Dieses Forum nutzt Cookies
Dieses Forum verwendet Cookies, um deine Login-Informationen zu speichern, wenn du registriert bist, und deinen letzten Besuch, wenn du es nicht bist. Cookies sind kleine Textdokumente, die auf deinem Computer gespeichert sind; Die von diesem Forum gesetzten Cookies düfen nur auf dieser Website verwendet werden und stellen kein Sicherheitsrisiko dar. Cookies auf diesem Forum speichern auch die spezifischen Themen, die du gelesen hast und wann du zum letzten Mal gelesen hast. Bitte bestätige, ob du diese Cookies akzeptierst oder ablehnst.

Ein Cookie wird in deinem Browser unabhängig von der Wahl gespeichert, um zu verhindern, dass dir diese Frage erneut gestellt wird. Du kannst deine Cookie-Einstellungen jederzeit über den Link in der Fußzeile ändern.

Themabewertung:
  • 0 Bewertung(en) - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Track Sauberer Mischen bitte um Kritik
#31
(23.11.2017, 18:02)Alrie schrieb:
(23.11.2017, 17:46)Musik Magier schrieb: naja ich mach das auch per hand Zunge rausstrecken
hab die automatische pdc fast nie an..

und wie rechtfertigst du das? BigSmile da gehts ja teilweise um einzelne millisekunden, ich würde das nie im leben raushören und kann mir nicht vorstellen, dass das irgendjemand kann

da wo es wichtig ist hört man das auch.. sonst wär es nicht wichtig...

z.b. parallel compression etc... da ist es natürlich wichtig genau aufeinander zu liegen... denn sobald sich da leicht was verschiebt holst du dir natürlich kammfilter rein.... das hört man aber selbst wenn es nur ein paar samples sind schon sehr deutlich

Es lebe das Holz hihi, bin wieder im Waldfieber BigSmile Zwinker
Die Lautstärke regeln sie mit der Entfernung des Kopfhörers zum Ohr.

Mein Album "Fractal Salat" auf http://quantumdigitsrecordings.bandcamp....full-album
Zitieren
#32
(23.11.2017, 18:09)mannibeatz schrieb: sollte dennoch so samplegenau auf dem master ankommen damit alles so samplegenau wie möglich aufeinander liegt. aber das kommt dann auch auf die arbeitsweise von personen an.

aber da ist wieder das problem warum wahrscheinlich bei dem dave probleme vorhanden sind.
manche plugins sind eben solala programiert und geben die latenz nicht oder nicht richtig weiter. das liegt in der hand des programierers nicht dem host.

Red

naja wie gesagt parallel geschichten etc.. müssen natürlich sample genau ankommen... aber verschiedene instrumente .. da ist es jetzt nicht zwingend notwendig aufs sample genau zu sein...  im gegenteil.. manchmal kann eine leichte verzögerung auch den speziellen groove erzeugen oder auch sound.. ebenso kann es headroom bringen wenn nicht alle peaks sich zu einem noch größeren peak addieren..  (es sollte aber natürlich auch nicht matschen.. manchmal hilft es aber auch durcfh so eine leichte verzögerung den matsch zu beseitigen)

(ich rede hier natürlich vom µsec bereich und tiefen einstelligen milisekunden bereich.. nicht von 20ms oder sowas BigSmile (außer vieleicht beim groove bei langsamen geschwindigkeiten... aber das wäre dann eher ein fall fürs arrangement/pianoroll etc)

ist halt alles im grunde alignment...


und dann gibts ja noch so spezialfälle wie tape emulation etc.. die kannst du garnicht sample genau anpassen auf grund von wow/flutter simulation die eiern ja von haus aus leicht hin und her... das ist ja gerade deren charakter... ( nutz ich aber eher selten ... auch wenn ich tape ansich sehr gern mag Smile )

Es lebe das Holz hihi, bin wieder im Waldfieber BigSmile Zwinker
Die Lautstärke regeln sie mit der Entfernung des Kopfhörers zum Ohr.

Mein Album "Fractal Salat" auf http://quantumdigitsrecordings.bandcamp....full-album
Zitieren
#33
jungs,,,
(22.11.2017, 13:20)NebuhBeatz schrieb:
punkte die 'MICH' stutzig machen

(22.11.2017, 13:20)NebuhBeatz schrieb: Soundcloud Verzerrungen?
(22.11.2017, 13:20)NebuhBeatz schrieb: Mono Kompatibilität?
(22.11.2017, 13:20)NebuhBeatz schrieb: Gewisse Orientierung?
~greetz~
Zitieren
#34
Red 1+
„Über Musik zu reden ist wie über Architektur zu tanzen.“
Frank Zappa, US-amerikanischer Komponist und Musiker


Zitieren
#35
Also ich hab das mal alles so überfolgen. Bezieht sich die ganze Diskusion noch auf den Track im ersten Post? Weil ich finde der Track ist garnicht schlecht gemischt. Er könnte etwas lauter usw, aber ich glaube, es krankt ab was anderem. Ich finde der Song ist einfach nicht fertig. Da passiert viel zu wenig an Spannungsbögen usw. die den Song am Ende fett erscheinen lassen. Ich glaube, wenn du noch mehr Details rausarbeiten würdest und hier und da mal was automatisierst, dann wird das Ding cool!
Zitieren
#36
(23.11.2017, 18:02)Alrie schrieb:
(23.11.2017, 17:46)Musik Magier schrieb: naja ich mach das auch per hand Zunge rausstrecken
hab die automatische pdc fast nie an..

und wie rechtfertigst du das? BigSmile da gehts ja teilweise um einzelne millisekunden, ich würde das nie im leben raushören und kann mir nicht vorstellen, dass das irgendjemand kann

also ne latenz von 1 sample hört man zwar auch deutlich im A/B aber kann man evtl. im eifer des gefechts "überhören" aber ab 2samples wirds schon sehr deutlich... 

2samples sind bei 44.1 khz 0,045ms und wie gesagt das hört man schon sehr deutlich.... 


aber ich glaube ich verstehe warum du denkst das hört man nicht.... du darfst nicht denken.. man hört es wie ein echo,.... natürlch nicht...  sondern man hört die harten kammfilter die entstehen... 
bei 44.1 khz 1sample ist die komplette auslöschung bei 22,05 khz  klar die komplette auslöschung hört man da nicht aber das rolloff fängt ja schon bei ca 7khz an...  also klingt ungefähr wie n highcut mit grenzfrequenz von 11khz 
bei 2 samples bist du dann mit deinem kammfilter schon komplett im hörbaren bereich.. da hast du deine erste auslöschung bei 11,025khz... wenn man das nicht hört sollte man sich das nochmal mit dem mischen überlegen...
bei 3 samples bereits 7,142 khz .... bei 4samples 5,512 khz   usw... 

bei 4 samples hat man bereits den 2. notch schon im hörbaren spektrum bei 16,537khz ...


wie gesagt das hört man schon sehr deutlich (bei 44.1khz) .. natürlich nur bei nahezu gleichen signalen (also z.b. parallel kompression etc)
aber auch nur da ist es wirklich wichtig...
ob die kick und snare jetzt sample genau auf einander trifft oder kick und bass oder was auch immer.. ist erstmal uninteressant... und teilweise wie gesagt garnicht wünschenswert...
,.. wenn man die natürlich schon aufeinander aligned hat und die so hat wie man sie haben will von der summierung her usw... dann sollte man natürlich dringenst drauf achten das man wenn etwas latenz bekommt dem anderen samplegenau gleich soviel latenz gibt...
aber das war für mich selbstverständlich deswegen habe ich da jetzt nicht drüber nachgedacht.. das dies evtl. von relevanz ist...


naja und noch ein tipp.... 

wenn ihr ne latenz habt... und nicht wisst wieviel es ist könnt ihr auf den anderen kanal endweder z.b. den limiter packen und dann mit dem attack regler eine verzögerung hoch fahren bis der kammfilter immer spitzer wird... und euch somit annähern und den rest dann in mini schritten versuchen an zu gleichen...

oder was evtl. noch besser geht...  einen analizer wie span oder so in die summe packen..  dann white oder pink noise auf eure parallelen kanäle geben und dann schauen wo der erste notch sitzt...   die frequenz dann in zeit umrechnen  1/frequenz .. das ergebniss durch 2 teilen.. da man ja nach der 180° verschiebung guckt...   und schon habt ihr eure latenz....  bei nem 1khz wären das z.b. 0,5ms  ...

um die samples davon auszurechnen müsst ihr eine sekunde bzw. 1000ms durch eure sample rate teilen und dann eure halbe peridodendauer (in dem 1khz beispiel 0,5ms) mit diesem wert multiplizieren....   geht in fl aber auch einfacher... einfach die 0,5ms in die channel latenz eintragen und wenn ihr auf samples klickt wird dort dann bei 0,5ms 22 samples stehen ..   wenn der wert noch nicht 100%ig stimmt.. (weil man z.b. den analizer nicht 100%ig genau ablesen konnte oder so) .. ist man nun aufjedenfall schonmal dicht dran.. und kann einfach stück für stück ein sample dazu packen oder abziehen und schauen ob es besser oder schlechter wird.. und dem entsprechend dann treffen...


also kann man so machen...  (hab ich persönlich aber noch nie gemusst,... wie gesagt bei 44.1khz hört man das.. auch ohne noise)





aber ja wir haben uns wieder ganz schön offtopic bewegen lassen...

Es lebe das Holz hihi, bin wieder im Waldfieber BigSmile Zwinker
Die Lautstärke regeln sie mit der Entfernung des Kopfhörers zum Ohr.

Mein Album "Fractal Salat" auf http://quantumdigitsrecordings.bandcamp....full-album
Zitieren
#37
so nun mal on topic.. zu dem track...

zum einen hat der n ticken zuviel sub... das klaut den headroom um den rest laut zu bekommen... im grunde ist es sub mit beiwerk... also ich mag das zwar aber mit viel sub hat man es eben immer schwer es laut zu bekommen...

ansonsten find ich den track auch nicht so schlecht gemischt..

Es lebe das Holz hihi, bin wieder im Waldfieber BigSmile Zwinker
Die Lautstärke regeln sie mit der Entfernung des Kopfhörers zum Ohr.

Mein Album "Fractal Salat" auf http://quantumdigitsrecordings.bandcamp....full-album
Zitieren
#38
(24.11.2017, 01:33)Musik Magier schrieb: so nun mal on topic.. zu dem track...

zum einen hat der n ticken zuviel sub... das klaut den headroom um den rest laut zu bekommen... im grunde ist es sub mit beiwerk...  also ich mag das zwar aber mit viel sub hat man es eben immer schwer es laut zu bekommen...

ansonsten find ich den track auch nicht so schlecht gemischt..

Also muss man quasi einen Kompromiss eingehen, wenn ich diesen "Ticken Sub" umbedingt haben will, ich
das ich das "Dingen" BigSmile nicht bsp. ca. 2-3 DB in "kauf nehmen muss" hab ich das so richtig verstanden? ^^

Und vielen Dank für die Auflistung meiner Punkte dENIZ  sOUNDZ

Schlaft gut
Nebuh~
Zitieren
#39
(24.11.2017, 01:58)NebuhBeatz schrieb:
(24.11.2017, 01:33)Musik Magier schrieb: so nun mal on topic.. zu dem track...

zum einen hat der n ticken zuviel sub... das klaut den headroom um den rest laut zu bekommen... im grunde ist es sub mit beiwerk...  also ich mag das zwar aber mit viel sub hat man es eben immer schwer es laut zu bekommen...

ansonsten find ich den track auch nicht so schlecht gemischt..

Also muss man quasi einen Kompromiss eingehen, wenn ich diesen "Ticken Sub" umbedingt haben will, ich
das ich das "Dingen" BigSmile nicht bsp. ca. 2-3 DB in "kauf nehmen muss" hab ich das so richtig verstanden? ^^

Und vielen Dank für die Auflistung meiner Punkte dENIZ  sOUNDZ

Schlaft gut
Nebuh~


joa schon.. ist leider immer ein kompromiss wenn man es laut haben will...  da man eben nicht unendlich headroom hat..

aber man kann ihn weiterhin einigermaßen fett und dick haben.. ohne zu extrem an lautstärke ein zu büßen

ist aber eben auch eine frage der gewichtung... 



ich hab hier eben noch mal ein wenig rumgespielt... 
hab mal nur die FL standart plugins die jeder hat genutzt.. sonst wär das neulich deutlich schöner gelungen 

(nein nicht aufgrund der qualität anderer plugins sondern aufgrund meiner selbst gebauten mastering suite im patcher mit FL Limitern und nem phasenlinearen crossover (welches ein 3rd party plugin wäre) 


den ollen FL Multiband Compressor würd ich eher nicht verwenden.. zum einen sind die Filter etwas meehh .. und zum anderen ist der gaaaanz strange ein zu stellen... da die meter total verwirren und das knee irgendwie rückwerts auf die ratio wirkt...  usw...  hab damit jetzt nur eben mal rumgespielt um so gucken... klingt aber besser wenn er deaktiviert ist finde ich... 

https://www.dropbox.com/s/qg3wgrtwqiszk9...a.zip?dl=0


pumpt mir hin und wieder noch zu sehr (wie gesagt mit meinen mitteln wär das noch etwas besser).. aber ich denke es reicht um eine idee zu bekommen.. 
oder man könnte auch sagen pumpt nicht genug :BigSmile bei dem stiel kann man pumpen ja auch als stil mittel nutzen.. wusste jetzt aber nicht was so gewünscht war.. somit hab ich es eher versucht nicht zu sehr pumpen zu lassen...  habs aber nicht komplett vermeiden können ohne jetzt endweder loudness verlust zu haben.. oder wirklich lang jetzt rum zu frickeln...

Es lebe das Holz hihi, bin wieder im Waldfieber BigSmile Zwinker
Die Lautstärke regeln sie mit der Entfernung des Kopfhörers zum Ohr.

Mein Album "Fractal Salat" auf http://quantumdigitsrecordings.bandcamp....full-album
Zitieren
#40
find den track übrigens echt nice btw Smile .. also joa son paar sachen könnten am arrangement evtl. noch ausgearbeitet werden aber so im groben schon nice..

Es lebe das Holz hihi, bin wieder im Waldfieber BigSmile Zwinker
Die Lautstärke regeln sie mit der Entfernung des Kopfhörers zum Ohr.

Mein Album "Fractal Salat" auf http://quantumdigitsrecordings.bandcamp....full-album
Zitieren
#41
(24.11.2017, 01:23)Musik Magier schrieb:
(23.11.2017, 18:02)Alrie schrieb:
(23.11.2017, 17:46)Musik Magier schrieb: naja ich mach das auch per hand Zunge rausstrecken
hab die automatische pdc fast nie an..

und wie rechtfertigst du das? BigSmile da gehts ja teilweise um einzelne millisekunden, ich würde das nie im leben raushören und kann mir nicht vorstellen, dass das irgendjemand kann

also ne latenz von 1 sample hört man zwar auch deutlich im A/B aber kann man evtl. im eifer des gefechts "überhören" aber ab 2samples wirds schon sehr deutlich... 

2samples sind bei 44.1 khz 0,045ms und wie gesagt das hört man schon sehr deutlich.... 


aber ich glaube ich verstehe warum du denkst das hört man nicht.... du darfst nicht denken.. man hört es wie ein echo,.... natürlch nicht...  sondern man hört die harten kammfilter die entstehen... 
bei 44.1 khz 1sample ist die komplette auslöschung bei 22,05 khz  klar die komplette auslöschung hört man da nicht aber das rolloff fängt ja schon bei ca 7khz an...  also klingt ungefähr wie n highcut mit grenzfrequenz von 11khz 
bei 2 samples bist du dann mit deinem kammfilter schon komplett im hörbaren bereich.. da hast du deine erste auslöschung bei 11,025khz... wenn man das nicht hört sollte man sich das nochmal mit dem mischen überlegen...
bei 3 samples bereits 7,142 khz .... bei 4samples 5,512 khz   usw... 

bei 4 samples hat man bereits den 2. notch schon im hörbaren spektrum bei 16,537khz ...


wie gesagt das hört man schon sehr deutlich (bei 44.1khz) .. natürlich nur bei nahezu gleichen signalen (also z.b. parallel kompression etc)
aber auch nur da ist es wirklich wichtig...
ob die kick und snare jetzt sample genau auf einander trifft oder kick und bass oder was auch immer.. ist erstmal uninteressant... und teilweise wie gesagt garnicht wünschenswert...
,.. wenn man die natürlich schon aufeinander aligned hat und die so hat wie man sie haben will von der summierung her usw... dann sollte man natürlich dringenst drauf achten das man wenn etwas latenz bekommt dem anderen samplegenau gleich soviel latenz gibt...
aber das war für mich selbstverständlich deswegen habe ich da jetzt nicht drüber nachgedacht.. das dies evtl. von relevanz ist...


naja und noch ein tipp.... 

wenn ihr ne latenz habt... und nicht wisst wieviel es ist könnt ihr auf den anderen kanal endweder z.b. den limiter packen und dann mit dem attack regler eine verzögerung hoch fahren bis der kammfilter immer spitzer wird... und euch somit annähern und den rest dann in mini schritten versuchen an zu gleichen...

oder was evtl. noch besser geht...  einen analizer wie span oder so in die summe packen..  dann white oder pink noise auf eure parallelen kanäle geben und dann schauen wo der erste notch sitzt...   die frequenz dann in zeit umrechnen  1/frequenz .. das ergebniss durch 2 teilen.. da man ja nach der 180° verschiebung guckt...   und schon habt ihr eure latenz....  bei nem 1khz wären das z.b. 0,5ms  ...

um die samples davon auszurechnen müsst ihr eine sekunde bzw. 1000ms durch eure sample rate teilen und dann eure halbe peridodendauer (in dem 1khz beispiel 0,5ms) mit diesem wert multiplizieren....   geht in fl aber auch einfacher... einfach die 0,5ms in die channel latenz eintragen und wenn ihr auf samples klickt wird dort dann bei 0,5ms 22 samples stehen ..   wenn der wert noch nicht 100%ig stimmt.. (weil man z.b. den analizer nicht 100%ig genau ablesen konnte oder so) .. ist man nun aufjedenfall schonmal dicht dran.. und kann einfach stück für stück ein sample dazu packen oder abziehen und schauen ob es besser oder schlechter wird.. und dem entsprechend dann treffen...


also kann man so machen...  (hab ich persönlich aber noch nie gemusst,... wie gesagt bei 44.1khz hört man das.. auch ohne noise)





aber ja wir haben uns wieder ganz schön offtopic bewegen lassen...

holy crap BigSmile muss man das ganze procedere nicht für jeden effekt nochmal machen?

und du musst dann ja wirklich noise durch jeden kanal jagen... weil oft spielen Sounds ja zeitlich versetzt oder haben bestimmte Frequenzanteile gar nicht, die unter dem notch filtering leiden könnten.

ich bin mir auch nicht wirklich sicher, inwiefern so 0,05ms abweichungen den groove beeinflussen, wenn die audiostreams um ein sample verschoben sind.. meine intuition würde mir sagen gar nicht. 

und wie willst du ausschließen, dass das notch filtering durch irhendwas anderes zustande kommt? wenn man den grossbeat z.b. im effektrack auf die halbe Lautstärke stellt, kriegt man 50% phasenversetztes drysignal mit durch und auch den notch filter des todes, was von der delay compensation ja auch nicht ausgeglichen wird oder?

was ein hässliches thema BigSmile eigtl ein klares Argument für analogequipment, wenns nicht so teuer wäre
(18.06.2016, 15:46)Musik Magier schrieb: IMMER DRAUF HÄMMERN !!!  DYNAMIC IST WAS FÜR WEICHEIER !!!  IMMER DOLLE DRUFF DA !!!
Discord-Infos auf meinem Profil!
Soundcloud
Zitieren
#42
wie gesagt ist nur wichtig wenn es wichtig ist.. und wie ebenfalls gesagt.. ich mache diese noise methode nie... aber es wäre eine möglichkeit

Es lebe das Holz hihi, bin wieder im Waldfieber BigSmile Zwinker
Die Lautstärke regeln sie mit der Entfernung des Kopfhörers zum Ohr.

Mein Album "Fractal Salat" auf http://quantumdigitsrecordings.bandcamp....full-album
Zitieren


Möglicherweise verwandte Themen...
Thema Verfasser Antworten Ansichten Letzter Beitrag
Question Kritik und Verbesserungsvorschläge zum Mix LifeIsCalling 1 107 03.06.2018, 20:51
Letzter Beitrag: nkn80
  Track fertig gestellt - Hilfe beim Mastering LifeIsCalling 11 1.211 01.04.2018, 15:09
Letzter Beitrag: LifeIsCalling
  Bassline aus diesem Track nachbauen (Link im Beitrag) Qbird 11 2.271 14.07.2017, 18:49
Letzter Beitrag: Qbird
  FL Studio 12 Plugins Installieren und Track Aufbau Beat Sequenzer 5 1.460 15.01.2017, 08:09
Letzter Beitrag: Beat Sequenzer
Question Track zu leise Viami 5 1.176 15.11.2016, 04:02
Letzter Beitrag: mannibeatz



Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste