Dieses Forum nutzt Cookies
Dieses Forum verwendet Cookies, um deine Login-Informationen zu speichern, wenn du registriert bist, und deinen letzten Besuch, wenn du es nicht bist. Cookies sind kleine Textdokumente, die auf deinem Computer gespeichert sind; Die von diesem Forum gesetzten Cookies düfen nur auf dieser Website verwendet werden und stellen kein Sicherheitsrisiko dar. Cookies auf diesem Forum speichern auch die spezifischen Themen, die du gelesen hast und wann du zum letzten Mal gelesen hast. Bitte bestätige, ob du diese Cookies akzeptierst oder ablehnst.

Ein Cookie wird in deinem Browser unabhängig von der Wahl gespeichert, um zu verhindern, dass dir diese Frage erneut gestellt wird. Du kannst deine Cookie-Einstellungen jederzeit über den Link in der Fußzeile ändern.

Themabewertung:
  • 0 Bewertung(en) - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Asio4all und USB Mikro
#1
Huhu,

kurz zur Erklärung... mein Studio befindet sich in NRW,  aber ich wohne im Saarland. Normal zocke ich hier daheim eher, aber ab und an ebnet sich das ein oder andere Demo halt hier den Weg, oftmals beginnt es in FL...

Eigentlich ist es auch eine gute Trennung... jedoch hatten wir gestern Besuch und haben auch eine Weile in FL rumgeschraubt... und ein Demo installiert, was uns geflasht hat und die Lyrics gingen in Hand von wenigen Minuten, was mich wunderte. Betrunken wie wir waren wollten wir ein Vocal-Demo dazu erstellen. Prob ist nur, dass ich hier keine Hardware habe und nur mein USB-Micro zum Skypern etc.. Aber für den Demo-Zweck sollte es ja reichen, dacht ich. Denn da fing mein Problem an:

Einstellungen im Asio4all gingen alle schief, er hat das Mirko einfach nicht angenommen. Schade... Denn mit dem FL Asio ging es dann, Mikro erkannt, eingebunden etc. ohne Probs, allerdings mit einer so nicen Verzögerung, dass es grauenhaft war. Daher will ich ja den Asio4all nutzen, da ist die Latenz deutlich gemindert, jedoch bockt da das Mikro sprich es funktioniert nicht.

Kann mir vielleicht jemand weiterhelfen bei so nem Spezialfall?

VG

Ben
Zitieren
#2
~greetz~
Zitieren
#3
Huhu,

danke zunächst, aber das war mir bekannt. Hab ewig mit den Einstellungen gespielt unterm FL Asio. Daher will ich ja den Asio 4 All nutzen, jedoch lüppt da das USB Mikro nicht.

VG
Zitieren
#4
Prinzipiell sollte es funktionieren, bei mir geht es jedenfalls.
In Asio4All gibt es einen Button zum Zurücksetzen auf Werkseinstellungen (neben dem Schraubenschlüssel), evtl. musst Du das tun, damit er das USB-Mikro erkennt. Und dann in der Liste das Mikro aktivieren.

   

Welches Mikro ist es denn, gibt es dafür vielleicht einen eigenen Asio-Treiber?
Zitieren
#5
Also mein Micro (t-Bone SC440 USB) geht ohne Probleme mit Asio4all im FL Studio. Anfangs war zwar auch ein rotes X drin,
hab dann den "In" Kanal der Soundkarte ausgeschalten und Micro angeschalten,dann ging es irgendwann.
Zitieren


Möglicherweise verwandte Themen...
Thema Verfasser Antworten Ansichten Letzter Beitrag
  [FL 11] 2 mal FL gleichzeitig über Asio4all mit Scarlett 2i4 2nd gen Nogge 9 1.415 12.08.2017, 06:53
Letzter Beitrag: Nogge
Exclamation [FL 12] Scarlett 2i2 unkompatibel mit ASIO4ALL Guilian 6 1.258 17.04.2017, 11:15
Letzter Beitrag: mannibeatz
  ASIO4ALL lässt FlStudio12 abstürzen MulleMulle 5 1.144 25.05.2016, 22:15
Letzter Beitrag: Musikarchitekt
  [FL 11] Soundprobleme trotz Asio4all installation musicsam90 9 3.286 06.04.2016, 11:02
Letzter Beitrag: musicsam90
  Lowbudget Mikro Schienbein 13 1.392 05.02.2016, 10:01
Letzter Beitrag: AngeX



Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste