Dieses Forum nutzt Cookies
Dieses Forum verwendet Cookies, um deine Login-Informationen zu speichern, wenn du registriert bist, und deinen letzten Besuch, wenn du es nicht bist. Cookies sind kleine Textdokumente, die auf deinem Computer gespeichert sind; Die von diesem Forum gesetzten Cookies düfen nur auf dieser Website verwendet werden und stellen kein Sicherheitsrisiko dar. Cookies auf diesem Forum speichern auch die spezifischen Themen, die du gelesen hast und wann du zum letzten Mal gelesen hast. Bitte bestätige, ob du diese Cookies akzeptierst oder ablehnst.

Ein Cookie wird in deinem Browser unabhängig von der Wahl gespeichert, um zu verhindern, dass dir diese Frage erneut gestellt wird. Du kannst deine Cookie-Einstellungen jederzeit über den Link in der Fußzeile ändern.

Themabewertung:
  • 0 Bewertung(en) - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Stereo Panorama
#1
Hallo zum Samstag liebes Forum, 

ich scheiter immer wieder an stereo Signalen. Ich dupliziere den Synth auf 2 Spuren. Im Mixer sowie im Channel. Ich panne im Plugin, im Channel/ im Mixer und mit Panomatic und trotzdem sieht das ganze so aus. das passiert mir Ständig. Genauso habe ich ständig das Problem das wen ich mal ein Signal breit habe es im Mixer dann trotz dessen so aussieht wie auf dem Bild. Die Mittenanteile verschwinden aktuell  auch nicht. 

[img][Bild: http://fs5.directupload.net/images/170916/58dk8yi8.png][/img]

[img][Bild: http://fs5.directupload.net/images/170916/ysvkmlwt.png][/img]
Zitieren
#2
wenn du nen synth einfach nur duplizierst und einmal rechts und einmal links pannst, ergibt das noch kein seitensignal. hier musst du aufpassen:

-stereo heißt, dass dein signal aus zwei monokanälen besteht (die zum beispiel das rechts- und das linkssignal darstellen)
-hörbar wird die tatsache, dass es sich um ein stereosignal handelt, nur dann, wenn es ein sogenanntes seitensignal beinhaltet. das seitensignal definiert sich über den unterschied von rechts und linkssignal, also mathematisch betrachtet lässt sich das seitensignal aus der differenz R-L (oder L-R, dafür gibt es sicher nen standard, den ich aber nicht kenne) konstruieren. das bedeutet, wenn rechts lauter als links ist, z.b.,dann ist das seitensignal ein etwas "leiseres" abbild des rechten signals, weil es ja der unterschied in der lautstärke zwischen R und L ist im prinzip. das lässt es für den hörer dann klingen, als käme der sound von rechts. wenn das signal rechts ein bisschen verstimmt im vergleich zu links ist, wirkt das signal sehr breit, als ob es aus allen richtungen kommen würde und lauter so zeug....

aber prinzipiell macht ein stereosignal noch lange keinen sound mit seitenanteil aus. du musst für irgendeinen unterschied zwischen rechts und links sorgen, damit es "breit" klingt
(18.06.2016, 15:46)Musik Magier schrieb: IMMER DRAUF HÄMMERN !!!  DYNAMIC IST WAS FÜR WEICHEIER !!!  IMMER DOLLE DRUFF DA !!!
Discord-Infos auf meinem Profil!
Soundcloud
Zitieren
#3
(16.09.2017, 13:00)Alrie schrieb: wenn du nen synth einfach nur duplizierst und einmal rechts und einmal links pannst, ergibt das noch kein seitensignal. hier musst du aufpassen:

-stereo heißt, dass dein signal aus zwei monokanälen besteht (die zum beispiel das rechts- und das linkssignal darstellen)
-hörbar wird die tatsache, dass es sich um ein stereosignal handelt, nur dann, wenn es ein sogenanntes seitensignal beinhaltet. das seitensignal definiert sich über den unterschied von rechts und linkssignal, also mathematisch betrachtet lässt sich das seitensignal aus der differenz R-L (oder L-R, dafür gibt es sicher nen standard, den ich aber nicht kenne) konstruieren. das bedeutet, wenn rechts lauter als links ist, z.b.,dann ist das seitensignal ein etwas "leiseres" abbild des rechten signals, weil es ja der unterschied in der lautstärke zwischen R und L ist im prinzip. das lässt es für den hörer dann klingen, als käme der sound von rechts. wenn das signal rechts ein bisschen verstimmt im vergleich zu links ist, wirkt das signal sehr breit, als ob es aus allen richtungen kommen würde und lauter so zeug....

aber prinzipiell macht ein stereosignal noch lange keinen sound mit seitenanteil aus. du musst für irgendeinen unterschied zwischen rechts und links sorgen, damit es "breit" klingt

Hi, Danke für die gute Erklärung. Zugegeben - einwenig komm ich mit aber das Brett vorm Kopf will nicht weichen. autsch..

Irgendwie fehlt mir der Zusammenhang - also mir persönlich. Ein bisschen zum "heulen" weil die Welle hab ich im Kopf aber mir fehlt das 99%tige Verständniss zum sauber machen Traurig
Zitieren
#4
Kurz und einfach erklärt (das hat Alrie auch gut erklärt):

Je mehr Unterschied zwischen links und rechts, desto mehr Stereo.
Also Stereo ist alles, was links und rechts nicht gemeinsam haben. Also bearbeite deine Synths auf den Kanälen unterschiedlich mit EQ und Kompressor und Effekten. Dann gibt es noch den zeitlichen Unterschied, die Verzögerung des einen Kanals. Das heißt also, kommt der gleiche Ton auf dem rechten Kanal später als auf dem linken (ein paar Millisekunden mit einem Delay z.B.) hast du auch einen Stereoeffekt.
Robert Melter auf Soundcloud
Zitieren
#5
Probiere mal den Fruity Stereo Shaper. Smile
Zitieren
#6
Wink 
(16.09.2017, 16:16)Obscuritas schrieb: Probiere mal den Fruity Stereo Shaper. Smile

ja den kenn ich natürlich aber ich hätte gern mehr kontrolle über das was passiert. you know what i mean
Zitieren
#7
Kannst den Fruity Stereo Enhancer als Effekt laden, dahinter den Wave Candy und bei den Presetes>>Alte Meter Gradient< auswählen.
Dann siehst das Panning, also die Stereo-Verteilung genau.

Finde halt persönlich, daß nur raushören, wie man es am besten findet eher zum Ziel führt.
Zitieren
#8
(16.09.2017, 16:01)Robert Melter schrieb: [...]

(16.09.2017, 13:00)Alrie schrieb: [...]
sprich:

1. clone den entsprechenden "synth" im channel-rack sowie im mixer
2. panne die "synths" jeweils L/R
3. gib dem synth L oder R eine etwas andere "effektierte" einstellung
~greetz~
Zitieren
#9
(16.09.2017, 17:39)tambour schrieb: Kannst den Fruity Stereo Enhancer als Effekt laden, dahinter den Wave Candy und bei den Presetes>>Alte Meter Gradient< auswählen.
Dann siehst das Panning, also die Stereo-Verteilung genau.

Finde halt persönlich, daß nur raushören, wie man es am besten findet eher zum Ziel führt.

ok, das is ein heißer Tipp. Danke Smile

Ja das stimmt. Da hast du eh Recht. Ich würde jetzt auch nicht hart nach Schema f gehen. Ich bin nur so ein Typ der die Base verstehen muss. Es gibt auch Leute die können jederzeit mittendrinn anfangen. Aber ich bin zum Thema das man am Ende alles nach Gefühl machen sollte bei dir. Ich denke so meinst du das.
Zitieren
#10
(16.09.2017, 17:48)dENIZ sOUNDZ schrieb:
(16.09.2017, 16:01)Robert Melter schrieb: [...]

(16.09.2017, 13:00)Alrie schrieb: [...]
sprich:

1. clone den entsprechenden "synth" im channel-rack sowie im mixer
2. panne die "synths" jeweils L/R
3. gib dem synth L oder R eine etwas andere "effektierte" einstellung

hi,

mit effektiert meinst du das ich bspw sägezahn leicht veränder, oder? oder zb Tonhöhe usw, Richtig?
Zitieren
#11
(16.09.2017, 16:01)Robert Melter schrieb: Kurz und einfach erklärt (das hat Alrie auch gut erklärt):

Je mehr Unterschied zwischen links und rechts, desto mehr Stereo.
Also Stereo ist alles, was links und rechts nicht gemeinsam haben. Also bearbeite deine Synths auf den Kanälen unterschiedlich mit EQ und Kompressor und Effekten. Dann gibt es noch den zeitlichen Unterschied, die Verzögerung des einen Kanals. Das heißt also, kommt der gleiche Ton auf dem rechten Kanal später als auf dem linken (ein paar Millisekunden mit einem Delay z.B.) hast du auch einen Stereoeffekt.

ok ich verstehe. Ein sehr guter Tipp. Ihr seid echt Top.
Zitieren
#12
Es ist ja auch nicht jedes Instrument unbedingt genau in der mitte.
Manche sind mehr links oder rechts zu hören. Oder will man Höhen mehr seitlich haben, Tiefen in der Mitte usw.

Manche Synthie-Presets pendeln von Haus aus schon hin und her.
Zitieren
#13
(16.09.2017, 21:28)bassherz schrieb: mit effektieren meinst du bspw. sägezahn, ... .

sägezahn "ändern" is normalerweise sounddesign, in diesem fall allerdings eine möglichkeit der effektierung. genauso wie; eqing/compression/>delay<, whatever.
geht somit natürlich ja.
~greetz~
Zitieren


Möglicherweise verwandte Themen...
Thema Verfasser Antworten Ansichten Letzter Beitrag
  Stereo Image Theorie - wie nimmt man das eigentlich wahr? Killhunter 2 975 07.02.2017, 19:27
Letzter Beitrag: dENIZ sOUNDZ
  Panning oder Stereo Enhancer DJ Spiderpig 7 1.690 02.01.2017, 08:16
Letzter Beitrag: dENIZ sOUNDZ
  Fruity Stereo Enhancer "Problem" (Stereo Widening) Excederus 8 1.549 12.12.2016, 16:56
Letzter Beitrag: Cheeesi
  Stereo Separation im Mixer. Wann nehme ich das? Viami 5 1.393 23.11.2016, 20:24
Letzter Beitrag: Viami
  Stereo Savage vst sinnvoll? TheElektrohexer 10 2.223 12.10.2016, 20:13
Letzter Beitrag: CJoe



Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste