Themabewertung:
  • 0 Bewertung(en) - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
PA ansteuern
#1
hey Smile

ich spiel heut abend zum ersten mal mit meinem impro- set live Smile
dort steht ein xone 42 mischer, da hängt die PA dran.
ich selbst habe die alesis io2 express soundkarte

Frage:

Ist es klüger, mit dem output meiner soundkarte erst in den mischer zu gehen oder direkt in den woofer?
Macht es überhaupt einen Unterschied? Wenn ja, welchen?

Die Funktionen des Mischers brauch ich nicht, ich regel alles softwareseitig Smile

grußZwinker
Zitieren
#2
Spielst du alleine? Also niemand anderes? Dann kannstes direkt machen. Wenn noch andere vorher oder nachher spielen wäre der mixer ne bessere idee um n nahtlosen Übergang zu machen.

Red

(27.04.2015, 22:24)Fleshdiet schrieb:
[...]Aber wo ist der Song?[...]
[Bild: X7xqcAd.png]

Zitieren
#3
ich würde jetzt ...(ohne das sich wirklich ein bild entwickelt hat im kopf )... zuerst auf den mixer gehen ...z.b um noch etwas pegeln zu können ...oder am eq noch etwas nachzujustieren, falls du doch von deinem sound erschlagen wirst ...
z.B weil du ihn noch nicht auf einer so großen Pa und so großen raum gehört hast ... also vielleicht einen lowcut setzen musst (wobei das in "the club" wahrscheinlich eher schlecht wäre ) und oder ähnliches ... der mixer ist ja kein schlechter ..ich würde ihn mitnehemen
„Über Musik zu reden ist wie über Architektur zu tanzen.“
Frank Zappa, US-amerikanischer Komponist und Musiker


Zitieren
#4
ja, ich spiel alleine, nahtlose übergänge wird es sowieso nicht geben ^^

wie gesagt, ich pegel alles softwareseitig, hab auch noch ne stunde zeit für n soundcheck ^^

also macht es von der technischen seite her keinen klanglichen unterschied?

grußZwinker
Zitieren
#5
Ne, aber was spricht dagegen über den Mixer zu gehen? Also wenn ich wie KIvschranz schon erwähnte ist es gut das nachzupegeln über den Mixer. Die meisten PAs arbeiten ja auch mit XLR, wenn deine Soundkarte das kann ginge das.
Mixer ist aber schon bequemer, weil man nur am Mixer nachpegeln muss und du nicht vielleicht in deinem Projekt Limiter und Kompressoren neu justieren musst.
Zitieren
#6
(16.09.2017, 12:47)inuff schrieb: Ne, aber was spricht dagegen über den Mixer zu gehen?

na genau das wollte ich ja wissen, aber offenbar nichts ^^

grußZwinker
Zitieren
#7
Kenne auch keinen Veranstalter der mir erlaubt hätte direkt in die PA zu gehen BigSmile Da lief alles immer über nen Mixer, allein weil die meist fest verkabelt sind.
Zitieren
#8
ja, naja letztendlich ist es wohl besser über den mischer zu gehen, mir sind n paar gründe eingefallen BigSmile

1. ansteuerung der monitore BigSmile
2. nicht alles neu verkabeln zu müssen, für den, der nach mir spielt xD

danke euch Smile

grußZwinker
Zitieren
#9
(16.09.2017, 12:41)Anadune0903 schrieb: unterschied?

nein.

(16.09.2017, 12:53)Anadune0903 schrieb: mischer?

ja.
~greetz~
Zitieren
#10
Jo. Für denen der nach dir spielt. Genau das was ich meinte. Ob du alleine am ganzen abend da spielst oder vor und nach dir noch welche spielen Zunge rausstrecken

Red

(27.04.2015, 22:24)Fleshdiet schrieb:
[...]Aber wo ist der Song?[...]
[Bild: X7xqcAd.png]

Zitieren




Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste