Dieses Forum nutzt Cookies
Dieses Forum verwendet Cookies, um deine Login-Informationen zu speichern, wenn du registriert bist, und deinen letzten Besuch, wenn du es nicht bist. Cookies sind kleine Textdokumente, die auf deinem Computer gespeichert sind; Die von diesem Forum gesetzten Cookies düfen nur auf dieser Website verwendet werden und stellen kein Sicherheitsrisiko dar. Cookies auf diesem Forum speichern auch die spezifischen Themen, die du gelesen hast und wann du zum letzten Mal gelesen hast. Bitte bestätige, ob du diese Cookies akzeptierst oder ablehnst.

Ein Cookie wird in deinem Browser unabhängig von der Wahl gespeichert, um zu verhindern, dass dir diese Frage erneut gestellt wird. Du kannst deine Cookie-Einstellungen jederzeit über den Link in der Fußzeile ändern.

Themabewertung:
  • 0 Bewertung(en) - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Bezug & Rahmen bei Absorbern wichtig?
#1
Kann ich das auch einfach weglassen also wenn ich zb. Steinwolle nehme einfach den blossen Steinwolleblock an die Wand hängen ohne ihn einzurahmen und zu beziehen?
Zitieren
#2
junge was? das hatten wir doch eben schon.


http://www.flstudio-forum.de/showthread.php?tid=33409

Red
http://www.hadal-mastering.com: Kostengünstig & Schnelles Mastering (oder meld dich bei tom.apell at hadal-mastering.com)
http://www.webweave.de: (im aufbau): Wir bauen dir deine Webseite
http://www.em-school.com: Ich unterrichte FLStudio in Berlin

https://discord.gg/4rXRWPe: Unser FL-Discord server
Zitieren
#3
hä? erstens ist das nicht mein Thread und zweitens ähnelt seine Frage meiner nichtmal ^^
Zitieren
#4
ok also Bezug besser ja, aber der Rahmen unbedingt nötig?
Zitieren
#5
Wenn du jede einzelne Platte extra an die Wand Nagelst, brauchst keinen Rahmen.

Nur wo tust du den Überzug hin? Der will ja auch irgendwie (halbwegs glatt und optisch nicht grauslich aussehend) gespannt werden.
Je origineller deine Musik, desto weniger hilfreich sind Ratschläge.
Quelle: http://www.delamar.de




Zitieren
#6
hm scheiße stimmt xD
Zitieren
#7
nicht dein thema, ja. aber in der regel durchsucht man ein forum vor dem fragen und wenn du hier ein wenig hier und da mitliest dann fällt das in der regel auf.

in dem thema gings roundabout um mikrofasern welche schlimme folgen haben können für dich und alle in der wohnung.
also einpacken is pflicht. rahmen macht das ganze doch schöner und hält es in form.. das sind bei holz-possling vlt 5-10€ ausgaben + schrauben und eventuell was zum festtackern.

Red
http://www.hadal-mastering.com: Kostengünstig & Schnelles Mastering (oder meld dich bei tom.apell at hadal-mastering.com)
http://www.webweave.de: (im aufbau): Wir bauen dir deine Webseite
http://www.em-school.com: Ich unterrichte FLStudio in Berlin

https://discord.gg/4rXRWPe: Unser FL-Discord server
Zitieren
#8
nicht nur überzug, auch irgendne folie. die partikel in der steinwolle, die gesundheitsschädlich sind, kommen durch stoffüberzug auch durch. und die folie willst du idealerweise mit nem stoffüberzug bespannen, da die direkte oberfläche der fole die hohen frequenzen sonst extrem reflektiert. außerdem sieht es sonst scheiße aus Smile
(18.06.2016, 15:46)Musik Magier schrieb: IMMER DRAUF HÄMMERN !!!  DYNAMIC IST WAS FÜR WEICHEIER !!!  IMMER DOLLE DRUFF DA !!!
Discord-Infos auf meinem Profil!
Soundcloud
Zitieren
#9
aber nimmt die Folie (auch mit Stoffmantel) dem Absorber nicht die Leistung weg?
Zitieren
#10
kannst du mal die frage konkretisieren? BigSmile die folie verändert das verhalten des absorbers praktisch gar nicht, soweit ich weiß, da alle frequenzen, die von der folie beeinflusst werden, schon von dem stoff davor geschluckt werden
(18.06.2016, 15:46)Musik Magier schrieb: IMMER DRAUF HÄMMERN !!!  DYNAMIC IST WAS FÜR WEICHEIER !!!  IMMER DOLLE DRUFF DA !!!
Discord-Infos auf meinem Profil!
Soundcloud
Zitieren
#11
(18.02.2018, 23:32)Alrie schrieb: soweit ich weiß

press
~greetz~
Zitieren
#12
Der amperr und ich haben vor Jahren mal ein kleines Tutorial für einen porösen Absorber bis ca. 400 Hz gemacht
Zitieren
#13
Der Überzug eines absorbrs sollte garkeine Akustischen eigenschaften haben ...er wirkt akustisch 0%

Zu der Idee im allgemeinen ....
Wenn man mit Steinwolle schonmal gearbeitet hat, dann MÖCHTE/WILL man einen Rahmen darum haben ... das zeug juckt ,staubt, reitzt die Haut ...die luft wirt trocken
mit der zeit wird es seine form verlieren ...vielleicht sogar (je nach position) zusammenrutschen und oder ähnliches

Die Folie darum sollte gleichmäßig und dick sein (0,8-1,5 mm) ..warum? Es ist so das man in der Akustik alle maßnahmen so etwa bis 8khZ ..wenn du mal schaust was es so zu Kaufen gibt ....nichts hat eine wirkung über 8Khz ...das hat den Grund das für Frequenzen über 8Khz schon die luft an sich als Absorber wirkt .... dort hast du ein höhenabfall ..die frequenzen über 8Khz haben probleme sich durch die luft zu bewegen und verlieren an ernergie je mehr luft zwischen den lautsprechern und deinem ohr ist ...sprich je höher die entfernung ist ... deswegen ist man bei frequenzen über 8Khz eigentlich immer gewillt die frequenzen zu behalten und nicht zu dämpfen ...so gibt man ihnen flächen wo sie reflektieren können um ihren weg im raum noch etwas länger hinaus verzögern zu können ... da tun z.B defuser .... aber auch die folie um den absorber herum .... die sollte dick sein , weil sie so gut es gehen soll die frequenzen über 8Khz reflektieren soll ...also 8Khz hat ungefähr eine wellenlänge von 4 mm (sollte ich mich nicht irren) .... man sagt das die wellenlänge 3-4 mal größer sein muss (je nach energiegehalt ) damit sie sich um ein objekt beugt ... wenn sie sich nicht beugt ..wird sie absorbiert oder reflektiert ... das heißt wiederrum das eine 1mm folie eine frequenz reflektieren kann derren wellenlänge 0 bis 3-4 mm refeltieren kann ...also wenn ich veruchen würde die 8Khz zu reflektieren sollte es schon eine folie sein, die 1- 1,5 mm dick ist ...hab ich doch anfangs gut geschätzt ....

also rahmen und folie sollten aus vielen gründen schon sein !!!! ...... ;-)

Ps: man solles ja immer wiederholen ..damit man sich zahlen merkt .....8Khz
„Über Musik zu reden ist wie über Architektur zu tanzen.“
Frank Zappa, US-amerikanischer Komponist und Musiker


Zitieren
#14
hm okay erstmal vielen Dank, was meint ihr wären fertige günstige Einsteigermodelle die bessere Option? Oder kann man mit selber bauen wesentlich mehr rausholen fürs gleiche Geld?
Zitieren
#15
Selber bauen ist definitiv billiger, zumal man alles an seine Räumlichkeiten anpassen kann. Vorausgesetzt man muss nicht das ganze Werkzeug kaufen. Du kannst bei dir in Ruhe messen und alles berechnen, und darauf hin gezielt die Probleme angehen. Wenn du in mein Tutorial schaust, ein solcher Absorber hat 20€ gekostet. 174x87x10 cm ist der groß.
Zitieren


Möglicherweise verwandte Themen...
Thema Verfasser Antworten Ansichten Letzter Beitrag
  Neuer rechner: welche komponente sind wichtig? Gio 15 6.860 11.07.2014, 01:02
Letzter Beitrag: tambour
  Wie wichtig ist ein Kopfhörerversstärrker? so_einer 5 839 28.06.2011, 13:54
Letzter Beitrag: so_einer



Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste