast oder sonstwas.. es einigermaßen equalizen können..
genauso gehts mit dem kompressor.. ich setze mich hin und kann relativ schnell bestimmen was ich bei dem kompressor einstellen soll.

und und und.. wenn ich jetzt anfange und sage "synthesizer, sounddesign, mixing, mastering, equalizer, kompressor, hall, delay und mehr" dann werd ich nichts auf die reihe bekommen.

Red

(27.04.2015, 22:24)Fleshdiet schrieb:
[...]Aber wo ist der Song?[...]
[Bild: X7xqcAd.png]

Zitieren
#32
(18.08.2017, 23:19)Bauch schrieb:
ich habe mir schon millionen erklärungen und tutorials angeschaut und weiß immer noch gar nichts. ich kann komponieren, arrangieren, den kompletten Song machen aber mixen und mastern krieg ich einfach nicht auf die reihe.

wenn nicht schon gelesen: 5 Kriterien beim Mixing

(19.08.2017, 00:38)mannibeatz schrieb:
ist genau das was suplift sagt: "man weiß einfach irgendwann für was welcher regler ist". ebenso lernst du die sounds auseinander zu halten:
"das klingt wie eine squarewave", "das klingt wie eine saw" aber all das braucht zeit.

ganz genau: irgendwann funzt das ganze "Intuitiv"
~greetz~
Zitieren
#33
ja wie gesagt ich schaff es nicht dass zu lernen das ist zu kompliziert und zu viele Details die ich mir nicht gleichzeitig merken und verstehen kann das überfordert mich

es intressiert mich ja aber ich kriegs einfach nicht hin ich versteh nur Bahnhof egal wieviele Tuts ich mir noch anschaue

versuche es seit 2 Jahren erfolglos es will einfach nicht und deswegen hab ich langsam kein Bock mehr manchmal denke ich mir scheiß drauf ich lasse es einfach ungemixt und höre die Sachen einfach nur für mich allein und zeig es niemals jemandem aber das ist ja nicht Sinn der Sache..
Zitieren
#34
Ach Bauch, vielleicht solltest du weniger rumjammern und dafür mehr musikmachen. Seit Wochen höre ich von dir nur ich kann dies nicht, verstehe jenes nicht usw. Es ist halt noch kein Mester vom Himmel gefallen. Ich hab warscheinlich 300 Beats gebaut bevor einer dabei war der einigermaßen ok war. Das ist ganz normal. Du willst zu viel auf einmal. Dass das nicht funktionieren kann ist ja auch irgendwie klar. Also entspann dich ein wenig, mach was dir Spaß macht, und alles darüber hinaus kommt mit der Zeit.
Zitieren
#35
ich mache seit 2 Jahren jeden Tag Musik und meine Sachen sind an sich auch schon gut aber das Mixing eben nicht Smile irgendwann kommt der Punkt an dem einem einfach die Lust vergeht bei dieser ganzen komplizierten Scheiße die man nicht auf die Reihe kriegt
Zitieren
#36
2 jahre sind nichts. mach das mal 10 jahre, 20 jahre, 30 jahre. wie tomess sagt, es ist noch kein meister vom himmel gefallen und wenn du nicht die geduld hast, solltest du es bleiben lassen aber du darfst nicht erwarten, nach 2 jahren irgendwas drauf zu haben
(18.06.2016, 15:46)Musik Magier schrieb: IMMER DRAUF HÄMMERN !!!  DYNAMIC IST WAS FÜR WEICHEIER !!!  IMMER DOLLE DRUFF DA !!!
Discord-Infos auf meinem Profil!
Soundcloud
Zitieren
#37
ja aber ich habe mich auch 2 Jahre lang mit Mixing beschäftigt und jeder andere kann nach 2 Jahren wenigstens so mixen dass man sich nicht schämen muss aber ich kann nach 2 Jahren immernoch absolut nichts im Bereich mixen weil ich absolut garnichts davon kapiere... natürlich kann man das nicht in 2 Jahren meistern aber jedenfalls so dass man es einwandfrei pumpen kann Smile  nur bei mir nicht
Zitieren
#38
Meckern hilft dir auch nicht weiter und wie die Vorredner es bereits sagten, kein Meister ist vom Himmel gefallen^^ Sicherlich gibt's ein paar Ausnahmen die das in wenigen Jahren Meistern und zu denen Zählen die meisten hier nicht, also was ich dir empfehlen kann ist Üben üben Üben, versuch dir Tuts rein zuziehen, wenn du da paar Sachen nicht verstehst Googlen hilft da gibt sogar bei delmar viele nützliche Informationen die dir helfen könnten und damit du Praktische Erfahrungen machst, heißt es viel Schrauben egal ob es gut oder kacke klingt. Dann Analysierst du was falsch klingst machst vergleiche zu anderen Referenz Tracks etc. verstehst du nichts von der Mechanik oder Beispielsweise vom Vst dann probier alle knöpfe, klingt Grad zwar doof aber dadurch lernst du was der und der Knopf bewirkt dann googlest du die einzelnen Funktionen usw. 

Was ich damit sagen will ist, dass du nicht bei jeder Kleinigkeit die Hoffnung aufgeben sollst bzw. dir mehr mühe machen sollst und dich gescheit über eine Sache informieren. 

Und es gibt kein Perfektes Mixing oder das Perfekte Mixing, setze dir Realisierbare Ziele die du auch vorerst erreichen kannst und danach kannst du dir immernoch weitere höhere Ziele setzen Zwinker
Zitieren
#39
ihr könnt mir noch so viele Seiten verlinken ich hab sie alle schon durch... ich kriegs nicht in meinen Kopf

scheiß drauf ich höre auf reicht
Zitieren
#40
Dann ist der Lernwille bei dir noch nicht da Zwinker
Zitieren
#41
(19.08.2017, 16:31)Bauch schrieb: ich mache seit 2 Jahren jeden Tag Musik und meine Sachen sind an sich auch schon gut aber das Mixing eben nicht Smile irgendwann kommt der Punkt an dem einem einfach die Lust vergeht bei dieser ganzen komplizierten Scheiße die man nicht auf die Reihe kriegt

Lad bitte mal einen Song hoch, den du an sich ganz gut findest, und bei dem es deiner Meinung nach nur noch am Mixing liegt, dass man ihn nicht 'einwandfrei pumpen' kann. Wenn das so wäre, dann könnte ja tatsächlich einfach ein Mixing Engineer das Problem lösen.

Ich bezweifle aber, dass es NUR am Mixing liegt, dass du unzufrieden bist und vermute eher, das dir auch noch viele andere Details in Komposition, Arrangment und Sounddesign fehlen, um auf den gleichen Höreindruck zu kommen, den du von vergleichbarer Genremusik hast, und weil du sämtliche dortige Defizite aber immer aufs Mixing projizierst, kommst du weder im Song schreiben, noch auf der technischen Seite richtig voran, weil man gewisse Dinge nicht 'Fix it in the Mix'-mäßig hinbekommen kann. Auf der anderen Seite bist du dann wieder bezüglich des Mixings genervt, weil du glaubst, damit Dinge erreichen zu können, die man gar nicht kann und du dadurch das Gefühl bekommst, du würdest diesbezüglich gar nichts lernen.

Ich hatte schon Aha-Momente beim 'Mixing', als ein Song durch das Ausbalancieren der Bassfrequenzen deutlich an Qualität gewonnen hat, aber genau so Aha-Momente, wenn ein Up- oder Downlifter immens viel zur athmosphärischen 'Balance' beigetragen hat. Also lass dir einfach mehr Zeit und beschäftige dich auch damit, was du eigentlich vom Mixing erwartest und erwarten kannst. Ich mache jetzt seit zweieinhalb Jahren Musik und meine Songs kann man auch noch in keinster Weise einwandfrei pumpen.

Wenn ich das richtig mitbekommen habe, hat bei deiner letzten Dropskizze mehr oder weniger eine Bassline gefehlt, da brauchst du dich natürlich nicht wundern, dass du deine Musik nicht einwandfrei pumpen kannst, geschweige denn, dass du da von technischer Seite durch das Mixing irgendwie auf das Soundlevel von Future BASS kommen kannst.
Zitieren
#42
Also ich kann auch nach 14 Jahren noch nicht richtig anständig mischen....

..............................................................................................................................
Zitieren
#43
(19.08.2017, 18:07)Muz schrieb: Wenn ich das richtig mitbekommen habe, hat bei deiner letzten Dropskizze mehr oder weniger eine Bassline gefehlt, da brauchst du dich natürlich nicht wundern, dass du deine Musik nicht einwandfrei pumpen kannst, geschweige denn, dass du da von technischer Seite durch das Mixing irgendwie auf das Soundlevel von Future BASS kommen kannst.

das war, wie im Titel zu erkennen ein Experiment, es ging ums Gesamte ob so ein Fb Drop entstehen könnte der gut ist. Natürlich hat da noch alles Ecken und Kanten und viele fehlende Elemente das sollte aber eigentlich anhand des Threadinhalts klar gewesen sein...

fertigen Song schicke ich dir
Zitieren
#44
(19.08.2017, 16:31)Bauch schrieb: ich mache seit 2 Jahren jeden Tag Musik [...] irgendwann kommt der Punkt an dem einem einfach die Lust vergeht bei dieser ganzen komplizierten Scheiße die man nicht auf die Reihe kriegt

Vielleicht solltest du ein Tool nach dem anderen kennenlernen und nicht alles auf einmal? Ich hab mit nem Delay angefangen. Dann hab ich mir mal einen EQ angeschaut. Dann hab ich Delay mit EQ benutzt. Usw.

(19.08.2017, 16:53)Alrie schrieb: [...] du darfst nicht erwarten, nach 2 jahren irgendwas drauf zu haben

Und auch nach 20 Jahren nicht. Was wir hier machen ist ja (für manche mehr, für andere weniger) Kunst, und da gibt es kein Rezept. Man muss machen was einem gefällt, nicht was ein Tutorial dir erzählt. Gib mir oder Picasso den gleichen Pinsel und ich wette sein Bild wird geiler.

(19.08.2017, 17:08)Bauch schrieb: [...] natürlich kann man das nicht in 2 Jahren meistern aber jedenfalls so dass man es einwandfrei pumpen kann Smile  nur bei mir nicht

Vielleicht bist du nur zu doll in deiner Musikumgebung gefangen. Connecte doch mal mit Leuten aus deiner Gegend und mach mal zusammen mit jemandem Musik. Ich hab das genau so gemacht. Als ich mir dachte hey, ich mach immer nur das Gleiche, hab ich mir Rapper gesucht die Bock hatten was zu machen. Da hab ich dann wieder andere Leute getroffen die auch Beats gebaut haben usw. So hab ich über die Jahre am meisten gelernt, indem ich mit anderen Leuten mukke gemacht hab.

(19.08.2017, 17:52)Bauch schrieb: [...] scheiß drauf ich höre auf reicht

Das ist das Problem an der heutigen Generation. BigSmile

(19.08.2017, 18:27)Suplifth schrieb: Also ich kann auch nach  14 Jahren noch nicht richtig anständig mischen....

Dito BigSmile Es ist ganz ok, aber da ist noch so viel Luft nach oben, wenn ich mir andere Produktionen anhöre. Aber ab einem gewissen Punkt geht es zum Glück nurnoch um Geschmack. Zwinker
Zitieren
#45
(19.08.2017, 18:44)Tomess schrieb: Connecte mal mit Leuten aus deiner Gegend

Zwinker
~greetz~
Zitieren


Möglicherweise verwandte Themen...
Thema Verfasser Antworten Ansichten Letzter Beitrag
  wenn das Sample aus dem gekauften Samplepack nicht erlaubt ist? 1050Ti 12 790 28.02.2018, 06:47
Letzter Beitrag: dENIZ sOUNDZ
Question Beat an deutschen Rapper verkaufen aber für wie viel? Penga 2 393 06.02.2018, 11:43
Letzter Beitrag: Fruity Phil
  Stiftberg - Roh aber Druch EP Tomess 1 633 02.08.2017, 17:08
Letzter Beitrag: amperr
Question Exklusiven verkauften Beat aus dem Beatstore nehmen? Penga 2 947 23.05.2017, 08:18
Letzter Beitrag: Bauch
  Digitalpiano - nicht für PC h66 9 1.871 02.05.2017, 14:50
Letzter Beitrag: mannibeatz



Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste