Dieses Forum nutzt Cookies
Dieses Forum verwendet Cookies, um deine Login-Informationen zu speichern, wenn du registriert bist, und deinen letzten Besuch, wenn du es nicht bist. Cookies sind kleine Textdokumente, die auf deinem Computer gespeichert sind; Die von diesem Forum gesetzten Cookies düfen nur auf dieser Website verwendet werden und stellen kein Sicherheitsrisiko dar. Cookies auf diesem Forum speichern auch die spezifischen Themen, die du gelesen hast und wann du zum letzten Mal gelesen hast. Bitte bestätige, ob du diese Cookies akzeptierst oder ablehnst.

Ein Cookie wird in deinem Browser unabhängig von der Wahl gespeichert, um zu verhindern, dass dir diese Frage erneut gestellt wird. Du kannst deine Cookie-Einstellungen jederzeit über den Link in der Fußzeile ändern.

Themabewertung:
  • 0 Bewertung(en) - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Artist als Angestellter?
#1
Ich habe absolut keine Ahnung von dem ganzen und werfe hier mal ne blöde Frage in den Raum, sind Artists die bei einem Label gesignt sind - zumindest mal auf Deutschland beschränkt - in einem Angestelltenverhältnis? Oder trotzdem selbstständig?
Zitieren
#2
Auf gar keinen Fall. Das Label ist dafür da, sich um die organisatorischen Belange eines Musikers zu kümmern. Dabei ist "kümmern" aber ein extrem dehnbarer Begriff. Es reicht vom Lablecode generieren für die physische Tonträger Erstellung über die Abrechnung mit der GEMA und andere, globale Ausschüttungstellen bis hin zum Booking, Marketing, etc. Je nach Gewinnbringung des Künstlers. Ein Lablevertrag ist heute allerdings meines Wissens nach nicht viel Wert, wenn man keinen nationalen oder internationalen Bekanntheitsgrad besitzt. Da kann man lieber alles alleine machen und sich 100% von den paar Kröten hohlen. Ich z.B. spiele mit meiner Band so ca. 20 Gigs im Jahr. Da würde sich ein Label nicht lohnen.
Zitieren
#3
was denn auf garkeinen Fall?

wollte nur wissen ob man angestellt ist also wie bei nem normalen Job oder ob man trotzdem selbständig ist (Gewerbe)
Zitieren
#4
ja es wurde doch beantwortet BigSmile du bist nicht in einem angestelltenverhältnis.
wenn du ein gewerbe als eigenständiger musiker hast, ist das eher so eine art "geschäftsbeziehung"
(18.06.2016, 15:46)Musik Magier schrieb: IMMER DRAUF HÄMMERN !!!  DYNAMIC IST WAS FÜR WEICHEIER !!!  IMMER DOLLE DRUFF DA !!!
Discord-Infos auf meinem Profil!
Soundcloud
Zitieren
#5
Künstler = Freiberufler
Künstlersozialkasse
Menschen, Leben, Tanzen, Welt - oh, oh, eh, ohh, ohh (Wenn Du von Musik "leben" willst.)
Zitieren
#6
Und in die Künstlersozialkasse muss man erstmal rein kommen...
Zitieren
#7
Ich kannte mal ein paar Künstler, die waren recht schnell in der Sozial-Kasse. BigSmile   Augenroll
Zitieren
#8
okay also normal ist es nicht. Aber wäre es theoretisch möglich, dass ein bis dato sagen wir mal arbeitsloser Artist ein Angestelltenverhältnis bei nem Label kriegt? Also nicht als Engineer oder sonstwas sondern als Interpret an sich. Wäre doch cool dann müsste man sich finanziell um garnix mehr kümmern (Versicherung Steuern usw) BigSmile
Zitieren
#9
ja klar kannst du als künstler bei nem label angestellt werden...
als PR agent, Music Data Manager, Artist Relations, Manager, Create Music Integration, Artist & Label Services und vieles mehr..
natürlich neben deinem freiberuflichem "hobby" als musiker

Red
http://www.hadal-mastering.com: Günstig & Schnell
http://www.em-school.com: FL Unterricht in Berlin
https://discord.gg/4rXRWPe: Unser Discord

10% Rabatt auf Erstkauf bei KiloHearts:
https://kilohearts.com/claim/evyi
Zitieren
#10
möglich, allerdings äußerst unwahrscheinlich. ein weg wäre man wird von gesignten u.a. empfohlen oder man macht anderweitig auf sich aufmerksam usw..
~greetz~
Zitieren
#11
nee ich meine wirklich wo die Tätigkeit dann wie beim normalen Deal aus dem Releasen der eigenen Musik besteht.
Zitieren
#12
Das ist wohl eher die absolute Ausnahme. Kenne sowas nur aus der Film & Fernsehmusikbranche. Aber das ist halt auch alles Profishit. Da kannst du nicht mit FL geklimper um die Ecke kommen, da musst du Musiktheorie und Komposition beherschen, Partituren schreiben können und Protools oder Nuendo aus dem FF bedienen. Und nebenbei noch richtig Instrument spielen können, weil du sonst warscheinlich niemals irgendwelche Deadlines einhalten könntest. Die rosa Wolke, die man sich so schön ausmalen kann ist leider nicht real. Obwohl jeder hier warscheinlich gerne so Leben würde, behaupte ich jetzt einfach mal. Nichts desto trotz reicht es ja schon, wenn man viele Gigs national spielen kann und man mit ein wenig Plus für Studiozeit, Tonträger, Merch, Artwork, neues Equipment usw. nach Hause geht. Mir reicht das auf jeden Fall. Smile
Zitieren
#13
(21.06.2018, 22:11)Miez schrieb: okay also normal ist es nicht. Aber wäre es theoretisch möglich, dass ein bis dato sagen wir mal arbeitsloser Artist ein Angestelltenverhältnis bei nem Label kriegt? Also nicht als Engineer oder sonstwas sondern als Interpret an sich. Wäre doch cool dann müsste man sich finanziell um garnix mehr kümmern (Versicherung Steuern usw) BigSmile

Das wäre cool, nur dann wäre die Künstlersozialkasse nicht nötig - und die Label würden bestimmt lieber (dem ein oder anderen) ein Festgehalt zahlen, anstatt ihn an den Gewinnen zu beteiligen BigSmile
FL STUDIO 20 FUER MAC & PC im http://www.flstudioshop.de
Instagram: flstudio_phil
Zitieren
#14
jo.. es kommt ganz auf dich an, wenn du durchgehend sachen raushaust, also quasi jede woche n paar tracks, vlt.. wenn du aber n normaler artist bist und 1-2 alben im jahr machst.. dann wirste sowas nicht bekommen..

wenn du allerdings bekannt genug bist, wie Phil meinte, wärst du echt ganz schön stulle das anzunehmen. keine prozentuale anteile sondern ein festgehalt? würd ich nicht nehmen.

Red
http://www.hadal-mastering.com: Günstig & Schnell
http://www.em-school.com: FL Unterricht in Berlin
https://discord.gg/4rXRWPe: Unser Discord

10% Rabatt auf Erstkauf bei KiloHearts:
https://kilohearts.com/claim/evyi
Zitieren
#15
nee doch nicht Festgehalt ganz normal nur dass es ein Angestelltenverhältnis ist
Zitieren


Möglicherweise verwandte Themen...
Thema Verfasser Antworten Ansichten Letzter Beitrag
  Darf ein Artist eigentlich Spenden annehmen? Elektro Typ 3 1.116 18.08.2016, 17:32
Letzter Beitrag: tambour
  Music & Artist Management Producerday AIYRO 3 1.199 06.08.2015, 13:53
Letzter Beitrag: Fruity Phil
  Artist-Page D_Just 1 619 28.07.2008, 09:02
Letzter Beitrag: Mr. Freeze



Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste