Dieses Forum nutzt Cookies
Dieses Forum verwendet Cookies, um deine Login-Informationen zu speichern, wenn du registriert bist, und deinen letzten Besuch, wenn du es nicht bist. Cookies sind kleine Textdokumente, die auf deinem Computer gespeichert sind; Die von diesem Forum gesetzten Cookies düfen nur auf dieser Website verwendet werden und stellen kein Sicherheitsrisiko dar. Cookies auf diesem Forum speichern auch die spezifischen Themen, die du gelesen hast und wann du zum letzten Mal gelesen hast. Bitte bestätige, ob du diese Cookies akzeptierst oder ablehnst.

Ein Cookie wird in deinem Browser unabhängig von der Wahl gespeichert, um zu verhindern, dass dir diese Frage erneut gestellt wird. Du kannst deine Cookie-Einstellungen jederzeit über den Link in der Fußzeile ändern.

Themabewertung:
  • 0 Bewertung(en) - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Kauf von aktiven Nahfeldmonitoren
#1
Hi Leute,
hab gerade einen unerwarteten Geldsegen und möchte mir deswegen endlich ein paar Monitore kaufen. Nur gibt es bei mir ein kleines Probelem. Der Raum in dem ich arbeite ist winzig. Er ist auf 2m Breite, 1,80 Tiefe und 1,80 Höre beschränkt. Ein Freund der selber produziert und Musikproduktionsdesign studiert hat meinte, wenn ich Geld hab soll ich mehr ausgeben und an die Zukunft denken. Wenn ich dann in ein paar Jahren nen größeren Raum zur Verfügung habe wäre es doch doof mir wieder ein paar neue Boxen zu kaufen.
Ich möchte mit den Boxen Progresssive-/Psytrance produzieren. Also hab ich die letzten Tage mal bei Thomann rum geschaut, Rezessionen und Testberichte gelesen und in Foren rum gelesen. So habe ich mir mal nen paar Monitore raus gesucht:

https://www.thomann.de/de/adam_a7x.htm?ref=search_prv_6
Sollen bei den Bässen nicht so doll sein
https://www.thomann.de/de/neumann_kh_120_a.htm
https://www.thomann.de/de/dynaudio_bm5_mkiii.htm
https://www.thomann.de/de/focal_alpha_65.htm

Welchen würdet Ihr empfehlen? Wie sind so Eure Erfahrungen? Macht das wirklich großartig was aus, wenn die Bassreflexöffnung nach hinten ist? Ich kann eh nicht so laut hören, da ich meist Nachts arbeite - dann mit Kopfhörern.
Was haltet ihr von KRK? z.B:
https://www.thomann.de/de/krk_v8_serie_4.htm
Bei den Boxen scheiden sich die Geister.

Ich danke Euch schonmal für die hilfreichen Anregungen!!

Liebe Grüße
Zitieren
#2
Ich habe sie nicht, aber sehr oft gehört und sie begeistern mich jedesmal: Neumann KH120.
Menschen, Leben, Tanzen, Welt - oh, oh, eh, ohh, ohh (Wenn Du von Musik "leben" willst.)
Zitieren
#3
Das sind schon überlegungen. Aber auf welchen Übertragungsbereich kommt es dir an?
Das sind unterschiedliche Grössen (zw. 5-8") und dadurch verschiedene Frequenzbereiche, die wieder gegeben werden (bsp. 42-20.000Hz) und unterschiedlich viel Bassbereich ... Ebenfalls versch. Hochtöner und wie du schreibst bSsreflexöffnung vorne/hinten.. Die Preise gelten meist für einen Monitor (richtig?)?
Schwierig (generell) eine Empfehlung auszusprechen für einen Raum von 2,0*1,8m...
Alle genannten Monitore sind nützlich - aber ausprobieren/ hören bei einem Händler ist meine Empfehlung..
FL STUDIO 20 FUER MAC & PC im http://www.flstudioshop.de
Instagram: flstudio_phil
Zitieren
#4
Ich sag mal: kleiner Raum kleiner Bass.

Grosse LS kommen glaube ich eher durch, wenn man lauter aufdreht.

Denke das ausgewogendste bei so einem kleinen Raum sind 5 Zöller.
Mehr bringt nicht viel, weil der Bass sonst nur hin und her wummert.

Und dann noch zusätzlich an Absorbtion denken.
Hint' was an die Wand, dicke Vorhänge vor die Fenster, die Matratze aufstellen,...eh die üblichen Tricks. Zwinker
Zitieren
#5
neumänner.
~greetz~
Zitieren
#6
press
~greetz~
Zitieren
#7
Vielen lieben Dank!!
Am liebsten hätte ich natürlich gerne bei meiner Mugge mehr Bass, macht aber wie Tambour schreibt bei dem kleinen Raum nicht viel Sinn. Dazu Bassreflex eher nach vorne da sie sehr nah an der Wand stehen müssten.
Klar würde ich gerne mal beim Fachhändler probehören. Leider sind die einzigen Boxen die unser Musikgeschäft hat die hs5 von Yamaha. Die gefallen mir, da ist die Bassreflexzone aber nach hinten. Sonst gibt es keinen Fachhändler.
Zitieren
#8
Man sagt ja, daß die Bassöffnung nichts zu bedeuten hat, weil er sich sowieso Kugelförmig ausbreitet.

Und da hinten kommt eh nicht so viel raus wie man glaubt. Sondern aus den Membranen.

Die HS5 sind schon recht feine Boxen.

Kannst dir in Youtube ja vergleiche anhören.
Zb dir KRK RP5 G3 in dieser Größe haben mehr Bass.
Zitieren
#9
(04.09.2018, 22:12)tambour schrieb: KRK RP5 G3

sind schrott.
~greetz~
Zitieren
#10
(04.09.2018, 21:30)Iborad schrieb: Die gefallen mir, da ist die Bassreflexzone aber nach hinten.

(04.09.2018, 22:12)tambour schrieb: Man sagt ja, daß die Bassöffnung nichts zu bedeuten hat, weil er sich sowieso Kugelförmig ausbreitet.
Und da hinten kommt eh nicht so viel raus wie man glaubt. Sondern aus den Membranen.

Habe ich auch noch nie verstanden/als verfälschend wahrgenommen?
Außerdem, wenn zu nahes Aufstellen den Bass betont, spart man sich ja den Subwoofer BigSmile
Menschen, Leben, Tanzen, Welt - oh, oh, eh, ohh, ohh (Wenn Du von Musik "leben" willst.)
Zitieren
#11
(05.09.2018, 04:35)dENIZ sOUNDZ schrieb:
(04.09.2018, 22:12)tambour schrieb: KRK RP5 G3

sind schrott.

Hab ich auch gelesen. Die einen sagen so, die anderen so. Hab schon mal welche von KRK gehört und die klangen wie Hamsterkäfige.

H66 so hab ich das ja noch gar nicht gesehen LOL
Zitieren
#12
Also nach vielem Rumlesen Sind meine zwei Favoriten die Adam A7X und die Neumann.
Für Neumann spricht die Größe.
Für Adam der tiefere Frequenzbereich.
Wobei ich gelesen habe das einige meinen das bei den Adam die Höhen ganz schön heftig sein sollen.
Es gäbe da ja noch die T7V. Da ist der Frequenzbereich kleiner bei mehr Bass und weniger Höhen.
Zitieren
#13
unbedingt zu empfehlen sind aps. wenn irgendwie möglich nimm dir die zeit und gehe einmal zu "digital audionetworx" um entsprechende monitore vernünftigerweise anzuhören.

press
~greetz~
Zitieren
#14
Vielen Dank, die sehen ja voll interessant aus. Leider erlaubt es mir meine derzeitige Situation nicht mal eben schnell nach Berlin zu fahren. Hab morgen ein Date bei uns im Musicstore und werde da mal fragen, ob die mir welche bestellen können damit ich sie dort dann vorhöre. Leider sind die eher auf Yamaha Produkte spezialisiert. Mal schauen. Ich kann auch noch nach Leipzig fahren. Ist ne 3/4 Stunde von uns. Da gibts die Adam und die Neumänner.
Zitieren
#15
was die auflösung angeht sind die aps und neumänner gleichauf. allerdings gehen die aps eben weiter runter und sind im paarpreis sogar günstiger. somit unbedingte empfehlung.
~greetz~
Zitieren


Möglicherweise verwandte Themen...
Thema Verfasser Antworten Ansichten Letzter Beitrag
  Kaufberatung Laptop (Kauf am 11.10) Shukri 5 1.696 13.11.2017, 01:06
Letzter Beitrag: zoolander
  Aufstellung von Nahfeldmonitoren - hochkant oder quer? h66 7 2.370 07.12.2015, 12:17
Letzter Beitrag: KIvschranz
  [Midi-Controller] i2 control 25 alle Kabel weg, welches kauf ich nun? Rooky 2 1.250 15.01.2015, 15:06
Letzter Beitrag: Rooky
  Musikproduktion mit FL Studio - Was beim PC Kauf beachten? Mike_Madera 18 17.685 06.01.2014, 21:18
Letzter Beitrag: Schillerschule
  [Soundkarte] Auf was achten beim Kauf eines neuen PCs? Killhunter 1 786 01.12.2013, 09:15
Letzter Beitrag: Musikus



Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste