Dieses Forum nutzt Cookies
Dieses Forum verwendet Cookies, um deine Login-Informationen zu speichern, wenn du registriert bist, und deinen letzten Besuch, wenn du es nicht bist. Cookies sind kleine Textdokumente, die auf deinem Computer gespeichert sind; Die von diesem Forum gesetzten Cookies düfen nur auf dieser Website verwendet werden und stellen kein Sicherheitsrisiko dar. Cookies auf diesem Forum speichern auch die spezifischen Themen, die du gelesen hast und wann du zum letzten Mal gelesen hast. Bitte bestätige, ob du diese Cookies akzeptierst oder ablehnst.

Ein Cookie wird in deinem Browser unabhängig von der Wahl gespeichert, um zu verhindern, dass dir diese Frage erneut gestellt wird. Du kannst deine Cookie-Einstellungen jederzeit über den Link in der Fußzeile ändern.

Themabewertung:
  • 0 Bewertung(en) - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
FL 12 Auf was baut man einen Song/Musik Stück auf?
#1
Question 
Moin leuds,

Ich habemich grade eben neu Registriert und wollte auch nicht zuviel zeit vergeuden, wen man schon nach etwas wichtigem Nachfragen kann. Zwinker
Ich zerbrich mir wortwörtlich jedesmal den Kopp, wen ich am anfang stehe, wie ich einen song mache.
Wie baue ich einen song richtig auf, von anfang bis ende. Wie macht ihr das so und wen es eine richtige vorgehungsweise gibt auch reinschreiben.
Hoffe das ihr mir hier weiter helfen könnt. Geschockt

Bin da ein perfektionist LOL



Freundliche Grüsse
Zitieren
#2
Da gibts kein Patentrezept.

Kommt auf das Genre an.

Entweder du machst was in Liedform ganz normal Strophe und Refrain, eventuell Zwischenspiel.

Oder so ein Bigroomdings, wo das mit den ganzen uplifter downriser und wie das alles heisst oft gleich ist.

Oder eine Jazznummer wo es gleich nach einer Taktvorgabe losgeht.

Oder manchmal RnB wo man einige Takte lang nur den Sänger mit oft maximal 1 Instrumente gibt. (Bass, Gitarre usw.)


Am besten Vergleichstracks, oder dein Musik eben anhören... und inspirieren lassen.
Zitieren
#3
(01.01.2018, 16:36)tambour schrieb: Da gibts kein Patentrezept.

Kommt auf das Genre an.

Entweder du machst was in Liedform ganz normal Strophe und Refrain, eventuell Zwischenspiel.

Oder so ein Bigroomdings, wo das mit den ganzen uplifter downriser und wie das alles heisst oft gleich ist.

Oder eine Jazznummer wo es gleich nach einer Taktvorgabe losgeht.

Oder manchmal RnB wo man einige Takte lang nur den Sänger mit oft maximal 1 Instrumente gibt. (Bass, Gitarre usw.)


Am besten Vergleichstracks, oder dein Musik eben anhören... und inspirieren lassen.
Danke für deine antwort das wustse ich schon, was ich meinte ist ob man mit dem beat anfangen soll melody oder sowas, weil ich greif mir selbst immer in die hare (bin kompliziert)
BigRoom währe sowas bei mir in der art aber eben ich dreh trotz tutorials durch..

Grüsse und danke für deine Zeit.
Zitieren
#4
das kommt halt immer drauf an wonach du gerad inspiriert bist.... und wo du gerad bock drauf hast...

juckt es dich gerad in den fingern einen beat zu bauen.. oder hast du gerad bock basslines zu schrauben... oder hast du gerad eine melodie im ohr die du umsetzen willst... usw usw...

halt immer das was dich gerade inspiriert

Es lebe das Holz hihi, bin wieder im Waldfieber BigSmile Zwinker
Die Lautstärke regeln sie mit der Entfernung des Kopfhörers zum Ohr.

Mein Album "Fractal Salat" auf http://quantumdigitsrecordings.bandcamp....full-album
Zitieren
#5
Ich muss mich da meinen Vorrednern anschließen. Es gibt kein Patentrezept. Jeder macht das anders. Wenn du anfängst musst du deinen Workflow neben dem ganzen theoretischen kram selber raus finden. Bei mir ist das auch heute noch unterschiedlich, je nachdem welche Idee für welches instrument kommt. Manchmal nehme ich mir einen Synthsizer, baue mir einen schönen Sound und arangiere dazu die Kick, den Bass und alles andere (ich mache progressvie Trance). Manchmal mache ich zuerst den Bass und dann allles andere.
Für Akustik kannste dir deine Gitarre nehmen und erstmal eine Melodie spielen, diese aufnehemen und alles andere bauen.
Oder du schaust dir verschiedene Tutorials auf Youtube an und baust erstmal nach um überhaupt raus zu kriegen was alles wie in FL funktioniert und wie du das Gelernte auf die Musikrichtung die du gerne machen möchtest anwenden kannst. Ich wünsche dir dabei ganz viel Spass und das du den Mut nicht verlierst. Der Anfang kann steinig sein. Deinen Workflow wirst du von ganz alleine finden. Der kommt schon mit der Zeit.

Liebe Grüße
Zitieren
#6
Ok, danke euch Smile
Zitieren
#7
(01.01.2018, 13:52)DrecksKobold schrieb: Moin leuds,

Ich habemich grade eben neu Registriert und wollte auch nicht zuviel zeit vergeuden, wen man schon nach etwas wichtigem Nachfragen kann. Zwinker
Ich zerbrich mir wortwörtlich jedesmal den Kopp, wen ich am anfang stehe, wie ich einen song mache.
Wie baue ich einen song richtig auf, von anfang bis ende. Wie macht ihr das so und wen es eine richtige vorgehungsweise gibt auch reinschreiben.
Hoffe das ihr mir hier weiter helfen könnt. Geschockt

Bin da ein perfektionist LOL



Freundliche Grüsse

Also mein Vorbild Martin Garrix, macht es immer so das er mit der Melodie beginnt und den Track drumherum aufbaut. Aber auch nicht immer. Er produziert Housemusik.
Zitieren


Möglicherweise verwandte Themen...
Thema Verfasser Antworten Ansichten Letzter Beitrag
Question Welchen Pc und welches Zubehör brauche ich um wie im Tonstudio Musik zu machen? Besian 50 12.840 11.06.2018, 14:17
Letzter Beitrag: mannibeatz
  leise musik -> höhre knistern von den plugins Paulboooom 21 1.516 11.05.2018, 01:59
Letzter Beitrag: Dave2016
Big Grin [FL 12] Rhythmus & Raster in fl. Song hört sich off-beat an. Nafets 9 1.256 03.01.2018, 07:23
Letzter Beitrag: mannibeatz
  [FL 12] nimmt nur alle 4 bars einen langen Ton auf Eloquent15 3 659 27.12.2017, 21:47
Letzter Beitrag: Eloquent15
  Darf ich einen Remake zum Download anbieten? Little Freak 2 674 03.11.2017, 14:42
Letzter Beitrag: mannibeatz



Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste