Themabewertung:
  • 2 Bewertung(en) - 5 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Template Ecke
#1
Moin,

ich dachte mir, neulich nach nem Gespräch mit xeed, ne ecke wo templates geuppet werden können wäre mal ganz nett.

Vielleicht lernt ja der ein oder andere noch was.

Also hier mein standard Template für die meisten Songs.

Gruß,

m

p.s.:

FL 7.4 brauchste


Angehängte Dateien
.flp   Vor weniger als 1 Minute">Malek - Template.flp (Größe: 90,67 KB / Downloads: 538)
#2
mein standart template:

auto-scroll off & das main-automation-pattern gelöscht. fertig. ich fang immer von null an.
#3
Ob das jemanden helfen kann bezweifle ich. Aber ok, es muss für alles einen Thread geben.
Am besten immer bei 0 anfangen, es sei denn eure Tracks sind immer identisch (selbe Instrumenten- und Effektebesatzung, selbe Struktur).
#4
ich finds schon hilfreich.

Wenn man immer von null anfängt natürlich nicht aber es soll ja leute geben die ne struktur in ihren beatz haben.
Und da ist es shcon interessant mal andere wokflows kennen zu lernen.
#5
jepp ich finds auch hut. wenn ich bissel ordnung in meinem standard hab uppe ich meine vorlage auch ma Smile

zudem entsteht durch den ähnlichen sound ein gewisser wiedererkennungswert der tracks.
#6
So hier nochmal mein bearbeitetes Template. Folgende Änderungen hab ich vorgenommen:

V2:
- mehr Channels zur Auswahl für Instrumente und zum Routing
- Einfache Steuerung der Freq-Gates über X-Y Controller
- Auswahlmöglichkeit des Gates (zwischen Frequenz oder Lautstärke und Frequenz)
- EQ2 für die Analyse der Freqs in den Gates
- Symbole und Farben für besseres Verständis des Mixeraufbaus/Routings

V3:
- Die Volume wird bei entsprechendem Routing nur halb so stark gedämpft, wie die Frequenz
- Ein WAVE-Automation Clip mit automatierbarer Intense als Alternative zum Carrier Gate



Das schöne bei diesem Template ist, das es für Noobs genauso wie für erfahrene User hilfreich beim Mix sein kein. Zudem ist es für jede Musikrichtung geeignet. Lest Euch einfach nach dem Öffnen das kleine Tutorial im Fruity Notebook auf dem "Selected Channel" durch Smile

Die Datei kopiert Ihr für FL 8 in:
C:\Programme\Image-Line\FL Studio 8\Data\Projects\Templates\xeed


.flp   Vor weniger als 1 Minute">xeeds.Ultimate.Preset.V3.flp (Größe: 106,8 KB / Downloads: 267)
#7
Ich fang auch immer bei 0 an. Bis vor kurzem hat ich noch immer n selbst gebautes masterspur preset, dasss ich standart mässig reingeschmissen hab, aber das ist nu auch geschichte werd mir jetzt angewöhnen meine Tracks ohne (zumindest keine dynamik effekte wie compressor, limiter,etc) effekte im Master zu mixen. Mir ist aufgefallen ich kann so viel klarer mixen und die kick bassline problematik ist auch viel besser in den griff zubekommen. Wenn dann irgendwann mal wieder n track fertig wird, wird das mastering dem track angepasst und nicht die mischung auf meine masterspur wie ichs sonst bisher ja unterbewusst tuhen musste.
War vieleicht n bisschen am thema vorbei, aber ich fands irgendwie erwähnenswert.

Es lebe das Holz hihi, bin wieder im Waldfieber BigSmile Zwinker
Die Lautstärke regeln sie mit der Entfernung des Kopfhörers zum Ohr.

Mein Album "Fractal Salat" auf http://quantumdigitsrecordings.bandcamp....full-album
#8
Ich fang auch mehr oder weniger von vorn an, aber gewisse Aktionen, die ich immer wieder mache, hab ich im Voraus gespeichert.

Ein FPC (und ne Layer-Aktion, um FPC-Pads per Step Sequencer statt Piano Roll anzusteuern), ein Slicer und ein MIDI out müssen immer geladen sein.
Für die Drums hab ich dann noch ein Mixer-Routing voreingestellt.
Von voreingestellten EQs halte ich nichts.

Wen's interessiert, der lade es sich herunter. Zwinker


Angehängte Dateien
.flp   Vor weniger als 1 Minute">Empty_Template_Dion.flp (Größe: 111,64 KB / Downloads: 194)
#9
mmh.. ich fange auch immer von vorne an.... so wird jeder song einzigartig und hört sich nich nach Bohle sound an BigSmile BigSmile
#10
Also ich persönlich bin der Meinung, das man mit etwas Mühe wirklich brauchbare Templates erstellen kann. Leider habe ich bisher nicht viel davon zu Gesicht bekommen, da die Templates z.B. von Image Line oder deren Machern häufig für die Tonne sind.

Deswegen und weil ich möchte das Neulinge auch mal Erfolgserlebnisse haben, habe ich mir 3 Tage lang die Mühe gemacht ein gutes, aufgeräumtes Template für alle Noobs in Sachen Trance zu erstellen.

Besonders wichtig finde ich z.B. eine gute Masterlimitierung, die den Klang nicht verfälscht. Ohne dem taugt ein Template für Anfänger garnichts. Dann eine sinnvolle Instrumentenaufteilung im Mixer, sowie den ein oder anderen Effekt, den man oft benötigt.

Und natürlich keine richtigen VST-Synths. Nur Sampler.
Denn das wär ätzend, damit bei jedem Neustart beginnen zu müssen.

Hier meine Vorstellung von einem guten Template:
[attachment=3030]
#11
CJoe schrieb:Und natürlich keine richtigen VST-Synths. Nur Sampler.
Denn das wär ätzend, damit bei jedem Neustart beginnen zu müssen.

Da bin ich genau anderer Meinung, ich würd mir eher Synths ins Template packen als Sampler. Denn es gibt 2-3 Synths die bei mir fast immer benutzt werden. An Samples benutz ich wenn überhaupt nur die 808er und 909 Highats BigSmile sehr oft. ...
...
Ja auch ich liebe den 909er hat sound BigSmile und der 808er is auch sehr schön wenns zippen und nich bashen soll Smile

Es lebe das Holz hihi, bin wieder im Waldfieber BigSmile Zwinker
Die Lautstärke regeln sie mit der Entfernung des Kopfhörers zum Ohr.

Mein Album "Fractal Salat" auf http://quantumdigitsrecordings.bandcamp....full-album
#12
@ Musik Magier: Bei dir schon. Nur finde ich muss Flexibilität gewahrt bleiben.
Und die habe ich mit einem festen Template für Instrumente nicht.

Ich nehme z.B. häufig andere Synthesizer. Jeder arbeitet anders, mit anderen Favouriten.
Wenn du ein allgemein verwendbares Template für alle erstellst so wie ich, kannst du auch nur Synthies und Effekte nehmen, die jeder in seiner FL Studio-Version hat. Da kommen sowieso nicht viele in Frage.
Und alle Instrumente fressen nicht unwesentlich Performance.
Instrumente nachladen kann man ja jederzeit.

Mein Template läuft übrigens ab FL Studio Version 7 aufwärts.

Wie ich sehe hat DJ Peti bereits vor einer Weile ein umfangreiches Trancetemplate erstellt.
Mit seiner Erlaubnis werde ich seines nochmals heranziehen, und wie meines geordneter überarbeiten. Dann sind es schon 2.

Mein neues Energy Trance-Template ist fertig!

Im Gegensatz zum letzten Template ist dieses deutlich umfangreicher, und hat einen quasi fertigen Drumpart zu bieten.
Leider ist es aufgrund vieler Waveleadsounds recht gross geworden, weshalb ich es auf Rapidshare verlegt habe.

Ich bitte um Feedback.

Wenn es euch gefällt, werde ich weiter daran feilen, und evtl. noch ein solches Template für
Drum and Bass oder andere elektronische Stilrichtungen, mit anderen Drumsets, Bässen etc. fertigstellen.
Falls zu groß stelle ich zukünftig kleinere, mehr auf den Drumpart beschränkte Versionen online.

Hier der Downloadlink:

http://rapidshare.com/files/96447510/Ene...e.rar.html
#13
so jungs...ich hab mal mein preset perfektioniert Smile

mehr infos gibts oben. schauts euch mal an, wenn ihr fehler findet bitte pn oder so.

have fun!

EDIT: joa...mir fällt grad ein, das man ja auch mehrere Carrier(-Channels) gebrauchen könnte...das kommt dann die Tage in V3.
#14
@ xeed: Leider kann ich dein Template nicht ausprobieren, da ich noch FL 7 benutze.
Was hälst du von meinem neuen? In meinem steckt viel Arbeit. Wobei es sich aufgrund der Menge an Sounds klar an Anfänger richtet. Ich bringe aber noch Templates für Fortgeschrittene, welche sich mehr auf Beat und Bass beschränken.
Wie sinnvoll ist überhaupt der XY-Controller? Allso ich hab den bislang in keinem Song gebraucht.
Und mit dem Gate unter Channel Settings habe ich auch noch nicht wirklich was gemacht. Ausgenommen den Gatefunktionen in der Pianoroll, zum zerhackstückeln von Noten.
#15
@Cjoe: joa, is mit dem neuem 8er RC2 erstellt. ich hab aber irgendwo auch noch die 6er rumkullern, vielleicht bau ich das preset demnächst mal damit nach.

ich schau mir deine preset morgen mal an.

meines ist übrigens ein reines mixerpreset ohne sounds.

der x-y controller ist bei meinem einfach nur für die steuerung der gates im mixer zuständig, nicht für die channel. saug dir doch mal die neue version Smile


Möglicherweise verwandte Themen...
Thema Verfasser Antworten Ansichten Letzter Beitrag
Cool Song(Template) beim start laden DangerousMik 7 1.420 26.02.2015, 12:46
Letzter Beitrag: Fruity Phil
  Template Autostart defaultmind 5 1.346 21.05.2013, 12:18
Letzter Beitrag: FL-Phil
  Trance Template 3xOsc Suplifth 1 1.200 01.11.2012, 23:32
Letzter Beitrag: Backflip
Question Mixer-Master Template JanDiego 3 1.449 05.09.2011, 19:55
Letzter Beitrag: MarcC.
  Wie sieht euer Template in FL aus? Backflip 10 1.643 26.08.2011, 20:59
Letzter Beitrag: WollyBass



Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste